Rezepte mit SmartPointsWeight Watchers Rezepte fürs Mittagessen: 5 leckere Ideen

Diese leckeren Weight Watchers Rezepte fürs Mittagessen bringen Abwechslung auf den Tisch, sind gesund und schnell zuzubereiten. 

Inhalt
  1. Buddha-Bowl mit Süßkartoffeln: 6 SmartPoints
  2. Chili con Carne mit Putenbrust: 6 SmartPoints
  3. Capellini mit Lachswürfeln und Broccoli: 7 SmartPoints
  4. Spargel-Lachs-Salat mit Honig-Senf-Dressing: 7 SmartPoints
  5. Steakwraps mit Kidneybohnenpaste: 10 SmartPoints
  6. WW, das neue Weight Watchers: Das steckt dahinter

Gesund, leicht zuzubereiten und zum Abnehmen oder Gewichthalten geeignet: Diese Dinge treffen auf alle folgenden Weight Watchers Rezepte fürs Mittagessen zu. Die folgenden Rezeptvorschläge haben alle zwischen sechs und zehn SmartPoints pro Portion und kosten dich maximal 30 MInuten aktive Zubereitungszeit. Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Probieren!

13 kostenlose Weight-Watchers-Rezepte

 

Buddha-Bowl mit Süßkartoffeln: 6 SmartPoints

Weight Wachters Rezepte fürs Mittagessen: Buddha-Bowl
Sieht wie Sommer aus und schmeckt auch so: Die Buddha-Bowl aus dem Kochbuch "Alles Sommer". 
Foto: WW/ Weight Watchers

Zubereitungszeit: Fertig in 25 Min. | Davon aktiv 20 Min.

Vegan | Glutenfrei | Laktosefrei | Nussfrei

Zutaten für 1 Person:

  • 100 g Süßkartoffeln
  • 1 Zucchini
  • Salz, Pfeffer
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 2 EL weiße Bohnen (Konserve)
  • 2 EL Kidneybohnen (Konserve)
  • 30 g Avocadofruchtfleisch
  • 1 TL Limettensaft

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Süßkartoffeln schälen, Zucchini waschen, beides in Stifte schneiden und separat auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Jeweils mit Salz und Pfeffer würzen und im Backofen auf mittlerer Schiene 15–20 Minuten backen.
  2. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Salat waschen und trocken schleudern. Weiße Bohnen und Kidneybohnen abspülen und abtropfen lassen. Avocadofruchtfleisch mit weißen Bohnen, Kidneybohnen, Limettensaft, Salz und Pfeffer pürieren.
  3. Paprikawürfel, Süßkartoffel-, Zucchinistifte und Salat jeweils separat in einer Schüssel oder einem tiefen Teller anrichten, Avocadocreme in die Mitte geben und Buddha-Bowl servieren.

Neue Weight Watchers Rezepte mit 0, 2 und 4 SmartPoints

 

Chili con Carne mit Putenbrust: 6 SmartPoints

Weight Wachters Rezepte fürs Mittagessen: Putenchili
Dieses leckere Chili, das du gut auch für Partys kochen kannst, ist aus dem Buch "Hülsenpower".
Foto: WW/ Weight Watchers

Zubereitungszeit: Fertig in: 35 Min. | Davon aktiv: 30 Min.

Nussfrei

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Putenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 rote Paprika
  • 1 TL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 400 g passierte Tomaten (Konserve)
  • 125 ml Gemüsebrühe (1/2 TL Instantpulver)
  • 100 g trockener Bulgur
  • 200 g Kidneybohnen (Konserve)
  • 80 g Mais (Konserve)
  • 1 TL Kreuzkümmel

Zubereitung:

  1. Putenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Chilischote waschen, entkernen und in Ringe schneiden. Knoblauch hacken. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, Putenbrustwürfel dazugeben und darin 2–3 Minuten anbraten. Zwiebelwürfel, Chiliringe und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten.
  3. Paprikastreifen dazugeben, kurz mitbraten, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen, mit Tomaten und Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Bulgur nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Kidneybohnen abspülen, mit Mais abtropfen lassen, zum Chili geben und 4–5 Minuten mitkochen. Chili con Carne mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und mit Bulgur servieren.
 

Capellini mit Lachswürfeln und Broccoli: 7 SmartPoints

Weight Wachters Rezepte fürs Mittagessen: Cappelini
Das Rezept für die Cappelini stammt aus dem WW Kochbuch "Alles Sommer". 
Foto: WW/ Weight Watchers

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zuaten für 2 Personen:

  • 500 g Broccoli
  • Salz, Pfeffer
  • 120 g trockene Capellini
  • 200 g Lachsfilet
  • 1 TL Mehl
  • 1 TL Rapsöl
  • 100 ml Gemüsebrühe (1/2 TL Instantpulver)
  • 2 TL Schmand
  • 1 TL Schnittlauchringe

Zubereitung:

  1. Broccoli waschen, in kleine Röschen teilen und Broccoliröschen in Salzwasser ca. 6 Minuten garen. Nudeln ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben und mitgaren. Lachs abspülen, trocken tupfen, würfeln und in Mehl wenden
  2. Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, Lachswürfel darin 5–6 Minuten rundherum braten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Bratensatz mit Brühe ablöschen, Schmand einrühren und ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  3. Broccoliröschen mit Nudeln abgießen, zur Sauce geben, mit Schnittlauch verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachswürfel daraufgeben und kurz erwärmen. Capellini mit Lachswürfeln und Broccoli servieren.

Perfekt für Eilige: Capellini sind besonders dünne Spaghetti, die schon innerhalb von 3 Minuten garen.

Auf der Suche nach einem geeigneten Dessert? Wir haben da ein paar Vorschläge: Kuchen zum Abnehmen: Diese Kuchen kannst du während einer Diät essen

 

Spargel-Lachs-Salat mit Honig-Senf-Dressing: 7 SmartPoints

Weight Wachters Rezepte fürs Mittagessen: Spargel-Lachs-Salat
Spargel? Lachs? Eine Traumkombination aus dem Kochbuch "Alles Sommer".
Foto: WW/ Weight Watchers

Zubereitungszeit: Fertig in 60 Min. | Davon aktiv 30 Min.

Glutenfrei | Laktosefrei | Nussfrei

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 300 g Tomaten
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Senf
  • 1–2 TL Weißweinessig
  • 3 TL Rapsöl
  • je 300 g weißer und grüner Spargel
  • 1/2 Bund Dill
  • 150 g geräucherter Wildlachs

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, pellen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Für das Dressing Honig, Senf, Essig und 1 TL Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Dill waschen, trocken schütteln, hacken und unterrühren.
  2. Weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Grünen Spargel waschen und das untere Drittel schälen. Spargel in Stücke schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und Spargelstücke darin ca. 5 Minuten rundherum braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit Spargelstücken und Tomatenscheiben mischen. Lachs darauf anrichten und mit Honig-Senf-Dressing beträufeln. Spargel-Lachs-Salat servieren.
 

Steakwraps mit Kidneybohnenpaste: 10 SmartPoints

Weight Wachters Rezepte fürs Mittagessen: Steakwraps
Die köstlichen Steakwraps findest du in dem WW Kochbuch "Hülsenpower". 
Foto: WW/ Weight Watchers

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Nussfrei

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Avocado
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 Dose Kidneybohnen (250 g Abtropfgewicht)
  • 3 EL Magermilchjoghurt
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 3 TL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 300 g Rinderhüftsteak
  • 2 TL Rapsöl
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 4 große Tortilla Wraps

Zubereitung:                                                                                               

  1. Avocadofruchtfleisch würfeln. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Kidneybohnen abspülen, abtropfen lassen und mit Joghurt, Chilipulver und 1 TL Zitronensaft grob pürieren. Knoblauch dazupressen. Petersilie unterrühren und Kidneybohnenpaste mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Steak trocken tupfen und in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und Steakstreifen darin ca. 3 Minuten rundherum braten. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Wraps nach Packungsanweisung erwärmen. Mit Kidneybohnenpaste bestreichen, mit Avocadowürfeln, Steak- und Paprikastreifen belegen, mit restlichem Zitronensaft beträufeln und aufrollen. Steakwraps servieren.

So schmeckt’s auch: Anstatt mit Kidneybohnen kannst du die Bohnenpaste auch mit weißen oder schwarzen Bohnen herstellen.

 

WW, das neue Weight Watchers: Das steckt dahinter

Jeder kennt Weight Watchers als das Abnehmprogramm, mit dem schon viele ihr Gewicht reduzieren können. Doch das neue WW setzt nicht nur einen Fokus auf die aktive Gewichtsreduktion, sondern hat es sich zum Ziel gesetzt, Gesundheit und Wohlbefinden für jedermann zu ermöglichen. Insbesondere das neue WW Freestyle Programm soll genügend Freiheiten und Spielraum bieten, dass sich hier auch diejenigen wiederfinden, die sich einfach nur gesünder ernähren oder aber ihr Gewicht halten wollen. Ob digital mit der WW App oder im persönlichen Austausch in den Workshops, die Basis ist ein alltagstauglicher, nachhaltiger Ansatz, der gesunde Ernährung, Bewegung und eine positive Grundeinstellung umfasst.    

Alle in diesem Artikel abgebildeten Rezepte stammen aus den Büchern "Alles Sommer" und "Hülsenpower von WW (Weight Watchers). Zu finden sind sie unter anderem im WW-Shop

Weight Watchers Rezepte fürs Mittagessen: Kochbücher "Alles Sommer" und "Hülsenpower"
Lust auf mehr tolle Rezepte? Dann sind diese WW-Kochbücher genau richtig. 
Foto: WW/ Weight Watchers

 

Zum Weiterlesen:

Kategorien: