Gruselige VorstellungFrauen absorbieren die DNA von allen Männern, mit denen sie Sex hatten

Sex  DNA
Liebe mit Folgen: Wenn die DNA von ihm zu ihrer wird
Foto: iStok
Inhalt
  1. Ein reiner Zufallsfund!
  2. Mikorchimärismus: Unterschiedliche DNA in einem Körper
  3. Vorher kommt die DNA?
  4. Im Sex liegt die Antwort

Vielleicht tatsächlich möglich: Wenn Frauen mit Männern schlafen, nehmen sie Teile ihrer DNA in sich auf. Männliches Erbgut wurde in Frauenhirnen gefunden.

Es klingt so gruselig: Schlafen Frauen ohne Kondom mit einem Mann, ist es möglich, dass deren Erbgut über Spermien in ihren Körper wandert. Das legen jetzt Forschungsergebnisse der Universität Alberta in Kanada nahe. 

 

Ein reiner Zufallsfund!

Dieses Ergebnis ist ein Zufallsfund. Eigentlich wollten die Forscher herausfinden, ob Frauen, die mit einem Sohn schwanger sind oder waren, anfälliger für bestimmte neurologische Erkrankungen sind, die sonst eher Männer betreffen. Dabei haben sie dann DNA gefunden, die nicht zu dem Sohn gehörte, sondern zu fremden Männern.

 

Mikorchimärismus: Unterschiedliche DNA in einem Körper

Klartext: Diese Frauen trugen unterschiedliche DNA in sich. Dieses Phänomen, wenn zwei genetisch unterschiedliche Zelltypen in einem Körper gefunden werden, nennt man Mikrochimärismus. 

 

Vorher kommt die DNA?

Anfangs sind die Forscher ratlos. Könnte die DNA eventuell von den Vätern der Frauen kommen? Das wurde schnell wieder verworfen. Dann stellte sich heraus, dass auch Frauen männliche DNA im Körper haben, die noch nicht schwanger waren. 

 

Im Sex liegt die Antwort

Also hat es was mit Sex zu tun. Spermien sind lebendige Zellen. Nach dem Sex können sie sich irgendwo im Körper der Frau anlagern. So lautet bislang die Vermutung der Forscher. Bis weitere Ergebnisse bekannt werden, heißt es also: Lieber ein Kondom benutzen! Denn wer will schon seinen Ex ein Leben lang mit sich herumtragen.

 

Was deinen Freund richtig antörnt, erfährst du in diesem Video.

 

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

 

Kategorien: