Genussvoll kochen

Geschnetzeltes-Rezepte: 12 Varianten zum Schlemmen

Geschnetzeltes ist ein absoluter Klassiker auf dem Esstisch. Mit den folgenden zwölf Geschnetzeltes-Rezepten zeigen wir dir, wie du das Gericht einmal ganz anders, aber ganz bestimmt auch sehr lecker zubereiten kannst.

(1/13) Food & Foto Experts

Geschnetzeltes-Rezepte: 12 Varianten zum Schlemmen

Pilze, Sahne und Fleisch - so kennen wir das klassisches Geschnetzelte nach Züricher Art. Mit den folgenden zwölf Geschnetzeltes-Rezepten kannst du noch ganz andere köstliche Varianten ausprobieren. 

Keine Frage, das bekannte herzhafte Gericht schmeckt in dieser Variante richtig lecker. Doch wie von eigentlich jedem Rezept gibt es ganz unterschiedliche Versionen, mit denen sich geschmacklich experimentieren lässt. Damit du dich in der Küche ausprobieren kannst und auch noch andere Varianten des Klassikers kennenlernst, haben wir dir hier zwölf unterschiedliche Geschnetzeltes-Rezepte zusammengestellt. 

Gulasch-Rezepte dreimal anders: Einfach, klassisch, köstlich

12 Geschnetzeltes-Rezepte zum Ausprobieren

Eine ganz offensichtliche Möglichkeit, Geschnetzeltes-Rezepte zu variieren, ist natürlich verschiedene Fleischsorten zu verwenden. In den folgenden Rezepten werden nicht nur Kalbs- und Schweinefleisch, sondern auch Rind, Hähnchen und Pute verwendet. Auch bei der Zubereitung der Soßen hast du als Koch so einigen Spielraum. Sahne wird selbstverständlich gerne für eine cremige Note eingesetzt, doch bei zum Beispiel einem asiatisch angehauchten Geschnetzeltem darf gerne auch Kokosmilch hinzugefügt werden.

Außerdem immer eine gute Idee: Beilagen variieren! Geschnetzeltes schmeckt schließlich nicht nur mit Nudeln oder Reis, Gnocchi und Kartoffelpüree sind ebenfalls eine schöne Ergänzung. 

Such dir jetzt dein Lieblingsrezept aus: An die Kochlöffel, fertig, los!

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

 

Video: Diese Gewürze passen am besten zu den verschiedenen Fleischsorten

 
(2/13) Food & Foto Experts

Blitz-Geschnetzeltes mit Gurken-Meerrettich-Dip und Reis

Nicht viel Zeit? Für dieses Rezept brauchst du gerade einmal 15 Minuten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Salatgurke
  • 250 g Sahne-Joghurt
  • 1 TL Meerrettich (Glas)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Zucker
  • 500 g Geschnetzeltes vom Schwein
  • 2 EL Öl
  • 4 EL Weißwein
  • 2 Beutel (à 250 g) Express-Reis (fertig in 2 Minuten)
  • 2–3 Stiele Thymian

Zubereitung: 

  1. Gurke waschen, putzen, längs vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Joghurt, Meerrettich und Gurken, bis auf einige Scheiben zum Garnieren, vermengen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. 
  2. Fleisch trocken tupfen. Je 1 EL Öl in je einer Pfanne erhitzen. Fleisch auf beide Pfannen verteilen und darin unter Wenden ca. 5 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und Weißwein zugeben, vom Herd nehmen. 
  3. Um den Reis zu lockern, Beutel etwas kneten. 4 EL Wasser in einem Topf erhitzen. Reis hinzugeben und zugedeckt ca. 3 Minuten köcheln lassen. Thymian waschen, trocken schütteln und grob hacken. Reis, Fleisch und Dip auf Tellern anrichten, mit Gurken garnieren und mit Thymian und Pfeffer bestreuen. 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 1930 kJ, 460 kcal. E 36 g, F 16 g, KH 41 g

Gulasch-Rezepte dreimal anders: Einfach, klassisch, köstlich

(3/13) Food & Foto Experts

Geschnetzeltes mit Gnocchi und Pestorahm

Geschnetzeltes mit Gnocchi? Aber ja! Wer sagt denn, dass es immer Reis oder Nudeln als Beilage sein müssen. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 40 g Butterschmalz
  • 1 Packung (500 g) Gnocchi (Kühlregal)
  • 500 g Schweineschnitzel
  • 1 Bund (150 g) Lauchzwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Mehl
  • 150 ml Weißwein
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Schlagsahne
  • 150 g tiefgefrorene Erbsen
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 2 EL Pesto alla Genovese

Zubereitung:

  1. 20 g Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Gnocchi unter Wenden darin goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten. Inzwischen Schnitzel trocken tupfen und in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken schütteln und in schräge Ringe schneiden. 
  2. 20 g Butterschmalz in derselben Pfanne erhitzen, Schnitzelstreifen darin unter Wenden gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Weißwein, Brühe und Sahne zugießen und unter Rühren aufkochen.
  3. Tiefgefrorene Erbsen und Lauchzwiebeln zufügen, aufkochen und 2–3 Minuten köcheln lassen. Abgeriebene Zitronenschale und Pesto in die Soße rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gnocchi unterheben.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 2890 kJ, 690 kcal. E 37 g, F 34 g, KH 52 g

Wurstgulasch Rezept: Lecker und einfach!

(4/13) Food & Foto Experts

Kohlrabi-Curry mit Hähnchen-Geschnetzeltem

Mit diesem Geschnetzeltes-Rezept zieht ein bisschen Exotik in die heimische Küche ein. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Hähnchenfilet 
  • 2 Kohlrabi (à ca. 200 g)
  • 500 g Möhren
  • 1 Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • Salz 
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter 
  • 2 TL Currypulver
  • 2 EL Mehl 
  • 750 ml Milch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Zucker
  • 200 g Langkornreis
  • 200 g tiefgefrorene Erbsen

Zubereitung:

  1. Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Kohlrabi putzen, schälen und in mundgerechte Stücken schneiden. Möhren putzen, schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 
  2. Öl in einem weiten Topf erhitzen, Fleisch darin ca. 5 Minuten braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Butter zum Bratöl geben, erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin kurz andünsten. Currypulver und Mehl darüber stäuben und unter Rühren 1–2 Minuten anschwitzen. Milch und Brühe unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen angießen, aufkochen und ca. 2 Minuten weiterrühren. Zucker, Kohlrabi und Möhren zugeben und ca. 10 Minuten zugedeckt unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit Fleisch zum Curry geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  3. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit, Erbsen zum Reis geben und garen. Curry und Reis in Schüsseln anrichten, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Dazu schmeckt Weißwein. 

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 2730 kJ, 650 kcal. E 45 g, F 18 g, KH 70 g

(5/13) Food & Foto Experts

Wok-Kalbsgeschnetzeltes in Weißweinsahnesoße

Ein kleiner Schwips verleiht dem Kalbsgeschnetzelten die Extra-Note, die es besonders lecker macht. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g kleine Kräutersaitlinge
  • 300 g Lauch
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Stiele Salbei
  • 800 g Kalbsoberschale
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 TL scharfer Senf
  • ca. 1 TL Soßenbinder

Zubereitung:

  1. Pilze putzen und halbieren. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden. Salbei waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. 
  2. Fleisch in ca. 4 cm lange Streifen schneiden. Öl in einem Wok erhitzen, Salbei darin ca. 1 Minute knusprig braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fleisch darin unter Wenden ca. 4 Minuten kräftig anbraten. Herausnehmen. Pilze im heißen Bratfett ca. 2 Minuten kräftig anbraten, Lauch und Zwiebeln zugeben, ca. 1 Minute mitbraten. Mit Wein ablöschen. Brühe zugießen, Sahne und Senf einrühren. Fleisch wieder zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit Soßenbinder andicken. Geschnetzeltes auf Tellern anrichten und mit Salbei garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 2100 kJ, 500 kcal. E 47 g, F 28 g, KH 6 g

(6/13) Food & Foto Experts

Kasseler-Kürbis-Geschnetzeltes in Currysahne

Kasseler trifft auf Kürbis bei diesem herzhaften Geschnetzeltes-Rezept - eine ideale Kombiantion für Herbst und Winter.

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 500 g ausgelöster Kasselernacken
  • 3 Stangen Porree (Lauch; à ca. 200 g)
  • 1 kleiner Butternuss Kürbis (ca. 700 g)
  • 5 Stiele glatte Petersilie
  • 1 Packung (750 g) Kloßteig "halb & halb" (Kühlregal)
  • Salz
  • 2 EL Öl
  • 50 g Butter
  • 3 TL Madras Currypulver
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kasseler waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Porree waschen, putzen und in Ringe schneiden. Kürbis halbieren. Eine Hälfte schälen, Kerne entfernen. Andere Hälfte anderweitig verwenden. Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Verzieren, in Streifen schneiden. 
  2. 500 g Kloßteig zu kleinen Kugeln formen (den Rest anderweitig verwenden) und mit einer Gabel flach drücken. In sprudelndes Salzwasser geben, Topf vom Herd nehmen und ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Kasseler darin knusprig anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. 25 g Butter in der Pfanne erhitzen, Curry hineingeben und ca. 1 Minute anrösten. Kürbis dazugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Ca. 1 Minute vor Ende der Garzeit Porree dazugeben. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen. Sahne dazugießen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Kasseler und Petersilie dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Gnocchi abgießen und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne 25 g Butter erhitzen. Gnocchi darin goldbraun anbraten. Gnocchi und Geschnetzeltes auf Teller geben und mit Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde.

Nährwerte: Pro Portion ca. 2470 kJ, 590 kcal. E 25 g, F 36 g, KH 42 g

Kürbissuppe: Vom Klassiker zum Exoten in sechs Kürbis-Rezepten

(7/13) Food & Foto Experts

Mexikanisches Chili-Geschnetzeltes

Wer es gerne etwas schärfer mag, wird dieses Chili-Geschnetzeltes gerne kochen wollen. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Weizenmehlfladen (à 40 g)
  • 50 g Cheddar Käse
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • 250 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 4 EL Öl
  • je 350 g Rinder- und Schweinegeschnetzeltes
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten
  • 50 ml starker Kaffee
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 25 g Zartbitter-Schokolade
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 2 reife Avocados (à ca. 300 g)
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Limette
  • 4–5 Stiele Koriander
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Jeden Weizenfladen in 10 "Tortenstücke" schneiden. Käse fein reiben. Fladenstücke nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Käse und 1/2 TL Kreuzkümmel darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 5 Minuten knusprig backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. 
  2. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin in 2 Portionen unter Wenden 3–4 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Möhren, Chili und Zwiebel im heißen Bratfett unter Wenden ca. 1 Minute anbraten, 1/2 TL Kreuzkümmel zugeben. Mit stückigen Tomaten, Kaffee und Brühe ablöschen. Schokolade hacken und mit dem Fleisch zur Soße geben. Mit Salz und Oregano würzen. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Inzwischen Avocados halbieren und entsteinen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Würfel scheiden. Tomaten waschen, putzen, vierteln, entkernen und Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Rote Zwiebel schälen und fein würfeln. Limette heiß waschen, trocken reiben und Schale von einer Hälfte fein abreiben. Limette halbieren und Saft aus einer Hälfte pressen. Rest anderweitig verwenden. Avocado, Tomate, Zwiebel, Limettensaft und -schale vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen abstreifen. 
  4. Geschnetzeltes mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Avocado-Tomaten-Mischung auf Tellern anrichten. Mit Koriander bestreuen. Tortillachips dazureichen.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 3570 kJ, 850 kcal. E 43 g, F 64 g, KH 23 g

 

(8/13) Food & Foto Experts

Pilz-Geschnetzeltes mit Kartoffelpüree und Gemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Kartoffeln
  • Salz
  • 250 g Champignons
  • 150 g Möhren
  • je 1 kleine gelbe und rote Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Öl
  • 4 Halme Schnittlauch
  • 2 Stiele Petersilie
  • 600 g Putenbrust 
  • 250 ml Milch 
  • 50 g Butter
  • geriebene Muskatnuss
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 TL Saucenbinder
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Champignons säubern, putzen und halbieren. Möhren putzen, schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Paprika halbieren, putzen, waschen und würfeln. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. 
  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Paprika und Möhren darin ca. 5 Minuten unter Rühren dünsten. Beiseitestellen. Schnittlauch und Petersilie waschen und trocken schütteln. Petersilie fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  3. Inzwischen Fleisch waschen, trocken tupfen, in Stücke schneiden und leicht salzen. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 5–7 Minuten kräftig anbraten. Herausnehmen und warm halten. Pilze im heißen Bratfett anbraten, mit 175 g Sahne ablöschen, aufkochen, Soßenbinder einrühren. Fleisch wieder in die Soße geben, erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.
  4. Milch und Butter erhitzen. Kartoffeln abgießen zu Püree stampfen, dabei Milchmischung zugießen. Gemüse unterheben. Mit Salz und Muskat abschmecken. Übrige Sahne erwärmen, in einen hohen Rührbecher geben und kurz mit dem Pürierstab aufschäumen. Püree und Geschnetzeltes anrichten, mit etwas aufgeschäumter Sahne beträufeln und mit Kräutern bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 3150 kJ, 750 kcal. E 46 g, F 47 g, KH 34 g

Geschnetzeltes-Rezepte: Asia-Putengeschnetzeltes
(9/13) Food & Foto Experts

Asia-Putengeschnetzeltes

Die cremige Kokosmilch sorgt beim Asia-Putengeschnetzeltes für eine besonders köstliche Geschmacksnote. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Möhren
  • 250 g Zuckerschoten
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund (ca. 175 g) Lauchzwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 4 Putenschnitzel (à 125 g)
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 200 g Basmatireis
  • 1 EL Curry
  • 200 ml cremige Kokosmilch
  • 300 ml Gemüsebrühe

Zubereitung: 

  1. Möhren schälen, eventuell waschen, längs halbieren und in schräge Scheiben schneiden. Zuckerschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Chilischote putzen, waschen und in Ringe schneiden. 
  2. Putenschnitzel in Streifen schneiden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Möhren zufügen und unter wenden ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze unter wenden braten. Knoblauch, Lauchzwiebeln, bis auf 1 EL zum Bestreuen, Chili und Zuckerschoten zufügen und weitere 2 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, herausnehmen. 
  3. Zeitgleich Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 2 EL Öl in die Pfanne geben, Pute zufügen, unter wenden kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen, mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. Gemüsemischung wieder zufügen, aufkochen, ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  4. Reis, nach Belieben mit Curry bestäubt und Geschnetzeltes mit restlichen Lauchzwiebeln bestreut auf Tellern anrichten. Nach Belieben mit Chilischote garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 1970 kJ, 470 kcal. E 15 g, F 16 g, KH 63 g

Gesunde Rezepte aus dem Wok - 17 mal asiatisch

(10/13) Food & Foto Experts

Rindergeschnetzeltes mit Cashewkernen

Die Cashewkerne verleihen diesem Geschnetzeltes-Rezept mit Rindfleisch eine zusätzliche Portion kernigen Biss. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 75 g Cashewkerne
  • 1/2 TL Edelsüß-Paprika
  • 1 TL + 3 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 rote Paprikaschote
  • 200 g tiefgefrorene Sojabohnen
  • frischer (ca. 4 cm)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Limette
  • 150 g Basmatireis
  • 600 g Hüftsteaks (ca. 1 cm dick)
  • 1 Dose (400 ml) Kokosmilch
  • 1 EL Tahin (Sesampaste)
  • 3 Stiele Thai-Basilikum

Zubereitung: 

  1. Cashewkerne, Paprikapulver und 1 TL Öl auf einem Backblech mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kerne im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 5 Minuten goldbraun rösten. Paprika halbieren, putzen, waschen und in Stücke schneiden. Sojabohnen in einer Schüssel antauen lassen. Ingwer schälen und halbieren. eine Hälfte fein hacken, die andere Hälfte in scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Limette heiß waschen, trocken reiben und die Schale dünn abreiben. Kerne aus dem Backofen nehmen, in eine Schüssel geben und mit Limettenschale vermengen. 
  2. Reis und Ingwerscheiben in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Je 1 EL Öl in je einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 3–5 Minuten anbraten, dann mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Bratsatz in beiden Pfanne mit jeweils Hälfte der Kokosmilch ablöschen und ca. 2 Minuten los kochen. Soße in eine Pfanne geben und beiseite stellen. 
  3. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. Limette halbieren und den Saft auspressen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika und Sojabohnen darin ca. 4 Minuten anbraten. Zwiebeln und Ingwer ca. 2 Minute vor Ende der Garzeit zugeben. Gemüse mit Kokossoße ablöschen. Tahin und Chili zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Basilikum in die Soße geben und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch zugeben und kurz erhitzen, nicht köcheln lassen. Reis abgießen. Reis und Geschnetzeltes auf Tellern anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 2170 kJ, 780 kcal. E 49 g, F 40 g, KH 55 g

Diese Nährstoffe stecken in Nüssen

(11/13) Food & Foto Experts

Schweinegeschnetzeltes mit Kohlrabi und Möhren

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Kohlrabi
  • 350 g Möhren 
  • 800 g Schweineschnitzel 
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln 
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Öl
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz 
  • Pfeffer
  • 10 g Butter 
  • 150 ml Milch
  • 1 Beutel Kartoffelpüree-Flocken (das Lockere)

Zubereitung:

  1. Kohlrabi schälen und in Spalten schneiden. Möhren schälen, putzen und schräg in Stücke schneiden. Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. 
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin 2–3 Minuten unter Wenden anbraten. Möhren und Kohlrabi zufügen und 1–2 Minuten mitbraten. Frischkäse und Brühe unterrühren, Lauchzwiebeln, bis auf einige zum Garnieren zufügen und ca. 8 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 350 ml Wasser, Butter und 1/2 TL Salz aufkochen. Vom Herd ziehen und Milch zufügen. Unter Rühren Püreeflocken zufügen und 1–2 Minuten quellen lassen. Püree erneut durchrühren, mit Geschnätzeltem anrichten und mit Petersilie garnieren. 

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 2050 kJ, 490 kcal. E 52 g, F 24 g, KH 14 g

(12/13) Food & Foto Experts

Schweinegeschnetzeltes mit Champignons

Dieses Rezept hat nicht viele Zutaten, das tut seinem Geschmack jedoch keinen Abbruch. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Schweineschnitzel
  • 250 g Champignons
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml trockener Weißwein 
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Schlagsahne
  • 2 Lauchzwiebeln

Zubereitung: 

  1. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleischstreifen darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen. 
  2. Pilze im heißen Bratöl andünsten. Mit Wein und Brühe ablöschen, aufkochen. Fleischstreifen zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sahne zugießen und 3–4 Minuten köcheln lassen. 
  3. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Lauchzwiebelringe unter das Geschnetzelte heben. Mit Salz und und Pfeffer würzen. Geschnetzeltes auf Tellern anrichten. Dazu schmecken Baguettebrot oder Nudeln.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 2100 kJ, 500 kcal. E 40 g, F 21 g, KH 30 g

Einmal Kürbislasagne, bitte! Dieses Rezept bringt dich durch den Herbst

(13/13) Food & Foto Experts

Züricher Geschnetzeltes

Der Klassiker darf in dieser Sammlung von Geschnetzeltes-Rezepten natürlich nicht fehlen. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Schweineschnitzel
  • 100 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 400 g Bandnudeln
  • Salz
  • 2 EL Öl
  • Pfeffer
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Schlagsahne
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

  1. Schnitzel in Streifen schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Möhren schälen. Zwiebel würfeln. Möhren in Scheiben schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schnitzelstreifen darin rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel, Möhren und Pilze zufügen, andünsten. Mit Brühe und Sahne ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
  3. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Petersilie, bis auf etwas zum Bestreuen, unter das Geschnetzelte rühren. Nudeln abgießen. Geschnetzeltes anrichten. Mit übriger Petersilie bestreuen. Nudeln in einer Schale dazu reichen. 

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 3020 kJ, 720 kcal. E 44 g, F 26 g, KH 75 g

Gulasch-Rezepte dreimal anders: Einfach, klassisch, köstlich