Wahre Verbrechen

Er löschte seine ganze Familie aus...

Fünf Tote, darunter drei Kinder – die Hintergründe dieses Dramas machen sprachlos…

Fünf Tote, darunter drei Kinder – die Hintergründe dieses Dramas machen sprachlos…
Symbolbild Foto: Pzemek Zimowski / iStock

Es ist kaum vorstellbar, in welchen Wahn sich Familienvater Devid R. († 40) hineingesteigert haben muss, bis es zu diesem unfassbaren Drama kam: Der Berufsschullehrer erschoss seine Frau, seine drei Kinder und richtete sich anschließend selbst. Die Hintergründe der Schreckenstat machen fassungslos …

Es war mitten in der Nacht...

Es war mitten in der Nacht, als Devid sich an seinen Schreibtisch setzte und einen Abschiedsbrief schrieb. Dann griff er zur Waffe, die er sich illegal besorgt hatte, schlich sich zu den Schlafzimmern seiner Frau und seiner drei Kinder – und drückte ab. Linda R. (40), Leni (10), Janni (8) und Rubi (3) hatten keine Chance – und auch der Killer setzte seinem Leben ein Ende. Fünf Tote! Ein Aufschrei des Entsetzens ging durch das kleine Städtchen Königs Wusterhausen in Brandenburg, in ganz Deutschland sorgte der Fall für Schlagzeilen. Vor dem Haus der Familie legten geschockte Anwohner Blumen, Kerzen und Kuscheltiere ab, zum Gedenken an die junge Familie, die nach außen so normal, so glücklich gewirkt hatte.

"Das konnte sich niemand vorstellen"

Doch die Hintergründe der Tat lassen einem das Blut in den Adern gefrieren: Wie sich nach den Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft herausstellte, war Devid in der Querdenker-Szene aktiv, hatte sich in der Corona-Pandemie vollkommen radikalisiert. Das ging sogar so weit, dass er massenhaft Impfpässe gefälscht haben soll – unter anderem für seine Frau, die prompt an ihrem Arbeitsplatz damit aufgeflogen war. Danach, so die Ermittler, habe sich Devid in die Angst vor den Konsequenzen hineingesteigert: In seinem Abschiedsbrief schrieb er, dass der Arbeitgeber seiner Frau dem Verstoß „mit aller Strenge nachgehen wollte“. Devid habe nicht nur befürchtet, dass das Ehepaar deshalb seine Jobs verlieren könnte, er fürchtete sogar den Verlust der Kinder und eine Gefängnisstrafe! Doch für Vernunft oder Fakten schien es für den Familienvater längst zu spät zu sein.

Die Nachbarn sind entsetzt: „Das konnte sich niemand vorstellen, diese Familie war kontaktfreudig, aktiv im Ort, die Kinder toll. Alle fünf sprühten vor Lebensfreude.“ Jetzt ist dieses Glück für immer ausgelöscht.

Du leidest an Depressionen oder kennst jemanden, der daran leidet? Bei der Deutschen Depressionshilfe findest Du eine Liste von Hilfsangeboten, Telefonnummern und Adressen, an die du dich wenden kannst.

Du hast Selbstmord-Gedanken oder kennst jemanden, der welche hat? Dann kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge unter telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 kannst du außerdem anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern bekommen, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Im Video: Dieses Gerät hilft dir, wenn du bedroht wirst!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Autor: Redaktion Closer

Artikelbild & Social Media: Symbolbild Pzemek Zimowski / iStock