RezepteLow-Carb-Dessert: Köstliche Nachtisch-Rezepte mit wenig Kohlenhydraten

Wenn du gerade versuchst, weniger Kohlenhydrate zu dir zu nehmen, aber trotzdem nicht aufs Naschen verzichten möchtest, sind diese Low-Carb-Desserts genau das, wonach du gesucht hast.

Inhalt
  1. Low-Carb-Joghurt
  2. Kokos-Himbeer-Mango-Kuchen
  3. Mini-Himbeer-Eis-Gugelhupf
  4. Low-Carb-Dessert: Cheesecake
  5. Kokos-Himbeer-Chia-Pudding
  6. Low-Carb-Schoko-Bananenbrot

Süße Naschereien müssen nicht zwingend reich an Kohlenhydraten sein. Du kannst auch schlemmen, wenn du gerade versuchst, auf Kohlenhydrate zu verzichten beziehungsweise sie in deinem Speiseplan zu reduzieren. Die sechs Low-Carb-Desserts, die wir dir zusammengestellt haben, enthalten teilweise gerade einmal zwei Gramm Kohlenhydrate pro Portion. Wenn das keine guten Nachrichten für alle Naschkatzen sind!

Die folgenden Rezepte sind so divers, dass sie sich sowohl für sommerliche Tage wie auch für Herbst- oder Winternachmittage eignen. Möchtest du im Fall des Joghurts oder auch des Chia-Puddings einmal mit anderen Früchten experimentieren, dann lass deiner Fantasie einfach freien Lauf. Wir wünschen in jedem Fall viel Spaß beim Ausprobieren und Kosten der Low-Carb-Dessert-Rezepte

Auch super und low carb: Zucchini-Spaghetti: 3 Rezepte für das Nudelglück

 

Low-Carb-Joghurt

Low-Carb-Dessert: Rezept für Himbeer-Joghurt
Locker, leicht, süß und perfekt für einen warmen Sommertag!
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 1 Person:

  • 100 g Himbeeren
  • 150 g Magermilch-Joghurt
  • 2 TL Zucker
  • Minze zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Himbeeren verlesen und, bis auf 3 Früchte, pürieren. Joghurt mit Zucker verrühren, in ein Schälchen füllen, Himbeerpüree darauf verteilen und mit einer Gabel marmorieren.
  2. Mit den 3 Himbeeren und Minze verzieren.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten.

Nährwerte: Portion ca. 120 kJ, 30 kcal. E 2 g, F 0 g, KH 5 g

Joghurt selber machen, egal ob vegan oder vegetarisch

 

Kokos-Himbeer-Mango-Kuchen

Low-Carb-Dessert: Rezept für Kokos-Himbeer-Mango-Kuchen
Dieses Low-Carb-Dessert mit Himbeer, Kokos und Mango schmeckt so schön nach Urlaub und Sommer. 
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für ca. 18 Scheiben:

  • 110 g Kokosöl
  • 1 Mango (ca. 250 g)
  • 125 g Himbeeren
  • 60 g Kokosnussmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Backpulver
  • 100 g Xylit (Zuckeraustauschstoff)
  • 5 Eier (Größe M)
  • 1/2 TL Stevia
  • 1 TL Vanilleroma
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Kokosnuss–Chips
  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Öl in einem kleinen Topf erwärmen. Mango vom Stein schneiden. Fruchtfleisch schälen und in Scheiben schneiden. Himbeeren verlesen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Salz, Backpulver und Xylit vermischen. 3 Eier trennen. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes Eier, Eigelb, Stevia, Vanillearoma und Öl cremig rühren. Mehlmischung darunterrühren.
  3. 2 Eiweiß mit dem Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und unter den Teig mischen. Übriges Eiweiß anderweitig verwenden. 1/3 des Teiges in eine gefettete Kastenform (ca. 11 x 25 cm) geben und glatt streichen. Mangoscheiben fächerförmig darauf verteilen. Hälfte des übrigen Teiges darauf geben und gleichmäßig verteilen. 2/3 der Himbeeren darauf verteilen und restlichen Teig darüber streichen.
  4. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Inzwischen die übrigen Himbeeren in einem hohen Gefäß mit dem Honig fein pürieren. Kuchen aus der Form lösen und auf eine Platte geben, mit Himbeerpüree bestreichen und mit Kokoschips bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten.

Nährwerte: Pro Scheibe ca. 500 kJ, 120 kcal. E 3 g, F 9 g, KH 8 g

 

Mini-Himbeer-Eis-Gugelhupf

Low-Carb-Dessert: Rezept für Mini-Gugelhupfs
So schön sah Eis noch nie aus!
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 15 Stück:

Zubereitung:

  1. Himbeeren in einem hohen Rührbecher ca. 15 Minuten antauen lassen. Frischkäse, Vanilleextrakt und Agavensirup zugeben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Masse in einen Spritzbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und in die Förmchen verteilen. Ca. 3 Stunden einfrieren.
  2. Eis-Gugl zum Servieren aus der Form drücken und 5-10 Minuten antauen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten. Wartezeit ca. 3 Stunden.

Nährwerte: Pro Stück ca. 125 kJ, 30 kcal. E 1 g, F 2 g, KH 2 g

Eistorte selber machen: Das Grundrezept

 

Low-Carb-Dessert: Cheesecake

Low-Carb-Dessert: Rezept für Cheesecake
Cheesecake muss keine Kohlenhydrat-Bombe sein. Dieses Rezept kommt mit 11 Gramm Kohlenhydraten pro Portion aus. 
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 12 Stücke:

  • 35 g Butter
  • 150 g Kokosraspeln
  • 110 g getrocknete Datteln
  • 2 Eiweiß (Größe M)
  • Salz
  • 350 g Magerqaurk
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1/2 Mango
  • evtl. getrocknete Blüten

Zubereitung:

  1. Für den Boden Butter schmelzen. Erst Kokosraspeln im Universalzerkleinerer portionswesie fein mahlen, dann Datteln darin sehr fein hacken. Datteln, 130 g Kokosraspeln und Butter verkenten. In einer rechteckigen Form mit Lift-off Boden (12 x 35 cm) zu einem Boden mit Rand andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/ Umluft: 160 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen.
  2. Eiweiß mit 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Quark, Rest Kokosraspeln und Agavendicksaft verrühren. Eischnee unterheben. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und pürieren.
  3. Boden aus dem Ofen nehmen. Erst Fruchtpüree, dann Quarkmasse darauf verteilen. Käsekuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 °C/ Umluft: 105 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 17 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit getrockneten Blüten bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde.

Nährwerte: Pro Stück ca. 700 kJ, 170 kcal. E 5 g, F 11 g, KH 11 g

Kühlschrankkuchen: 7 Rezepte ohne Backen!

 

Kokos-Himbeer-Chia-Pudding

Low-Carb-Dessert: Rezept für Chia-Pudding
Chiasamen eignen sich wunderbar, um ein tolles Low-Carb-Dessert zu kreieren. 
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 1 Person:

  • 15 g helle Chiasamen
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 Prise Zimt
  • 60 g Himbeeren
  • 1 Stiel Minze
  • 80 g Joghurt 1,5 % Fett
  • 1/2 TL Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. 15 g Chiasamen mit Kokosmilch und Zimt verrühren. Mindestens 2 Stunden, am Besten über Nacht, ziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag Himbeeren putzen, verlesen und bis auf drei Stück pürieren. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen.
  3. Pudding in Schälchen füllen. Joghurt, Himbeeren, Chiasamen und Agavendicksaft dekorativ auf der Bowl anrichten. Mit Melisse garnieren und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten. Wartezeit ca. 2 Stunden.

Nährwerte: Pro Portion ca. 710 kJ, 170 kcal. E 9 g, F 9 g, KH 11 g

6 Chia-Samen-Rezepte: So lecker hast du das Superfood noch nie gegessen

 

Low-Carb-Schoko-Bananenbrot

Low-Carb-Dessert: Rezept für Low-Carb-Schoko-Bananenbrot
Wer möchte dieses Schoko-Bananenbrot nicht sofort probieren? 
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 120 g Kokosöl
  • 1 Zucchini (ca. 200 g)
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150 g Birkenzucker
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 1 Prise Salz
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 60 g Kakaopulver
  • 120 g Apfelmus
  • 25 g Pistazienkerne
  • 25 g Kokoschips
  • Mehl und Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen. Zucchini waschen, Enden abschneiden und grob reiben. Eier trennen, Eiweiß kaltstellen. Eigelbe, Vanille, Birkenzucker, Honig und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig schlagen. Mandeln, Backpulver und Kakao mischen und unter Eigelb-Masse mischen. Zucchiniraspel, Apfelmus und Kokosöl zugeben und ebenfalls untermengen.
  2. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Eine Kastenform (ca. 2 l Inhalt) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineinfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 50–60 Minuten backen.
  3. Pistazienkerne hacken. Schoko-Zucchini-Brot aus dem Ofen nehmen, ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form stürzen, mit Kokoschips und Pistazien bestreuen und warm servieren. Dazu schmeckt etwas Créme fraîche.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 15 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 1470 kJ, 350 kcal. E 9 g, F 25 g, KH 21 g

Zum Weiterlesen:

Kategorien: