Lesestunde Kinderbücher ab 6: Die schönsten Geschichten zum Vorlesen

... und Selberlesen! Kinderbücher begleiten die Kleinen durch die gesamte Kindheit. Das sind die schönsten Kinderbücher ab 6 zum Vorlesen und zum ersten Mal Selberlesen.

Kinderbücher ab 6
Kinderbücher ab 6 zum Selberlesen oder Vorlesen
Foto: fotosipsak / iStock
Inhalt
  1. Kinderbücher ab 6: Die schönsten Klassiker zum Vorlesen
  2. Lustige Kinderbücher ab 6 Jahren
  3. Kinderbücher ab 6 mit Aufklärcharakter
  4. Endlich allein lesen: Liebevolle Erstlesebücher

Was wäre eine schöne Kindheit nur ohne die tollen Bücher und Geschichten, die jedes Kind in eine fremde, aufregende Welt entführen? Vor allem kleine Kinder ab 6 haben viel Fantasie, die vor allem dann zum Vorschein kommt, wenn Mama oder Papa ein Buch vorlesen. Und noch etwas änders sich ab 6: Die Kleinen fangen langsam an, selbst zu lesen. Ob für Mädchen oder Jungen - hier findest du die schönsten Bücher für die Erstleser. 

 

Kinderbücher ab 6: Die schönsten Klassiker zum Vorlesen

Erinnerst du dich noch an deine Lieblingsbücher von damals? Das waren noch Zeiten! Wie schön, dass heute dein Kind und du gemeinsam in den alten Klassikern von Lindgren und Co. schmökern können. 

1. "Eine Woche voller Samstage" von Paul Maar 

"Am Montag kommt Herr Mohn, am Dienstag hab ich Dienst, am Mittwoch war Mitte der Woche, das ist klar, am Donnerstag da donnert es, am Freitag hab ich frei - doch was passierte dann am ... Samstag kam das Sams zu mir damit fing alles an!" Frech, witzig und charmant erzählt Paul Maar in diesem Kinderbuch ab 6 die Geschichte vom Sams, das selbstbewusst und ohne Angst durchs Leben stapft. Auch seinem selbst ernannten Papa, Herr Taschenbier, zeigt es dabei ganz neue Horizonte auf.

Das hat das Buch zu bieten: 

  • Eine spannende Figur in der Hauptrolle, die durch die Fantasie eines jeden Kindes ausgemalt und gestaltet wird.
  • Eine zeitlose Geschichte vom Mutigsein und der Gabe, anderen Menschen dabei zu helfen, die eigene Schüchternheit zu überwinden.
  • Auch Eltern und Erwachsene können von der Geschichte des Sams noch lernen.

2. "Wir Kinder aus Bullerbü" von Astrid Lindgren

Schwedische Gemütlichkeit in einer Zeit, die die meisten Kinder nur noch aus Erzählungen kennen: Auf drei Höfen im beschaulichen Bullerbü leben drei Familien mit insgesamt sechs Kindern. Lisa, Lasse, Bosse, Inga, Britta und Ole erleben jeden Tag neue, spannende Dinge und wissen, was sie aneinander haben: eine große Freundschaft fürs Leben. 

Das hat das Buch zu bieten: 

  • Starke Geschichten über Freundschaft und Familie
  • Liebevolle Illustrationen 
  • Wohlige Herzenswärme für die ganze Familie

3. "Der kleine Wassermann" von Otfried Preußler

Ein Kinderbuch ab 6 für kleine Wasserratten: Der kleine Wassermann sieht mit seinen grünen Haaren und Schwimmhäuten zwischen den Fingern und Zehen nicht nur drollig aus, sondern weiß auch ganz genau, in welchen Ecken des Weihers, in dem er mit seiner Familie lebt, das Abenteuer auf ihn wartet. Ob mit seinem Vater oder seinem besten Freund Cyprinus - einem Karpfen, das Gewässer bietet Platz für allerlei Spaß! Bis der Winter einbricht ...

Das hat das Buch zu bieten: 

  • Eine Fantasiegeschichte mit einer Hauptfigur, die die Kinder schnell lieben und einen direkt in seinen Bann zieht
  • Einmalige Illustrationen und Bilder
  • Auch Erwachsene verzaubert das Buch immer wieder
 

Lustige Kinderbücher ab 6 Jahren

Kinder im Alter von 6 Jahen sind vor allem eines: albern. Sie lieben es, mit ihresgleichen Quatsch zu reden und machen den ganzen Tag Witzchen. Vor allem lustige Bücher kommen da gut an!

1. "Die Kackwurstfabrik" von Marja Baseler und Annemarie van den Brink 

Willkommen in der Kackwurstfabrik - hier erfahren Kinder zusammen mit den Figuren Pim und Polly auf witzige Art und Weise, wie unser Essen durch den Körper wandert, weshalb der Magen es dabei zersetzt und warum der Enddarm auch Pförtner genannt wird. Doch nicht immer läuft alles glatt im Verdauungstrackt: Als sich eine Verstopfung anbahnt, sind Pim und Polly fest entschlossen zu helfen.

Das hat das Buch zu bieten:

  • Interessantes Thema kindgerecht aufbereitet und witzig unterlegt
  • Liebevolle Illustrationen, auf denen es viel zu entdecken gibt
  • Der Frage-Antwort-Teil im Buch kann auch den einen oder andern Erwachsenen noch verblüfft zurücklassen

2. "Das Neinhorn" von Marc-Uwe Kling 

Als das Neinhorn zur Welt gekommen ist, ahnten seine Eltern noch nicht, wie anders ihr Kind ist: Statt sich wie alle anderen Einhörner über gezuckerten Klee zu freuen und immer fröhlich zu sein, war das Lieblingswort des Neinhorns von klein auf "Nein". Eines Tages hat es genug von seinem Leben in der Zuckerwattewelt und haut ab. Während seines Abenteuers trifft es viele neue Freunde wie den Hund, dem alles schnuppe ist, und merkt, dass es mit seinen Ansichten nicht allein ist. 

Das hat das Buch zu bieten:

  • Ein Bilderbuch mit viel Fluff, Witz und Charme 
  • Eine Geschichte, die Kindern Mut macht, auch mal "Nein" zu sagen ohne gleich als Außenseiter zu gelten
  • Rosarote Illustrationen 

3. "Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika" von Oliver Scherz 

Tiere sind toll! Aber was tun, wenn abends ein Elefant ans Fenster klopft, der aus dem Zoo ausgebrochen ist, um seine Familie in Afrika zu besuchen und nicht weiß, wo Afrika überhaupt liegt? Joscha und Marie passiert genau das. Und sie tun, was wohl jedes andere Kind auch getan hätte: Sie packen ein wenig Proviant ein, schreiben Mama und Papa einen Zettel und ziehen los ins Abenteuer. 

Das hat das Buch zu bieten:

  • Ein erstes großes Abenteuer mit viel Text
  • Tolle Illustrationen und spannende Figuren 
  • Kinder lernen zu erkennen, wie wichtig es ist, anderen zu helfen. Außerdem bekommen sie ein geografisches Gefühl 
 

Kinderbücher ab 6 mit Aufklärcharakter

1. "Peter, Ida und Minimum" von Grethe Fagerström 

Wie entstehen eigentlich Babys? Und wie kommen diese zur Welt? Auf diese und viele weitere Fragen gibt der Klassiker von Fagerström Antwort. Denn als Peter und Ida ein weiteres Geschwisterchen bekommen, steht der Alltag Kopf. Und die Kinder fangen an, Fragen über das neue Baby und deren Herkunft zu stellen. 

Das hat das Buch zu bieten: 

  • Kindgerechte Aufklärung 
  • Tolle Illustrationen aus 1979
  • Auch ältere Kinder und Erwachsene werden das Buch lieben 

2. "Gefühle" - so geht es mir" von Felicity Brooks

Gefühle sind schon eigenartig, das ist auch Kindern ab 6 bereits bewusst: In einem Moment fühlt man sich richtig gut, im nächsten ist man schlecht drauf und im wieder nächsten Moment ist man traurig. Aber woher kommt das? Und wie kann man seine eigenen Gefühle und die der anderen besser verstehen und deuten? Ein wichtiges Buch für die emotionale Entwicklung eines Kindes. 

Das hat das Buch zu bieten:

  • Regt die Reflexion der eignen Gefühle an 
  • Begleitet Kinder von kleinauf bis ins Grundschulalter 
  • Auch Erwachsene fühlen sich abgeholt

3. "Nein, mit Fremden gehe ich nicht!" von Veronica Ferres

Lia hat einen schlechten Tag - und auch ihre Freunde sind genau heute krank. Sauer geht sie allein von der Kita nach Hause, als ein Auto neben ihr hält und ein Mann sie fragt, ob sie nicht ein Stück mit ihm mitfahren möchte. Vor lauter Ärger vergisst Lia, dass sie eigentlich nicht mit Fremden mitgehen soll - und steigt in das Auto ein. 

Das hat das Buch zu bieten:

  • Lehrreiche Aufklärung über die Thematik, nicht mit Fremden mitzugehen
  • Macht auch Kindern deutlich, dass nicht alle Menschen gute Absichten haben 
 

Endlich allein lesen: Liebevolle Erstlesebücher

Mit 6 oder 7 Jahren kommen die meisten Kinder endlich in die Schule. Grund genug, neben tollen Büchern zum Vorlesen auch einige Erstlesebücher anzuschaffen. Die großen Vorteile der Bücher für Leseanfänger liegen auf der Hand:

  • Die Schrift ist groß und gut lesbar 
  • Eine einfache Sprache erleichtert das Verstehen 
  • Einige Erstlesebücher unterstützen das Kind zusätzlich mit Silbenmethode, welche Silben farblich absetzt

Ideal für Leseanfänger: Kinderbücher ab 6 von "Leserabe" wie "Zwei Freunde auf heißer Spur" von Katja Reider  

Weiterlesen: 

Kategorien: