GesundheitIst Kokosöl ungesund? Experten warnen vor zu vielen gesättigten Fettsäuren

Kokosöl ungesund? Experten warnen vor zu vielen gesättigten Fettsäuren
kokosöl gilt seit einigen Jahren als "Superfood". Jetzt warnen Experten vor dem weißen Gold.
Foto: iStock

Kokosöl ist ungesünder als viele Menschen glauben - das fand eine neue Studie heraus. Grund dafür sind die vielen gesättigten Fettsäuren im Kokosöl.

Mit Kokosöl kann man abnehmen, sich die Zähne putzen, Haut und Haare pflegen und seine Gesundheit aufpäppeln. Doch zu viel des Guten ist auch nicht gut, wie Wissenschaftler nun in einer Studie nachgewiesen haben.

Die American Heart Association warnt demnach vor der gepriesenen Butter-Alternative. Kokosöl enthält rund 90 Prozent gesättigte Fettsäuren. In dieser Hinsicht ist Kokosöl ungesünder als einige tierische Fette - also auch ungesünder als beispielsweise Butter.

 

Kokosöl fördert Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bei der Studie untersuchten die Forscher, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgebeugt werden können - schließlich sind sie, global gesehen, die häufigste Todesursache. Bei der Prävention spielt eine gesunde Ernährung die ausschlaggebende Rolle.

Bei der Auswertung mehrerer Studien konnten die Forscher nun feststellen, dass diejenigen Menschen, die wenig gesättigte Fettsäuren zu sich nahmen, erheblich seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen starben. Die in Kokosöl ungesunden Fette lassen die schlechten Cholesterinwerte (LDL) ansteigen - und fördern so Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Gesättigte Fettsäuren sind enthalten in (Kuhmilch-)Butter, Schweineschmalz, Rindertalg, Palmöl - und eben Kokosfett. Demnach empfehlen die Experten, auf Kokosöl zu verzichten und lieber auf Öle aus Mais, Raps, Erdnüssen, Sonnenblumen, Safran oder Walnüssen zu setzen. Wegen dem hohen Gehalt an Oleinsäure (die Beste unter den ungesättigten, gesunden Fettsäuren!) sind Oliven- und Sonnenblumenöl die Gesündesten unter den Ölen. Auch Avocados und Nüsse enthalten gesundheitsfördernde Öle.

Doch wie immer gilt: Die Menge macht den Unterschied! Wer nur gelegentlich zu Kokosöl greift oder es nur äußerlich anwendet, hat nichts zu befürchten.

 

(ww7)

Kategorien: