SexKlitoris-Massage: So klappt die erotische Massage für jede Frau sofort!

Die Lust der Frau sitzt in ihrem Schoß, so die tantrische Lehre der Sinnlichkeit. Diesen erogenen Bereich zu stimulieren und richtig zu massieren ist eine Kunst: Wir verraten, die richtigen Handgriffe!

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Klitoris-Massage: Das musst du über die Klit wissen
  2. So gelingt die Klitoris-Massage
  3. Klitoris stimulieren: Intime Massage

Sinnliche Berührungen, erotische Streicheleinheiten: Das mag sicherlich jede Frau - sie kann sich zurücklehnen, entspannen und genießen und lässt mal den Mann arbeiten. Viele Männer - oder auch Frauen selbst - wissen gar nicht, wie eine Klitoris-Massage gelingt. 

HIER ist die Frau besonders empfindsam - lies alles über den "neuen G-Punkt": 

 

Klitoris-Massage: Das musst du über die Klit wissen

Die Klitoris einer jeden Frau ist ein hochsensibler Bereich, über den immer noch viel zu wenig aufgeklärt wird. Bevor es also mit der Klitoris-Massage losgeht, solltest du noch einige Fakten wissen: 

Die sensible Klitoris liegt schützend verborgen von den Schamlippen - zu Recht, denn hier laufen rund 10.000 Nervenenden zusammen. Das macht diesen Bereich ganz besonders empfindlich und damit auch empfänglich für zarte Berührungen. Wenn du erregt bist, vergrößert sich die Klitoris um das Zwei- bis Dreifache - sie ist im Grunde wie ein "Mini-Penis". 

Die Klitoris ist quasi dein "Bonus-Organ", das voll und ganz darauf konzentriert ist, für Freude und Lust zu sorgen. Einen anderen Zweck hat sie nicht - umso besser, schließlich ist der Zweck dir ein wohliges Kribbeln und ekstatische Orgasmen zu verschaffen Zweck genug, nicht wahr? ;) 

Über 70 Prozent der Frauen geben an, ausschließlich durch ihre Stimulation zum Orgasmus zu kommen, und nicht durch die vaginale Stimulation.

Erfahre mehr: 5 Dinge, die du noch nicht über deine Klitoris weißt

 

So gelingt die Klitoris-Massage

Besonders wichtig für eine gelungene Klitoris-Massage ist die Atmosphäre des Raumes. Gerade Frauen ist dies wichtig, um sich richtig entspannen zu können. Gedimmtes Licht, ein frischer Raumduft, Kissen und Decken. Schaffe dir eine Atmosphäre, in der du dich wohlfühlst und fallen lassen kannt... Die emotionale Stimulation ist ebenso wichtig, wie die körperliche, das bedeutet auch, dass das Vertrauen in den Partner zu 100 Prozent da sein muss.

Dass der Partner gepflegte und saubere Hände hat wird vorausgesetzt, außerdem ist es hilfreich etwas Gleitmittel zur Hand haben, damit die Frau keinen Schmerz durch Reibung o.ä. verspürt. 

Das Ziel der Massage muss nicht unbedingt der Höhepunkt sein. Wie auch im Tantra gelehrt wird, kann die sinnliche Massage der Yoni (weibliches Geschlecht) bloß darauf ausgerichtet sein, das persönliche Spektrum sexuellen Erlebens zu erweitern. Gerade Frauen, die nicht so einfach kommen können, dürfen sich hier zurücklehnen und einfach nur genießen. Das Schöne dabei: Die Empfängerin der Berührungen kann sich ganz dem Fühlen hingeben, ohne Leistungsdruck und ohne Erwartungen erfüllen zu müssen.

Viel wichtiger ist die Erfahrung mit dem eigenen Körper und der eigenen Lust. Außerdem kann durch das Streicheln eine tiefe und vertraute Bindung zum Partner entstehen. 

 

Klitoris stimulieren: Intime Massage

Mit den richtigen Handgriffen wird frau vor Lust stöhnen und mehr fordern, das kann auf verschiedene Weise gelingen. Neben der Stimulation durch Sextoys kann auch die gute, alte Handarbeit überzeugen. 

Der Klassiker:  Mit Ring- und Zeigefinger werden die Schamlippen auseinander geschoben, sodass die empfindliche Klit frei liegt. Mit zwei Fingern kann jetzt in kreisenden Bewegungen Druck ausgeübt werden - erst sanft, dann stärker, je nach Belieben. Durch die kreisende Bewegung wird die Klitoris hin- und herbewegt. Das Lustgefühl baut sich so langsam auf, bis es zu einem intensiven Höhepunkt wird.

Die Massage durch die Hand kann auch im Wechsel mit der Zunge passieren, denn ja: auch diese ist ein hervorragendes Massage-Instrument! 

Mehr Techniken, wie du die Klitoris stimulieren kannst, findest du hier: Mit dieser Massagetechnik kommst du garantiert zum Höhepunkt

Weiterlesen: 

Kategorien: