Gesunde Ernährung

Wachmacher ohne Koffein: Müdigkeit adé mit diesen Geheimtipps!

Wachmacher ohne Koffein sind nicht schwer zu finden. Wir stellen dir gesunde Lebensmittel vor, die wach machen!

Wachmacher ohne Koffein sind nicht schwer zu finden. Wir stellen dir gesunde Lebensmittel vor, die wach machen!
Foto: eclipse_images / iStock

Koffein ist kein Wachmacher

Das Mittagstief hat dich eingeholt? Greif nicht direkt zur Tasse Kaffee. Diese natürlichen Wachmacher ohne Koffein sind gesünder und wirken mindestens genauso gut!

Denn meistens wirkt Kaffee nicht nachhaltig so, wie erhofft: Eine Tasse Kaffee, zwei Tassen Kaffee, drei Tassen Kaffee,... Und immer noch müde?

Streng genommen ist Kaffee kein Wachmacher: Koffein macht nicht wach, es hält wach. Die besten natürlichen Wachmacher enthalten kein Koffein: Grapefruits, Chilis,... Egal ob Säure oder Schärfe - beides sind Reize, auf die der Organismus sofort reagiert.

Deswegen kommen hier die neun besten Wachmacher, ganz ohne Koffein, die dich tatsächlich wach machen und deinen Körper nachhaltig in Schwing bringen!

Wachmacher Avocado: Nachhaltig wach und fit ohne Koffein

Avocados sind reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Die fettreiche Frucht belebt Körper und Geist, liefert schnell Energie. Du kannst eine Avocado pur löffeln, sie als Brotaufstrich genießen oder als Guacamole zubereiten.

Die leckersten Rezepte für Guacamole haben wir hier für dich zusammengestellt, aber auch das Trend-Gericht Avocado-Bombe ist definitiv einen Versuch wert!

Bananen machen auf natürliche Weise wach

Bananen sind lecker, gesund und superpraktisch. Die gelbe Frucht kannst du einfach überall mit hinnehmen und musst sie nicht mal extra verpacken. Bananen sind reich an Kohlenhydraten, die schnelle Energie liefern. Magnesium und Folsäure fördern die Bildung roter Blutkörperchen, was die Müdigkeit vertreibt. Positiver Nebeneffekt: Die Aminosäure Tryphtophan wird vom Gehirn in das Gute-Laune-Hormon Serotonin umgewandelt.

Es gibt allerdings noch mehr positive Eigenschaften von Bananen, die du dir unbedingt zunutze machen solltest! Ob einfach so als Snack, gebackene Bananen oder Bananenmarmelade - die Frucht ist nicht nur lecker, sie ist auch gesund und macht dich wach!

Wachmacher ohne Koffein: Chili hat natürliche Superkräfte

Auf Schärfe reagiert der Körper sofort. Innerhalb von Sekunden fühlst du dich fit und wach. Der Grund: Scharfes Essen regt den Stoffwechsel und die Durchblutung an und bringt den Kreislauf in Schwung!

Wie wäre es mit einem gesunden Chili sin Carne oder einer Chili-Oliven-Soße zu Pasta? Für den schnellen Snack zwischendurch bietet sich dunkle Schokolade mit Chili an!

Natürliche Wachmacher Grapefruit und Zitrone

Sauer macht lustig. Und wach. Saure Lebensmittel rufen den gleichen Effekt wie scharfes Essen hervor. Man fühlt sich schlagartig fit. Grapefruits sind nicht nur sauer, sondern auch reich an Kohlenhydraten. Ein doppelt wachmachender Kick. Zitronen schlagen mit einem Vitamin-C-Kick zu Buche, der zuverlässig die Müdigkeit vertreibt. Vitamin C macht wach: Egal ob Orangen, Kiwis oder Äpfel - das Obst stimuliert die Noradrenalin-Produktion, macht wach und konzentrationsfähig. Ein Vitamin-C-Mangel ist mitunter auch einer von vielen Bausteinen einer Frühjahrsmüdigkeit.

Vitamin C hilft bei der Aufnahme des Spurenelements Eisen, das sehr wichtig für die Sauerstoffversorgung unseres Körpers ist. Ein Eisenmangel führt sehr schnell zu andauernder Müdigkeit - der regelmäßige Konsum von Vitamin C unterstützt daher nachhaltig unsere Fitness.

Unser Tipp: Morgens ein Glas Zitronenwasser zu trinken macht nicht nur wach, sondern unterstützt unseren Körper auch.

Beerenfrüchte und Joghurt machen wach

Egal ob Erdbeeren, Blaubeeren oder Himbeeren: Beeren liefern schnelle Energie. Sie sind reich an Kohlenhydraten und Fruchtzucker. Der optimale Begleiter: Naturjoghurt. Denn Protein hält wach!

Zum Frühstück oder zwischendurch ist aber auch Buttermilch mit Beerenfrüchten ein echter Energie-Booster! Diese Superkombination macht übrigens nicht nur wach, sondern auch schlank - falls du eines Tages mal abnehmen willst.

Nüsse sind gesunde Wachmacher ohne Koffein

Nüsse sind als Brainfood bekannt. Bislang unentdeckt: ihre belebende Wirkung. Magnesium, Omega-3-Fettsäuren und B-Vitamine vertreiben Stress, Nervosität und Müdigkeit. Am besten ist eine bunte Mischung aus Haselnüssen, Mandeln, Pekannüssen,... Auch lecker: Studentenfutter. Rosinen sind DIE Wachmacher unter den getrockneten Früchten.

Eine Handvoll Nüsse ist ein perfekter Snack, der ganz ohne Koffein wach macht. Bei regelmäßigem Konsum kleinerer Mengen haben zudem fast alle Nüsse sehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit und den gesamten Körper.

Der Wachmacher Pfefferminze hat eine doppelt positive Wirkung

Frische Düfte beleben den Geist. Pfefferminze und Rosmarin steigern die Gehirnaktivität und die Aufmerksamkeit. Massiere einfach deine Schläfen mit Minzöl. Positiver Nebeneffekt: Pfefferminzöl löst Spannungskopfschmerzen.

Der wichtigste Wachmacher ganz ohne Koffein: Wasser

Hast Du genug getrunken? Wer zu wenig trinkt, fährt seinen Kreislauf auf Sparflamme. Der Körper fühlt sich ausgelaugt und müde. Beuge Müdigkeit vor und trink mindestens 2-3 Liter Wasser über den Tag verteilt. Dass Wasser eine echte Wunderwaffe für Gesundheit, Fitness und auch das Aussehen ist, ist kein Gerücht. Dennoch wird der enorme Effekt, den regelmäßiger Konsum von Wasser auf unseren Körper hat, regelmäßig unterschätzt - ein fataler Fehler!

Mach doch mal den Test mit einer japanischen Wasserkur - du wirst sehr schnell feststellen, dass du dich fitter und gesünder fühlst.

Apfelessig ist eine echte Wunderwaffe und macht wach

Apfelessig hat viele positive Auswirkungen auf den Körper. Eine davon ist, dass du durch ihn ganz ohne Koffein wach werden kannst. Wie das funktioniert? Apfelessig wirkt sich regulierend auf den Blutzuckerspiegel aus - das heißt Müdigkeits- und Heißhungerattacken sollten mit ihm der Vergangenheit angehören.

Ein Glas Wasser mit einem Ess- oder auch einem Teelöffel Apfelessig am Tag kann einen nachhaltig positiven Effekt auf deine Gesundheit haben.

Ingwer-Tee: Der Energie-Booster ohne Koffein

Ingwer stärkt das Immunsystem - Ingwer-Tee wird sehr gern bei Erkältungen und Co. getrunken. Dabei ist es viel sinnvoller, den Tee mit der Zauberknolle regelmäßig und präventiv zu trinken! Das hilft nicht nur unserem Immunsystem und somit unserer Gesundheit, sondern auch unserem allgemeinen Wohlbefinden, denn Ingwer-Tee ist ein natürlicher Wachmacher, den du übrigens ganz einfach selbst machen kannst.

Im Video: Wichtig sind nicht nur die Lebensmittel, die dich wach machen, sondern auch die, die dich müde machen! Wenn du Probleme mit Müdigkeit hast, solltest du diese Lebensmittel meiden...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.