Genauso wirksam?Kornblumenhonig: Die beste Alternative zu Manuka Honig?

Manuka Honig aus Neuseeland ist als Allheilmittel in aller Munde. Doch es gibt eine nachhaltigere und ebenso wirksame Alternative aus Deutschland: Kornblumenhonig. 

Manuka Honig aus Neuseeland soll nicht nur das Immunsystem stärken, sondern auch antibakteriell wirken. Die Stars schwören auf das braune Gold und auch wir sind mittlerweile bereit, bis zu 100 Euro für ein kleines Glas des wertvollen Blütennektars zu bezahlen. Doch der Honig mit dem heilenden Wirkstoff Methylglyoxal (MGO) ist nicht unumstritten.

Welcher Honig passt zu dir?

Unter den Imkern ist mittlerweile ein richtiger Honigkrieg ausgebrochen. Bienenstöcke werden geklaut oder verwüstet, womit ganze Bienenvölker ausgerottet werden. Auch der Etikettenschwindel beim Handel im Internet ist ein immer größer werdendes Problem. Gerade die großen Manuka-Honig-Produzenten statten ihre Produkte daher mit Echtheitszertifikaten aus. Nicht zuletzt hat der Honig gerade für uns in Europa eine schlechte Ökobilanz und viele fragen sich: Gibt es keine Alternative aus Deutschland? Ja, die gibt es!

 

Ist Kornblumenhonig der neue Manuka Honig?

Ein Vorteil von Kornblumenhonig ist zum Beispiel, dass er regional produziert wird, überwiegend in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zur Wirksamkeit gibts es bereits erste Studien. So wurden die Hufe von an Dermatitis erkrankten Kühen mit Kornblumenhonig bestrichen und die Wunden heilten deutlich schneller als die der Tiere, die nicht behandelt wurden. 

Honig im Test: Discounter oder Marke - welcher ist besser?

Der heimische Honig hat einen extrem hohen Gehalt an Wasserstoffperoxid, was einen vergleichbaren Effekt hat wie Methylglyoxal, dem Wirkstoff, der in Manuka Honig enthalten ist. Laut der Experten ein eindeutiges Signal, dass wir gar nicht auf den neuseeländischen Honig angewiesen sind, sondern genauso gut den regionalen Kornblumenhonig kaufen können. 

 

Kornblumenhonig wird jedoch immer seltener

Wer kennt sie nicht, die blauen Kornblumenfelder aus seiner Kindheit? Heutzutage sind sie leider fast verschwunden, weswegen Kornblumenhonig viele Jahre eher eine Seltenheit war. Kornblumen wurden als Ackerunkraut bekämpft und die Überdüngung der Felder hat ebenfalls dazu beigetragen, dass die schöne blaue Wildblume fast ganz aus Deutschland verschwunden ist. 

Aber es gibt gute Nachrichten: Dank der ökologischen Landwirtschaft kehrt die Kornblume zurück und damit auch der kostbare heimische Honig. Gerade in der Region Brandenburg ziehen immer mehr Imker mit ihren Bienen in die Nähe von Kornblumenfeldern, damit wir die leckere und heilende Kostbarkeit wieder genießen können.

Und wenn die Nachfrage steigt, werden sicher immer mehr Imker nachziehen. Und nicht nur die Blumenfelder unserer Kindheit tauchen wieder auf, sondern in Deutschland kann auch wieder vermehrt Kornblumenhonig hergestellt werden, der eine ähnlich heilsame Wirkung wie der exotische Manuka Honig hat.

Weiterlesen: 

Kategorien: