TV-Show

Hochzeit auf den ersten Blick: Nach Hochzeits-Drama - Sind Daniela und René noch zusammen?

Sind Daniela und René von "Hochzeit auf den ersten Blick" trotz der dramatischen Trauung glücklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In der neuen Folge von "Hochzeit auf den ersten Blick" ist es endlich soweit: Mit Daniela und René tritt das letzte Paar der aktuellen Staffel vor den Traualtar - und dramatischer hätte die Hochzeit der beiden kaum ablaufen können!

"Hochzeit auf den ersten Blick": Daniela bricht bei der Trauung in Tränen aus

Als sich die beiden Fremden zum ersten Mal gegenübertreten, ist ihnen die Nervosität deutlich anzusehen. Während René beim Anblick seiner Braut kein Wort mehr herausbekommt, bricht Daniela in Tränen aus, als sie mit ihrem Vater zu ihrem Zukünftigen schreitet.

Freudentränen, wie Daniela später im Interview klarstellt. "Die haben mir da nicht irgendjemanden hingestellt. Mit dem kann man sich wirklich sehen lassen", so die 28-Jährige. Doch beim anschließenden Ja-Wort kommt die Brünette trotzdem ins Zweifeln.

Daniela und René geben sich nach langem Zögern das Ja-Wort

Immer wieder dreht sie sich zu ihrer Familie um. Auch die Tatsache, dass René bei der Zeremonie nicht außer 'Ja' sagt, stört die Kandidatin. "Ich hätte mir schon gewünscht, dass er meine Hand nimmt. Das hat mich sehr enttäuscht", erklärt sie traurig.

'Hochzeit auf den ersten Blick': Zweite Chance für den sitzengelassenen Sascha

Nach einigem Zögern gibt Daniela ihrem René aber doch noch das Ja-Wort. Doch auch nach der Trauung fließen wieder Tränen bei der Braut. "Ich weine gerade, weil ich mir was ganz Großes gewünscht habe. Ich hab 'Ja' gesagt, weil ich glaube, wir passen mega gut zusammen", so Daniela.

Erste Krise in den Flitterwochen

Nach dem holprigen Start ins Eheleben scheint bei der anschließenden Hochzeitsfeier endlich alles gut. Oder etwa doch nicht? Als Daniela und René in ihre Flitterwochen starten, kommt es zur nächsten Krise. Beim Wandern in Bayern will Daniela mit ihrem Mann tiefgründige Gespräche führen, während der lieber die Stille genießt.

"Daniela kann viel reden. Ich glaube, das ist viel Unsicherheit. Und sie kann die Stille einfach auch nicht aushalten. Sie versucht irgendein Gespräch zu führen. Hauptsache, es wird gesprochen. Ich bin aber sehr geduldig. Ich kann mir das stundenlang anhören. Das ist für mich überhaupt nicht schlimm", so René. Nach großer Liebe klingt das noch nicht.

"Hochzeit auf den ersten Blick": Sind Daniela und René noch zusammen?

Sind Daniela und René also nach Abschluss der Dreharbeiten überhaupt noch ein Paar? Zumindest Renés Instagram-Account lässt das vermuten. Dort findet der Soldat nur positive Worte für die Sendung. "Der Eisbecher, der mein Leben verändern sollte", schreibt er zu einem Foto von einem Becher, durch den er von seiner Teilnahme an der Show erfahren hat.

Ein Foto von Danielas Brief an ihren Zukünftigen kommentiert der 28-Jährige mit "Damit begann einer der aufregendsten Tage meines bisherigen Lebens". Gibt es also vielleicht doch ein Happy End für Daniela und René?

Zum Weiterlesen: