Neue StudieDiese Sportarten verlangsamen den Alterungsprozess!

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass bestimmte Sportarten den Alterungsprozess verlangsamen. Wir verraten dir, welches Training uns besonders jung hält.

Inhalt
  1. Studie über den Zusammenhang zwischen Sport und Alterungsprozess
  2. Telomere sind für den Alterungsprozess verantwortlich
  3. Intervall-Training und Ausdauersport hält jung

Sport ist natürlich immer gut für den Körper, aber einige Sportarten können sogar unseren Alterungsprozess verringern. Eine Studie liefert erstaunliche Ergebnisse.

 

Studie über den Zusammenhang zwischen Sport und Alterungsprozess

Das "European Heart Journal" hat eine Studie veröffentlicht, in der 266 Erwachsene um die 50 Jahre untersucht wurden. Voraussetzung: Alle waren zuvor nicht sportlich aktiv. Die Probanden wurden in drei verschiedene Gruppen aufgeteilt, die sechs Monate unterschiedliche Sportarten machen sollten. Dreimal die Woche mussten die einzelnen Gruppen ein Workout für 45 Minuten absolvieren:

  • Gruppe 1: Ausdauertraining (Jogging oder Walking)
  • Gruppe 2: Intervalltraining mit jeweils vier Minuten Belastung und vier Minuten Ruhe im Wechsel
  • Gruppe 3: Krafttraining

Durch die Einteilung der verschiedenen Sportarten wollten die Wissenschaftler herausfinden, ob es Formen des Workouts gibt, die den Alterungsprozess eher verlangsamen als andere.

Sport steigert die Libido der Frau - und das sind die Gründe

 

Telomere sind für den Alterungsprozess verantwortlich

Ob wir früher altern oder nicht, hängt mit den Telomeren zusammen. Sie sitzen am Ende der Chromosomen und sorgen dafür, dass das genetische Material geschützt wird. Sie schützen die Chromosomen vor dem Ausfransen und Verkleben. Allerdings verkürzen sie sich mit jeder Zellteilung. Sind die Telomere zu kurz, ist die Zelle nicht mehr in der Lage sich zu teilen und stirbt ab. Daher hängt dieser Prozess auch mit dem Alterungsprozess des Körpers zusammen. 

Sport gegen Depression und Co.: Warum Bewegung der Psyche hilft

 

Intervall-Training und Ausdauersport hält jung

Nach der sechsmonatigen Studie haben die Forscher herausgefunden, dass die Telomere bei den Ausdauersportlern und den Probanden, die Intervalltraining absolvierten, um 3,5 Prozent länger wurden. Bei den Probanden, die während der Studie regelmäßig Krafttraining absolvierten, verkürzten sich die Telomere hingegen.

Studie: So viel Sport in der Woche macht dich gesund und jünger

Es besteht also die Annahme, dass Ausdauer- und Intervalltraining den Alterungsprozess verlangsamen kann, während reines Krafttraining keine positiven Auswirkungen darauf hat.

Allerdings müssen weitere Studien folgen, denn es handelt sich lediglich um eine kleine Studie, bei der am Ende nur noch 124 Teilnehmer dabei waren.

Auch interessant:

Anti-Aging: Mit diesem Öl klappt es wirklich

So pflege ich meine Haut richtig mit 40, 50 oder 60 Jahren​

Anti-Aging für die Haut: Hausmittel gegen Falten​

 

Kategorien: