Erdbeeren für alle!Erdbeerpflanzen: Sorten für frühe bis späte Ernte

Erdbeerpflanzensorten gibt es viele und eine Wahl zu treffen, fällt häufig schwer. Unsere Vorauswahl hilft dir, deinen Garten oder Balkon richtig zu bepflanzen. 

Inhalt
  1. Erdbeerpflanzen: Sorten für die frühe Ernte
  2. Diese Erdbeerpflanzen kannst du ab Mitte Juni ernten
  3. Erdbeersorten für die späte Ernte ab August
  4. Zu guter Letzt: Diese Sorten tragen immer Früchte

Wir haben für dich jeweils zwei Erdbeerpflanzensorten rausgesucht, die entweder schon sehr früh, in der Mitte des Sommers oder aber spät geerntet werden können. So kannst du über mehrere Wochen hinweg Erdbeeren aus dem eigenen Garten genießen. 

Erdbeeren selber pflanzen: So einfach geht's

 

Erdbeerpflanzen: Sorten für die frühe Ernte

Lambada - die kleine Gourmet-Beere

Die Erdbeeren der Sorte Lambada sind besonders für ihren köstlich süßen Geschmack bekannt. Außerdem sehen die Früchtchen dieser Pflanze aus wie aus dem Bilderbuch. Die Erdbeersorte Lambada beginnt schon ab Mitte Mai schrittweise zu reifen und zählt damit zu den Frühaufstehern unter den Erdbeerpflanzen. Wichtig: Lambada ist beim Anpflanzen ziemlich anspruchsvoll und reagiert zum Beispiel schnell auf Wetterumschwünge. Ihr ist ein trockener Boden wichtig. Ihre Früchte sollten außerdem schnell gegessen werden, da sie nicht allzu lange, nur wenige Tage, frisch bleiben. Dafür schmecken sie aber umso besser. 

Daroyal® - die große Beere aus Frankreich

Die in Frankreich gezüchtete Erdbeersorte zeichnet sich unter anderem durch große Früchte und einen sehr guten Ertrag aus. Sie ist ab Juni auf dem Markt und leuchtet dann bereits rot bis dunkelrot. Da bekommt man doch direkt Appetit! Diese Sorte eignet sich aber nicht nur zum direkten Verzehr, sondern auch zum Kochen von Marmeladen. Im Supermarkt ist sie nicht erhältlich, weil sie nicht lange genug haltbar ist. Ein Vorteil der Daroyal® ist, dass sie extra so gezüchtet wurde, dass sie besonders widerstandsfähig gegen Pilze und Bodenkrankheiten ist.

Marmelade kochen: 14 fruchtige Frühstücksrezepte

 

Diese Erdbeerpflanzen kannst du ab Mitte Juni ernten

Senga Sengana - die beliebteste Erdbeere in deutschen Gärten

Nicht ohne Grund ist die Sorte Senga Sengana in deutschen Gärten sehr beliebt: Die Pflanze liefert ordentliche Ernten, ihre Früchte duften toll und schmecken obendrein noch gut. Gezüchtet wurde die Sorte ursprünglich in Wulfsdorf in der Nähe von Hamburg. Die Pflanzen dieser Erdbeersorte sind sehr pflegeleicht. Was den Verzehr angeht, sollte man auch hier schnell sein. Wenn doch einmal zu viele Erdbeeren geerntet werden: Die Früchte sind bei dieser Sorte sehr gut zum Einfrieren geeignet.

Einkaufstipps: So erkennst du, ob Lebensmittel frisch sind

Polka - wenig Säure, aber viel Süße

Die Erdbeersorte Polka stammt aus den Niederlanden und fällt durch ihre besonders auffällige leuchtend rote Färbung ins Auge. Ihre Früchte schmecken schön süß und riechen besonders gut, wenn die Pflanze an einem sonnigen bis halbschattigen Standort gedeiht und der Boden gut mit Nährstoffen versorgt ist. Besonders toll an der Polka ist, dass sie nicht so viel Säure wie andere Erdbeersorten enthält. Damit ist sie eine gute Wahl, wenn dir zu viel Säure schnell auf den Magen schlägt. 

Erdbeeren waschen: Darum solltest du Erdbeeren nie unter fließendem Wasser putzen!

 

Erdbeersorten für die späte Ernte ab August

Nerid - das Warten lohnt sich

Diese alte Erdbeersorte lässt ein bisschen auf sich warten, dafür hat man als Hobbygärtner aber auch etwas davon. Denn die Früchte dieser Erdbeersorte schmecken himmlisch süß und sind schön saftig. Ein weiteres Plus dieses Spätzünders unter den Erdbeerpflanzensorten: Sie ist sehr resistent gegenüber Pflanzenkrankheiten

Sweet Mary XXL - der Name ist Programm

Der Name dieser Erdbeersorte kommt nicht von ungefähr: Die Sweet Mary XXL trägt überdurchschnittlich große Früchte. Wenn diese erntereif sind, können sie sogar so groß werden wie die Hand eines Kindes. Dennoch schmecken die großen Erdbeeren lecker und sind nicht etwa wässrig im Geschmack, was für groß gewachsene Erdbeeren eher ungewöhnlich ist. 

5 himmlische Desserts vom Grill: Süße Sommersünden zum Grillen

 

Zu guter Letzt: Diese Sorten tragen immer Früchte

Es gibt neben den oben genannten Erdbeersorten auch noch solche, die länger Früchte tragen: die sogenannten Monatserdbeeren. Zu ihnen gehören beispielsweise Sorten wie Amandine, Rügen, Ostara oder Merosa. Das Tolle ist, dass du mit diesen Erdbeerpflanzen die Erntezeit sogar bis in den Herbst verlängern kannst. 

Noch ein paar tolle Erdbeer-Rezepte gefällig?

Kategorien: