Besser nicht7 Dinge, die du vor dem Sex nie tun solltest

Auf Sex kann man sich auch vorbereiten. Diese sieben Dinge sollte man allerdings vor dem Sex unterlassen - die Folgen könnten unangenehm werden oder das Liebesspiel versauen.

Inhalt
  1. Zu viel Alkohol bremst Reize beim Sex
  2. Intimrasur vor dem Sex erhöht das Krankheitsrisiko
  3. Allergie-Medikamente trocknen die Vagina aus
  4. Scharfes Essen vor dem Sex produziert mehr Schweiß
  5. Knoblauchverzehr beeinflusst den Sekret-Geschmack
  6. Duschen direkt vor dem Liebesspiel beeinflusst die Orgasmusfähigkeit
  7. Eine komplett leere Blase sorgt für weniger Empfindungen
 

Zu viel Alkohol bremst Reize beim Sex

Wer zu viel trinkt, riskiert schlechteren Sex. und das liegt nicht nur am eingeschränkten Konzentrations- und Koordinationsvermögen, sondern auch an eingeschränkten Reizen. Die Sinne von alkoholisierten Frauen und Männern sind beeinträchtigt, der Sex wird anstrengend, weniger gefühlvoll und nicht sonderlich erregend. Bei Männern löst Alkohol zudem Erektionsprobleme aus - spätestens dann ist der Sex gelaufen... Bei Frauen macht die Menge das Gift: Alkohol kann einen Orgasmus verhindern, aber unter bestimmten Bedingungen auch die Orgasmusfähigkeit fördern!

 

Intimrasur vor dem Sex erhöht das Krankheitsrisiko

Wer sich vor dem Sex noch schnell eine kahle Intimsphäre zulegt, riskiert seine Gesundheit. Forscher haben herausgefunden, dass schon winzige Schnitte, die z.B. bei der Rasur entstehen, Geschlechtskrankheiten wie Herpes, HIV und Chlamydien schneller übertragen.

Besser, man rasiert sich am Abend davor oder lässt die Härchen wachsen - vielleicht mag der Herr ja Intimfrisuren...

 

Allergie-Medikamente trocknen die Vagina aus

Anti-Allergiemittel, die Antihistamine enthalten, trocknen Schleimhäute aus - und zwar nicht nur in Nase und Augen, sondern auch die in der Vagina. Das kann sogar zu Scheidentrockenheit führen. Wenn es möglich ist, sollte man das Medikament erst nach dem Sex einnehmen. Wenn es unumgänglich ist, hilft ein griffbereites Gleitmittel.

Lubrikation: Was Frauen brauchen, um feucht zu werden

 

Scharfes Essen vor dem Sex produziert mehr Schweiß

Scharfes Essen ist nicht jedermanns Sache. Allerdings wissen wir auch, dass scharfes Essen Lust auf Sex macht - und zudem die Fettverbrennung anregt. Trotzdem sollte man unmittelbar vor dem Sex auf scharfe Lebensmittel verzichten. Sie regen unsere Schweißdrüsen an und bringen uns ordentlich zum Schwitzen. Sexy geht anders...

Lust durch Essen: Aphrodisierende Lebensmittel

 

Knoblauchverzehr beeinflusst den Sekret-Geschmack

Ja, Knoblauch verursacht Mundgeruch. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum man vor dem Sex auf die gesunde Knolle verzichten sollte. Vielmehr beeinflusst Knoblauch auch den Geschmack des Vaginasekrets und des Spermas! Wer seinem Partner etwas Gutes tun möchte, sollte mit dem Knobi-Verzehr bis nach dem Sex warten...

Tipps gegen den Geruch von Knoblauch

 

Duschen direkt vor dem Liebesspiel beeinflusst die Orgasmusfähigkeit

Sich frisch geduscht in die Kissen zu stürzen klingt eigentlich herrlich - aber: Wer sich vor dem Sex zu gründlich wäscht, riskiert schlechten Sex. Denn tatsächlich beeinflusst unser individueller Geruch, zum Beispiel der des Vaginalsekrets, seine und unsere Orgasmusfähigkeit. Damit wir ihn und er uns gut riechen kann, sollten wir lieber erst nach dem Sex die Dusche stürmen - gerne auch gemeinsam.

9 Dinge, die du deiner Vagina niemals antun solltest

 

Eine komplett leere Blase sorgt für weniger Empfindungen

Deshalb solltest du nicht direkt vor dem Sex pinkeln gehen. Ist die Blase ein bisschen gefüllt, ist sie auch empfindlicher - das wiederum sorgt bei den meisten Frauen für mehr Intensität beim Sex. Allerdings solltest du mit sehr voller Blase auch keinen Sex haben. In dem Fall kann das Liebesspiel keinen Spaß mehr machen und ein Peegasm ist eher gefährlich als erstrebenswert.

(ww7)

 

Weiterlesen:

Kategorien: