Zum Abnehmen13 kostenlose Weight-Watchers-Rezepte

Die Lieblings-Jeans hängt schon viel zu lange im Schrank und will endlich wieder zum Einsatz kommen? Jetzt klappt's mit dem tollen Programm von Weight Watchers. Hier sind sie: die 13 besten Weight Watchers-Rezepte.

Du möchtest dein Gewicht reduzieren und an dich gesünder ernähren? Dann sind die folgenden 13 Weight Watchers Rezepte genau richtig für dich. Das Tolle: Die Rezepte sind nicht nur lecker, sie besitzen auch alle wichtigen Nährstoffe und sind fix gemacht.

Neue Weight Watchers Rezepte fürs Abendessen mit 3 bis 8 SmartPoints

Das Ganze funktioniert wie ein Baukastensystem: Du wählst einfach für jede Mahlzeit am Tag eines der Gerichte aus - ganz nach Lust und Laune. Abnehmen ohne lästiges Kalorienzählen, einfache und kostenlose Weight Watchers Rezepte für jeden Tag und das alles mit Genuss am Ende! Beste Nährstoffe aus leckeren und naturbelassenen Lebensmitteln lassen die Pfunde im Nu purzeln. Und auch unterwegs hast du immer Unterstützung dabei. Eine zum Starter-Plan gehörende App erleichtert das Leben zusätzlich.

Weight Watchers Rezepte fürs Mittagessen: 5 leckere Ideen

 

13 Weight Watchers Rezepte

Beeren-Quark (6 Punkte)

  1. 60 g Heidelbeeren waschen und trocken tupfen. 125 g Magerquark und Heidelbeeren verrühren.
  2. 30 g kernige Haferflocken und Quark in einer Schüssel anrichten und mit 1 EL flüssigem Honig beträufeln.

Pro Portion ca. 280 kcal

Mango-Müsli (5 Punkte)

  1. 50 g Himbeeren verlesen. 100 g Mango schälen und würfeln. Himbeeren, bis auf eine als Einlage, 100 g Magerquark und 2 TL flüssigen Honig pürieren.
  2. Quark, übrige Himbeere, 2 EL Knuspermüsli und Mango in ein Glas füllen.

Pro Portion ca. 260 kcal

Grüner Smoothie (0 Punkte)

  1. 60 g Salatgurke in Stücke, ½ Pfirsich in Spalten schneiden. 1 Stiel Mangold klein schneiden. 1 Vanilleschote längs halbieren, Viertel des Marks herauskratzen.
  2. Zutaten mit 40 ml Mineralwasser und 1 Eiswürfel im Standmixer mixen.

Pro Portion ca. 40 kcal

Artischocken-Salat (5 Punkte)

  1. 1 Artischocke aus dem Glas in Spalten schneiden. 2 Lauchzwiebeln schräg in Scheiben schneiden. ½ Knoblauchzehe schälen, hacken. Hälfte der Blättchen von ¼ Bund Basilikum und 1 Stiel Thymian hacken.
  2. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Artischocke darin ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch, Thymian und Lauchzwiebeln ca. 1 Minute mitbraten, abkühlen lassen.
  3. 50 g gemischte Salatblätter in mundgerechte Stücke zupfen. 50 g Mozzarella light in Stücke schneiden. Salat, übrige Basilikumblättchen und Mozzarella in eine Schüssel geben.
  4. 1 EL heller Balsamico und ½ TL Senf verrühren. 1 TL Öl darunterschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Artischocke und Vinaigrette zum Salat geben.

Pro Portion ca. 190 kcal

Gemüse-Nudeln (5 Punkte)

  1. ¼ Bund Suppengrün würfeln. ¼ Zwiebel schälen und würfeln. 60 g Rinderhackfleisch in 1 TL Öl ca. 10 Minuten braten. Mit dem Pfannenwender zerkleinern.
  2. Nach ca. 5 Minuten Gemüse- und Zwiebelwürfel dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 1 TL Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Mit ½ TL Mehl bestäuben. 125 ml Gemüsebrühe unter Rühren dazugeben, aufkochen und weitere ca. 10 Minuten köcheln.
  4. 200 g Zucchini und 150 g Möhren mit einem Julienneschneider in Streifen schneiden. In Salzwasser ca. 3 Minuten kochen, abgießen, zur Soße geben. ¼ Bund Basilikum zerzupfen. Nudeln mit 1 EL Parmesan und Basilikum bestreuen.

Pro Portion ca. 370 kcal

Kartoffel-Salat (6 Punkte)

  1. 250 g Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden, ca. 20 Minuten kochen. ¼ Bund Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
  2. 1 TL Öl erhitzen, das Weiße der Lauchzwiebeln darin ca. 2 Minuten andünsten. Mit 1 Prise Zucker bestreuen, mit 30 ml Apfelessig und 40 ml Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und 1 TL grobem Senf würzen.
  3. Kartoffeln abgießen, Dressing darübergießen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. 50 g Zuckerschoten in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 2 - 3 Minuten garen.
  4. ¼ Bund Radieschen in Spalten schneiden. Etwas Schnittlauch hacken. Mit Zuckerschoten, Radieschen und Lauchzwiebelgrün zum Salat geben.

Pro Portion ca. 260 kcal

Thailändische Nudelpfanne (11 Punkte)

  1. 1 Möhre schälen. 40 g Lauchzwiebeln in Ringe, Möhren in Stifte schneiden. 1 Knoblauchzehe schälen, hacken. ½ Chilischote in Ringe schneiden.
  2. 60 g Hähnchenfilet in Streifen schneiden, fettfrei in der Pfanne braten. Zum Schluss Hälfte Knoblauch und Chili, 1 EL Sojasoße, 1 TL Fischsoße und 1 TL Tamarindensoße unterrühren, herausnehmen.
  3. 50 g Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. 1 TL Öl in die heiße Pfanne geben, Möhren, Lauchzwiebeln und 60 g Mungobohnensprossen darin unter Rühren 3 - 4 Minuten braten.
  4. Nudeln, übrigen Knoblauch und Chili, 1 EL Sojasoße, 1 TL Fischsoße und 1 TL Tamarindensoße 1 - 2 Minuten mitbraten.
  5. 1 Ei (Größe S), 1 EL Wasser, Salz und Pfeffer verquirlen. In 1 TL Öl zu Rührei braten. Mit Fleisch unter die Nudeln heben.

Pro Portion ca. 450 kcal

Knäckebrot-Snack (5 Punkte)

  1. 50 g rote Paprikaschote in feine Würfel schneiden. 6 Halme Schnittlauch, bis auf etwas zum Garnieren, in feine Röllchen schneiden. 100 g Hüttenkäse, Schnittlauchröllchen, Paprikawürfel und 1 TL mittelscharfen Senf in einem Schüsselchen verrühren.
  2. Hüttenkäse-Paprika-Creme auf 2 Scheiben Knäckebrot (à ca. 15 g) geben und gleichmäßig verstreichen. Mit restlichem Schnittlauch garnieren.
  3. 1 Kiwi halbieren. Knäckebrotscheiben und Kiwihälften auf einem Teller anrichten.

Pro Portion ca. 230 kcal

Lachs-Omelett (8 Punkte)

  1. 25 g Champignons in feine Streifen schneiden. 2 Eier (Größe M) und 50 ml fettarme Milch mit einer Gabel in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  2. 1 TL Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne (22 cm Ø) erhitzen. Eiermilch in die Pfanne gießen, mit Champignons und 10 g Babyspinat belegen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten stocken lassen.
  3. 50 g geräucherten Lachs in feine Streifen schneiden. Fertiges Omelett mit den Lachsstreifen garnieren.

Pro Portion ca. 340 kcal

Avocado-Salat (8 Punkte)

  1. 50 g Kopfsalat in mundgerechte Stücke zupfen. 50 g Kirschtomaten halbieren. ½ Avocado entkernen, das Fruchtfleisch herauslösen und in Scheiben schneiden. 120 g Putenbrustfilet in Streifen schneiden.
  2. 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 5 - 6 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen, vom Herd nehmen.
  3. 1 EL Balsamico mit Salz und Pfeffer würzen, 1 TL Öl darunterschlagen. Salat, Putenbruststreifen, Tomaten, Avocado und Vinaigrette vermengen, nochmals abschmecken und anrichten.

Pro Portion ca. 370 kcal

Tofu-Weizen-Salat (8 Punkte)

  1. 50 g Zartweizen in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 1 Möhre schälen, in Würfel schneiden. 3 Kirschtomaten halbieren. 50 g Tofu natur in Würfel schneiden.
  2. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Möhre darin unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten, herausnehmen. Dann Tofu in der Pfanne unter Wenden ca. 6 Minuten braten und herausnehmen.
  3. Weizen abgießen, kalt abschrecken. 1 Stiel Petersilie hacken. Alle Zutaten und 30 g Rauke vermischen und mit etwas Zitronensaft, 1 EL Wasser, Salz und Pfeffer würzen.

Pro Portion ca. 310 kcal

Fächer-Kartoffeln (9 Punkte)

  1. 10 g Parmesan fein reiben. Von 6 Stielen Thymian die Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen. 150 g Magerquark, 1 Ei (Größe S), Thymian und Parmesan verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. 200 g Kartoffeln sehr gründlich waschen und mit einem Messer scheibenartig einschneiden. Kartoffeln in einer leicht eingeölten ofenfesten Form verteilen. Eier-Guss darüber verteilen.
  3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 45 Minuten garen. Mit übrigem Thymian garnieren.

Pro Portion ca. 370 kcal

Spinat-Suppe (7 Punkte)

  1. 1 Zwiebel schälen, würfeln. In 1 TL Öl ca. 5 Minuten dünsten. 300 g Blattspinat mitdünsten.
  2. 200 g Gurke würfeln. 1 Bund Dill hacken. Spinat mit 200 ml Gemüsebrühe und 200 ml Wasser ablöschen. Gurke und Dill zugeben. Ca. 5 Minuten köcheln.
  3. 2 Scheiben geräucherten Lachs und 1 Zitronenscheibe auf einen Spieß stecken. Suppe pürieren.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1 EL Zitronensaft würzen. 2 EL Joghurt auf die Suppe geben.

Pro Portion ca. 410 kcal

Weiterstöbern: 

Kategorien: