Hausmittel

Unsere Oma und auch manche Mama weiß es noch: Oft braucht es gar keine Chemie, um Krankheitssymptome zu lindern, die Dusche von Kalk zu befreien oder deine Lederjacke zu säubern. Hausmittel sind oft genauso wirkungsvoll wie ihr chemisches Pendant.

 

Natur statt Chemie

Der Trend geht seit Jahren immer weg von Chemiebomben und hin zu natürlichen Alltagshelfern. Das Vertrauen in die Natur und Omas Haushaltstipps ist zurück, da die Nebenwirkungen meist weitaus geringer sind als bei chemischen Präparaten.

 

Hausmittel gegen Krankheiten

Bei vielen Krankheiten wirken Hausmittel genauso gut wie Medikamente. Gerade bei Erkältungsbeschwerden und Verdauungsproblemen sind natürliche Helfer oft genauso effektiv, um Krankheitssymptome zu lindern, wie künstlich hergestellte Mittel. Auch bei Verdauungsproblemen gibt es zahlreiche Lebensmittel und Kräuter, die den Magen-Darm-Trakt unterstützen. Sogar bei innerer Unruhe und Schlafstörungen gibt es Pflanzen, die dich zur Ruhe bringen. Und selbst gegen Hämorrhoiden und Herpes kannst du mit natürlichen Mitteln die Symptome lindern.

 

Natürliche Helfer im Haushalt

Um deine Wohnung blitzeblank zu kriegen, brauchst du ebenfalls meist keine Chemie. Es gibt eine Vielzahl an Hausmitteln, mit denen du hervorragend putzen kannst. Statt aggressiven Reinigungsmittel, die die Gesundheit sogar gefährden können, kannst du in vielen Fällen auf Zitrone und Co. zurückgreifen.

Wir verraten dir die besten natürlichen Helfer und alle Tipps und Tricks mit bekannten und unbekannten Hausmitteln.