Dating-BetrügerFuture-Faking: Vorsicht vor diesen Liebes-Lügnern!

Future-Faker gaukeln ihren Opfern Liebe und eine gemeinsame Zukunft vor: Diese Warnzeichen enttarnen den Liebes-Betrüger.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Übler Dating-Trend: Future Faking 
  2. Warnzeichen: Daran erkennst du einen "Future-Faker"
  3. So geht die Beziehung mit einem Future-Faker zu Ende

Dating- Fallen, wie "Negging", "Breadcrumbling" oder "Ghosting" waren gestern, jetzt müssen sich Singles vor Betrügern in Acht nehmen, die wahre Liebes-Lügner sind. Der miese Dating-Trend wird von Männern, aber auch von Frauen praktiziert.

Beim neuen Dating-Trend wird den Opfern übel mitgespielt: Es werden falsche Versprechungen und große Hoffnungen in Liebesdingen gemacht, nur damit das Liebesschloss dann zerfällt, wenn der Lügner plötzlich verschwindet.

 

Übler Dating-Trend: Future Faking 

"Future Faker" - übersetzt "Zukunftsschwindler" - sind große Talente darin verheißungsvolle Zukunftspläne mit ihren Opfern zu schmieden: Zusammen reisen, zusammenziehen, Verlobung, Hochzeit und die Gründung einer gemeinsamen Familie... dabei geht der Lügner sehr überzeugend vor, er (oder sie) ist sich für keine Lüge zu schade. Er holt seinen Opfern das Blaue vom Himmel, ist dabei charmant, liebevoll und einfach nur zu schön, um wahr zu sein.

Wenn die rosarote Brille einmal sitzt, lassen sich die Opfer von den heißen Liebesbekundungen des Fakers und den überschwänglichen Komplimenten einlullen. "Endlich! Ein Mann, der es ernst meint!". Vor allem Dauersingles sind anfällige Opfer für die Schwindeleien.

Doch was wollen Future Faker damit erreichen? Menschen mit diesen manipulativen Zügen erhoffen sich von ihren ernstklingenden Schwüren vor allem eins: Sex und Gesellschaft mit jenen, mit der er sonst nicht verkehrt. Auch narzisstische Züge spielen hier wohl eine Rolle: Future Faker kommen in den Genuss eines Spiels, bei dem sie Kontrolle und Macht ausüben können und dabei verehrt werden... 

Lies hier: 10 Zeichen für die wahre Liebe

 

Warnzeichen: Daran erkennst du einen "Future-Faker"

Ihr lernt euch online kennen: Du hast ihn noch nicht gesehen, ihr kennt euch nur über einen Nachrichten-Austausch, via Whatsapp, Mail, Instagram. Das bedeutet ein besonders leichtes Spiel für den Liebesschwindler, seine Versprechen kann er so problemlos wunderschön ausformulieren, ohne auf Gestik oder Mimik zu achten. Schon nach einem kurzen Austausch will er mehr: Erst heiße Bilder von dir und dann so schnell wie möglich ein Date. Er setzt dich unter Druck und stellt Forderungen. Er will, dass du ihm vertraust!

Du bist die "wahre Liebe", und das schon nach wenigen Tagen: Schon nach zwei Wochen plant er den ersten gemeinsamen Urlaub und redet ständig davon, dass er sich eine Familie mit dir vorstellen kann... Gruselig und einfach total überstürzt? Definitv! Aber leider auch ein deutliches Anzeichen für das Future Faking.

Dir geht alles zu schnell? Du sagst ihm, dass es dir zu schnell geht und du es etwas langsamer angehen willst, in dem Fall wird er abweisend, beleideigend und vielleicht sogar aggresiv reagieren: Sein Plan droht nämlich zu scheitern. 

 

So geht die Beziehung mit einem Future-Faker zu Ende

Wenn der Betrüger merkt, dass die Liebeslügen bei dir nicht funktionieren wird er wie vom Erdboden verschluckt, verschwinden und du hörst nie wieder mehr etwas von ihm.

Aber auch ohne deine Vorsicht, ist eine solche Beziehung schnell zu Ende: Wenn er sein Ziel erreicht hat, das heißt, ihr Sex hattet oder du ihn, für ihn, interessanten Kontakten aus deinem Umkreis vorgestellt hast, verliert er das Interesse eure Beziehung weiterzuverfolgen. Geplante Reisen werden storniert und auf einmal redet er nicht mehr ganz so süß daher. Von einer festen Beziehung ist nun nicht mehr die Rede. Das wird dich verwirren und du wirst verletzt sein, da du sein Verhalten vielleicht nicht verstehst. Gute Freunde werden dir hoffentlich die Augen öffnen und dich trösten.

Weiterlesen: 

Kategorien: