Auf der Laufstrecke getestetLaufhosen im Test: Worin läuft es sich wirklich gut?

Wir haben verschiedene Laufhosen getestet, damit ihr es nicht tun müsst. Welche Produkte uns überzeugt haben. 

Inhalt
  1. Der große Laufhosen-Test
  2. lululemon: Zoned In Tight
  3. Stadium: SOC W Run Comp Ths
  4. Puma: Trainingshose Own It
  5. Decathlon: Kalenji Laufshorts Run + Dry
  6. Reebok: Running Essentials Shorts
  7. Under Armour: Laufhose Rush

Was muss eine gute Laufhose können? Zuerst einmal muss sie gut sitzen. Außerdem sollte sie auch bei längeren Läufen Komfort bieten und möglichst an keiner Stelle scheuern. Natürlich sollte auch die Qualität stimmen. Schließlich wollen wir lange Freude an unserer Sportkleidung haben. Um dir die Wahl zu erleichtern und das Ausprobieren zu ersparen, haben wir, Maren, Mareike und Tina verschiedene Laufhosen von unterschiedlichen Marken getestet und sind so einige Kilometer in ihnen gelaufen. Lies jetzt unseren Laufhosen-Test

Gut zu wissen: Joggen im Winter: 5 Tipps für ein super Workout bei kaltem Wetter

 

Der große Laufhosen-Test

 

lululemon: Zoned In Tight

Tinas Fazit nach dem Test:

Komfort: Die Tight von lululemon scheint zuerst ein bisschen eng zu sein, wenn man sie aber einmal trägt, merkt man davon gar nichts mehr. Das Material ist sehr angenehm auf der Haut und ein bisschen dicker. Dadurch eignet sich die Laufhose gut fürs Training im Winter. Super: Hinten am Bund hat die Hose eine Tasche mit Reißverschluss, in der du dein Smartphone mitführen kannst, ohne dass es dich stört.

Halt: Bei dieser Hose sitzt alles so wie es soll. Der hohe Bund liegt angenehm auf der Haut und verrutscht beim Laufen keinen Zentimeter.

Qualität: Auch nach mehrmaligem Waschen verändert sich die Passform der Hose nicht. Sie bleibt immer schön eng und sorgt für tolle Beine (das muss man schon sagen). Das Material reagiert allerdings ein bisschen empfindlich auf Reibung. Vorne sind unterhalb des Bundes - wahrscheinlich hervorgerufen durch den Reißverschluss meiner Laufjacke – einige aufgeraute Stellen sichtbar. Aber das fällt kaum auf. 

Gesamtnote für die Zoned In Tight von lululemon: Sehr gut

Du kannst die Laufhose von lululemon online für 148 Euro kaufen. 

 

Stadium: SOC W Run Comp Ths

Mareikes Fazit nach dem Test:

Komfort: Erster Gedanke: Wie komme ich da rein? Zweiter Gedanke: Sitzt wie angegossen. Besonders positiv empfinde ich, dass die Hose keinerlei Nähte hat! Die Hose ist hauteng – muss sie auch, da sie eine Kompressionsfunktion ausübt. Wie eng die Hose ist, merkt man erst wieder beim Ausziehen. Das ist dann doch etwas herausfordernd.

Halt: Beim Laufen gibt sie super Halt und rutscht nicht. Ich habe das Gefühl, dass meine Beine nicht so schnell müde werden.

Qualität: Auch nach mehreren Waschgängen leiert das Material nicht aus und bleibt fest. 

Gesamtnote für die Run Comp Ths: Sehr gut

Für 49 Euro kannst du die Running Tight im Stadium-Online-Shop kaufen. 

 

Puma: Trainingshose Own It

Tinas Fazit nach dem Test:

Komfort: An sich ist die Hose von Puma angenehm zu tragen. Ich fühle mich jedoch wohler, wenn meine Sporthose aus einem etwas festerem Material ist.

Halt: Ich konnte mich mit dieser Trainingshose zumindest fürs Laufen nicht wirklich anfreunden. Mir saß sie nicht eng genug.

Qualität: Dieses Modell ist für meinen Geschmack ganz eindeutig zu dünn. Außerdem wird der hellrosa Streifen an der Seite ein bisschen durchsichtig.

Marens Fazit nach dem Test:

Komfort: Nach dem ersten Lauf stellte sich leider heraus, dass die Hose eher fürs Fitnessstudio oder andere Sportarten geeignet ist. Größe M fiel extrem groß aus, sodass sie ständig verrutschte.

Halt: Besonders beim Laufen hat die Hose kaum Halt geboten und ist ständig verrutscht. Durch das Verrutschen haben dann auch die Nähte an der Seite auf der Haut gescheuert.

Qualität: An Material und Qualität gibt es nichts auszusetzen. Für ruhigere Sportarten ist die Hose gut geeignet. Trotz einiger Waschgänge, gibt es beim Material keinen Verschleiß.

Gesamtnote für die Own It Laufhose von Puma: Befriedigend

Hinweis: Das von uns getestete Hosenmodell ist aktuell im Online-Shop von Puma ausverkauft. Es gibt allerdings noch ein 3/4-Modell der Own It für 23 Euro. Außerdem ist die lange Hose noch hier erhältlich. 

 

Decathlon: Kalenji Laufshorts Run + Dry

Tinas Fazit nach dem Test:

Komfort: Das tolle bei dieser Shorts ist die eingenähte Radlerhose – da kann gar nichts scheuern. Übrigens auch nicht nach 21 km bei über 30 Grad (Ja, ich bin mit dieser Shorts den Halbmarathon gelaufen).

Halt: Wenn das Band im Bund einmal richtig geschnürt ist, verrutscht hier gar nichts mehr. Dank der etwas längeren Beine, der eingenähten Radler verrutscht auch dort nichts.

Qualität: Für mich persönlich hat sich die Shorts immer gut auf der Haut angefühlt. Sie sieht auch nach mehrmaligem Waschen immer noch aus wie vorher und ich werde sie weiter tragen.

Gesamtnote für die Kalenji Laufshorts von Decathlon: Sehr gut

Shorts-Freunde können die Laufhose von Decathlon im Online-Shop für 17 Euro erwerben. 

 

Reebok: Running Essentials Shorts

Tinas Fazit nach dem Test:

Komfort: Luftig, locker und sehr bequem. Die Essential Shorts sind wirklich sehr angenehm zu tragen. Problematisch ist allerdings, dass die Shorts sehr kurz ist und schnell mal hochrutschen kann. Bei besonders langen Läufen kann es da zu Scheuerstellen kommen, wenn man nicht gerade eine Thigh Gap hat.

Halt: Die Shorts können hochrutschen. Auf jeden Fall auf die richtige Größe achten und ggf. eine Größe größer als normal kaufen.

Qualität: Das Material liegt sehr angenehm auf der Haut und ist gerade an heißen Sommertagen eine Wohltat. Hitzestau? Keine Chance!

Mareikes Fazit nach dem Test:

Komfort: Die Shorts wirbt schon mit ihrem Namen damit, dass man in ihr leben will. Im Sommer stimme ich dem vollkommen zu! Der Stoff ist so luftig, dass es sich anfühlt, als würde man gar nichts tragen. Mag ich.

Halt: Die luftige Shorts ist angenehm, aber auch etwas beängstigend – durch die Leichtigkeit kann die Hose auch hochwehen oder rutschen. Dann wird viel Haut gezeigt. ;) Es gibt allerdings eine eingenähte Unterhose.

Qualität: Das Material fühlt sich hochwertig an.

Gesamtnote für die Running Essentials Shorts von Reebok: Gut

Die Running Essenatials Shorts ist für 34,95 Euro online erhältlich. 

 

Under Armour: Laufhose Rush

Marens Fazit nach dem Test:

Komfort: Leichtes Material, tolle Verarbeitung und sehr gute Passform. Gerade in der Übergangszeit, als es nicht mehr so kalt aber auch noch nicht warm genug für Shorts war, war die Laufhose von Under Armour mein Favorit.

Halt: Diese Laufhose mit Kompressionsfunktion bietet den ultimativen Halt und einen sehr guten Tragekomfort. Da rutscht und zwickt selbst bei schnelleren oder längeren Läufen nichts.

Qualität: Kein Verschleiß, auch nach vielen Waschgängen. Sehr gutes Material und super verarbeitet.

Mareikes Fazit nach dem Test:

Komfort: Die Lauftights von Under Armour sind aktuell mein Favorit, weil ich sie am gemütlichsten finde. Praktisch finde ich die eingenähte Tasche, in der man seinen Schlüssel unterbringen kann. Die Nähte scheuern nicht, auch der Bund ist angenehm.

Halt: Sie ist eng geschnitten und bietet damit Halt – engt aber dabei nicht ein. In der Hose kann ich problemlos lange laufen, nichts rutscht oder zwickt.

Qualität: Bisher keinerlei Verschleiß trotz häufiger Waschgänge.

Gesamtnote für die Rush Laufhose von Under Armour: Sehr gut

Auf den Geschmack gekommen? Die Rush Laufhose ist im Online-Shop von Under Armour für 70 Euro erhältlich. Übrigens gibt es aktuell auch eine extra Version für den Winter, die schön warm hält. 

Mehr Themen zum Weiterlesen:

Kategorien: