Gesundheit Energy-Drinks: Forscher warnen vor Red Bull und Co.

Forscher untersuchten die Wirkung von wachmachenden Energy Drinks wie Red Bull auf unseren Körper. Ihr Fazit: Mehr als zwei Dosen täglich können gefährlich werden.

Sie sollen pushen, wachmachen und einen Energieschub verschaffen: Energy Drinks. Doch nun wurde abermals festgestellt, wie schädlich die süßen Getränke sind. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt vor der Wirkung auf unseren Körper. Denn eine 250-Milliliter-Dose enthält etwa 80 Milligramm Koffein und 27,5 Gramm Zucker. Nach 20 Minuten setzt der Koffein-Kick ein, wir werden wacher. Der Zucker verschafft uns einen Dopmaninschub, da das Belohnungssystem im Gehirn angeregt wird. Es dauert eine Stunde, dann setzt Müdigkeit ein, der Zucker wird in Fett umgewandelt und wir sind reizbar. 

Energy-Drinks: Medizinier warnen vor Red Bull und Co.iStock

 

Darum sind Energy Drinks ungesund

Wer ein Red Bull am Tag trinkt muss sich noch keine Sorgen machen. Schwierig wird es jedoch bei einem Konsum von mehr als zwei Dosen täglich. Energy Drinks können unser Herz-Kreislauf-System stören. In Kombination mit Alkohol oder Sport können außerdem Krampfanfälle oder Nierenversagen eintreten. Das BfR warnt vor möglichen Todesfällen (wie dieser hier). Auch Stiftung Warentest gibt zu bedenken: „Die Energydrinks sind bestenfalls überflüssig, bei literweisem Konsum aber gefährlich." 

 

Energy Drinks und Kaffee - was ist gefährlicher?

Wenn wir müde sind, greifen wir gerne zu einer Tasse Kaffee. Ist Koffein aus der Kaffeebohne nicht also genauso schädlich wie eine Dose Red Bull? Die Wirkung unterscheidet sich laut einer Studie des Mediziners Erik Grasser tatsächlich nicht. Erwachsenen wird nicht mehr als fünf Tassen täglich empfohlen. Jugendliche sollten sich hingegen auf nach Empfehlung von Experten nur eine Tasse Kaffee am Tag beschränken; von Red Bull und Co. maximal ebenfalls eine Dose am Tag trinken. Besser wäre immer noch kein Koffein, da die Wirkung bei Jugendlichen schwer einzuschätzen ist. 

So gesehen sind beide Getränke bei übermäßigem Konsum nicht gesund. Aber: Schwarzer Kaffee ist immer noch besser als eine Dose Red Bull, die voller Zucker steckt. 

Weiterlesen:

>>> Sohn stirbt nach Energydrink: Jetzt klagt der Vater

>>> Müdigkeit adé: 9 Wachmacher ohne Koffein

>>> Das passiert mit deinem Körper, wenn du täglich mehr als vier Tassen Kaffee trinkst 

>>> 3-fache Mutter trank 28 Dosen Red Bull am Tag!

Kategorien: