Zunehmen bei HitzeDu nimmst im Sommer zu? Das sind die Gründe!

Geht es dir auch so? Alle um dich herum nehmen im Sommer ab, aber du nimmst zu? Dann können das die Gründe sein.

Inhalt
  1. Du trinkst bei Hitze zu wenig Wasser
  2. Du isst im Sommer nur noch abends
  3. Du grillst häufig an Sommerabenden
  4. Du trinkst im Sommer öfter mal ein Feierabendbier
  5. Du nimmst durch Bewegungsmangel zu

Man sagt ja, bei Hitze haben wir weniger Hunger, essen automatisch nicht mehr so viel und die Kilos schmelzen von alleine. Allerdings kann auch genau das Gegenteil der Fall sein. Wenn du zu denjenigen gehörst (und da gibt es viele), die im Sommer eher zunehmen, können folgende Faktoren die Gründe sein.

 

Du trinkst bei Hitze zu wenig Wasser

Gerade bei heißen Temperaturen hat der Körper einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf, da wir durch Schweiß permanent Flüssigkeit absondern. Damit der Stoffwechsel reibungslos funktioniert, braucht der Organismus allerdings ausreichend Wasser. Trinkst du zu wenig, kann es sein, dass der Körper nicht mehr ausreichend arbeiten kann. Das kann für eine Gewichtszunahme sorgen.

Sorge also dafür, dass du bei Hitze mindestens zwei Liter Wasser trinkst.

So erkennst du einen Wassermangel: Wasseranteil im Körper: Dieser Wert ist gesund und das kannst du bei einem Mangel tun

 

Du isst im Sommer nur noch abends

Du lässt das Mittagessen ausfallen oder isst nur einen kleinen Salat in der Mittagspause? Dann hast du abends vermutlich doppelt Hunger und langst ordentlich zu. Gerade abends sollten wir allerdings weniger essen, da der Körper in der Nacht nicht so gut verdauen kann. Die Folge: Wir nehmen zu.

Vor allem kohlenhydratreiche Kost solltest du am Abend meiden, da der Körper Kohlenhydrate am Abend schlechter verwerten kann.

 

Du grillst häufig an Sommerabenden

Grillen im Kreise der Liebsten ist definitiv eine der schönsten Events im Sommer. Allerdings lauern hier viele Gefahren, die sich schnell auf der Waage bemerkbar machen können. Vor allem Schweinefleisch und Grillsaucen enthalten viele Kalorien.

Aber keine Panik, du musst nicht auf Grillabende an lauen Sommerabenden verzichten: Kalorienarm grillen: Mit diesen Tricks schlemmst du ohne Reue

 

Du trinkst im Sommer öfter mal ein Feierabendbier

Es verhält sich wie mit dem Grillen: Natürlich ist es schön mit Kollegen oder Freunden noch draußen ein Feierabendbier zu trinken, wenn das Wetter schön ist. Aber leider hemmt Alkohol den Fettabbau und Bier regt auch noch zusätzlich den Appetit an. Daher solltest du es dir verkneifen, jeden Abend ein Bierchen zu trinken.

 

Du nimmst durch Bewegungsmangel zu

Wenn es heiß ist, bewegen wir uns automatisch weniger und gehen lieber in den Biergarten als ins Fitnessstudio. Das ist auch nachvollziehbar, aber du solltest darauf aufpassen, dich trotzdem (schonend!) zu bewegen.

Steige zum Beispiel eine Station früher aus dem Bus oder der S-Bahn aus und laufe den Rest des Weges zu Fuß nach Hause. Wenn es nicht allzu heiß ist, schwing dich aufs Fahrrad und fahre damit zur Arbeit. So hast du gleich schon deine Sporteinheiten erledigt und kannst die lauen Sommerabende auf dem Balkon genießen.

Auf diesen Dinge solltest du achten, wenn du im Sommer Sport machst: Sport bei Hitze: Wann es ungesund ist und welche Tipps helfen

Wenn du diese Faktoren berücksichtigst, solltest du automatisch weniger zunehmen.

Auch interessant:

Kein Erfolg beim Intervallfasten? Das sind die 7 häufigsten Fehler​

Zu viel Fett: Mit diesen 5 Warnzeichen reagiert dein Körper

Was passiert, wenn man zu wenig isst?​

Kategorien: