FunktionskleidungDie richtige Kleidung fürs Joggen im Winter: Immer schön warm bleiben

Niemand möchte gerne frieren, wenn er im Winter Joggen geht. Mit der richtigen Laufkleidung für die kalte Jahreszeit muss das auch gar nicht passieren.

Inhalt
  1. Die richtige Kleidung fürs Joggen im Winter besteht aus Schichten
  2. Hände und Kopf wollen nicht frieren
  3. Immer schön sichtbar sein
  4. Der richtige Schuh lässt dich nicht im Stich

Der Himmel ist verhangen und grau, der Wind ist frisch, die Temperaturen niedrig: Das klingt nicht nach dem Traumwetter, um draußen zu joggen? Oh doch. Mit der richtigen Kleidung und den notwendigen Accessoires kannst du ohne Probleme auch im Winter draußen laufen. Glaube mir ruhig: Die frische Luft wird dir garantiert guttun und du wirst dich entspannter fühlen, wenn du eine Zeit lang in der Natur unterwegs warst.

Doch zuerst musst du dich mit der richtigen Kleidung für den Winter ausstatten. Lies jetzt die vier Top-Tipps für die richtige winterliche Laufkleidung und schau dir direkt noch ein paar Shopping-Inspirationen an. 

Joggen im Winter: 5 Tipps für ein super Workout bei kaltem Wetter

 

Die richtige Kleidung fürs Joggen im Winter besteht aus Schichten

Mit dem Zwiebelprinzip sind wir im Winter sowieso bestens vertraut. Da können wir es auch anwenden, wenn wir draußen joggen möchten. Das gilt insbesondere für den Oberkörper. Dieser friert beim Joggen nämlich sehr viel leichter als die Beine. Am besten sind drei Schichten.

  • Erste Schicht: Trage ein Shirt oder ein Top, dass dafür sorgt, dass dein Oberkörper möglichst trocken bleibt,
  • Zweite Schicht: Sie muss dich warmhalten. Ein langärmeliges dickes Laufshirt oder auch eine Jacke aus Fleece können diesen Zweck gut erfüllen.
  • Dritte Schicht: Nach außen musst du dich gegen Wind und Nässe schützen. Glücklicherweise gibt es eine große Auswahl an Laufjacken, die wind- und wasserabweisend sind.

Noch ein Tipp: Wenn du das Haus verlässt, solltest du nicht schwitzen, sondern im Idealfall ganz leicht frösteln. Fängst du erst einmal an zu laufen, wird dir mit Sicherheit schnell genug warm.

Die richtige Kleidung fürs Joggen im Winter: Darum sind Schichten wichtig

Foto: PR Stadium/ PR Reebok/ PR Decathlon/ PR Nike

Von links nach rechts:

  • Sporthose von Stadium für milde Wintertage und die ersten Tage des Frühlings (Preis: 39,99 Euro; stadium.de).
  • Sehr anpassungsfähig ist der Puremove Bra von Reebok (Preis: 59,95 Euro; reebok.de).
  • Das Langarmshirt von Decathlon ist sehr leicht und leitet Feuchtigkeit gut ab (Preis: 24,95 Euro; decathlon.de).
  • Wiegt wenig, schützt aber gut: Laufoberteil von Nike (ca. 155 Euro, nike.com).

Joggen für Anfänger: 7 Tipps zum Durchstarten

 

Hände und Kopf wollen nicht frieren

Ohne Mütze und Handschuhe joggen zu gehen, kann schnell dazu führen, dass du den Spaß an deinem Workout verlierst. Denn gerade über die Hände wie auch über den Kopf wird viel Wärme abgegeben. Besser trage Handschuhe und eine Mütze beziehungsweise ein Stirnband, wenn dir das genug ist. Bei Temperaturen über den Gefrierpunkt reicht mir persönlich ein Stirnband häufig schon. Ich bin zufrieden, wenn meine Ohren nicht zu kalt werden und keinen Wind abbekommen. 

Aufgepasst bei der Mützenwahl: Ideal sind Modelle, die selbst keine Feuchtigkeit aufnehmen, den Schweiß aber nach außen leiten.

Wie viel muss man joggen, um abzunehmen?

 

Immer schön sichtbar sein

Im Winter bleibt weniger Zeit, um im Hellen zu laufen. Entweder passt du also deine Laufzeiten so an, dass bei Tageslicht joggen gehst, oder du sorgst dafür, dass andere Verkehrsteilnehmer dich im Dunkeln gut sehen können. Helle Kleidung kann dabei zum Beispiel hilfreich sein. Reflektoren an Hose, Laufjacke und Schuhen sind ebenfalls gut. Zusätzlich kannst du jedoch ein Licht bei dir tragen, dass ganz deutlich zeigt, wo du gerade unterwegs bist. 

Die richtigen Accessoires fürs Joggen im Winter


Foto: PR Decathlon/ PR Under Armour

Von links nach rechts:

  • Leuchtet bei jedem Schritt: Motion Light von Decathlon (Preis: 9,99 Euro; über decathlon.de)
  • Halstuch, Mütze und Stirnband in einem: Multifunktionstuch von Decathlon (Preis: 9,99 Euro; über decathlon.de)
  • Wärmend und atmungsaktiv: Running Handschuhe von Under Armour (Preis: 30 Euro; über underarmour.de)
  • Mit leuchtendem Print: Mütze mit Zopfloch am Hinterkopf von Under Armour (Preis: 30 Euro; über underarmour.de)
 

Der richtige Schuh lässt dich nicht im Stich

... und das auch nicht bei Glatteis. Genauso wichtig wie die richtige Laufkleidung für den Winter sind auch die passenden Schuhe. Sie sollten ein entsprechendes Profil haben, um dir auch auf rutschigem Untergrund ausreichend Halt zu bieten. Trailschuhe bieten dies beispielsweise. Zusätzlich sollten deine Schuhe gleichzeitig wasserabweisend und atmungsaktiv sein. 

 

Zum Weiterlesen:

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte