Rezepte

Low-Carb Nachtisch: Köstliche Dessert-Rezepte mit wenig Kohlenhydraten

Wenn du gerade versuchst, weniger Kohlenhydrate zu dir zu nehmen, aber trotzdem nicht aufs Naschen verzichten möchtest, sind diese Low-Carb-Desserts genau das, wonach du gesucht hast.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Süße Naschereien müssen nicht zwingend reich an Kohlenhydraten sein. Du kannst auch schlemmen, wenn du gerade versuchst, auf Kohlenhydrate zu verzichten beziehungsweise sie in deinem Speiseplan zu reduzieren. Die Low-Carb Nachtische, die wir dir zusammengestellt haben, enthalten teilweise gerade einmal zwei Gramm Kohlenhydrate pro Portion. Wenn das keine guten Nachrichten für alle Naschkatzen sind! Klick dich durch unsere vielen Low Carb Dessert Rezepte und lass' dich inspirieren!

Auch super lecker und Low Carb: Unsere Rezepte für Zucchini Nudeln.

Joghurt fruchtigen Himbeeren zum Low Carb Nachtisch

Low-Carb-Dessert: Rezept für Himbeer-Joghurt
Locker, leicht, süß und perfekt für einen warmen Sommertag! Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 1 Person:

  • 100 g Himbeeren

  • 150 g Magermilch-Joghurt

  • 2 TL Zucker

  • Minze zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Himbeeren verlesen und, bis auf 3 Früchte, pürieren. Joghurt mit Zucker verrühren, in ein Schälchen füllen, Himbeerpüree darauf verteilen und mit einer Gabel marmorieren.

  2. Mit den 3 Himbeeren und Minze verzieren.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten.

Nährwerte: Portion ca. 120 kJ, 30 kcal. E 2 g, F 0 g, KH 5 g

Kokos-Himbeer-Mango-Kuchen: Das leckere Low Carb Dessert

Low-Carb-Dessert: Rezept für Kokos-Himbeer-Mango-Kuchen
Dieses Low-Carb-Dessert mit Himbeer, Kokos und Mango schmeckt so schön nach Urlaub und Sommer. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für ca. 18 Scheiben:

  • 110 g Kokosöl
  • 1 Mango (ca. 250 g)
  • 125 g Himbeeren
  • 60 g Kokosnussmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Backpulver
  • 100 g Xylit (Zuckeraustauschstoff)
  • 5 Eier (Größe M)
  • 1/2 TL Stevia
  • 1 TL Vanilleroma
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Kokosnuss–Chips
  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Öl in einem kleinen Topf erwärmen. Mango vom Stein schneiden. Fruchtfleisch schälen und in Scheiben schneiden. Himbeeren verlesen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Salz, Backpulver und Xylit vermischen. 3 Eier trennen. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes Eier, Eigelb, Stevia, Vanillearoma und Öl cremig rühren. Mehlmischung darunterrühren.
  3. 2 Eiweiß mit dem Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und unter den Teig mischen. Übriges Eiweiß anderweitig verwenden. 1/3 des Teiges in eine gefettete Kastenform (ca. 11 x 25 cm) geben und glatt streichen. Mangoscheiben fächerförmig darauf verteilen. Hälfte des übrigen Teiges darauf geben und gleichmäßig verteilen. 2/3 der Himbeeren darauf verteilen und restlichen Teig darüber streichen.
  4. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Inzwischen die übrigen Himbeeren in einem hohen Gefäß mit dem Honig fein pürieren. Kuchen aus der Form lösen und auf eine Platte geben, mit Himbeerpüree bestreichen und mit Kokoschips bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten.

Nährwerte: Pro Scheibe ca. 500 kJ, 120 kcal. E 3 g, F 9 g, KH 8 g

Mini-Himbeer-Eis-Gugelhupf: Nachtisch ohne Kohlenhydrate

Low-Carb-Dessert: Rezept für Mini-Gugelhupfs
So schön sah Eis noch nie aus! Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 15 Stück:

Zubereitung:

  1. Himbeeren in einem hohen Rührbecher ca. 15 Minuten antauen lassen. Frischkäse, Vanilleextrakt und Agavensirup zugeben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Masse in einen Spritzbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und in die Förmchen verteilen. Ca. 3 Stunden einfrieren.

  2. Eis-Gugl zum Servieren aus der Form drücken und 5-10 Minuten antauen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten. Wartezeit ca. 3 Stunden.

Nährwerte: Pro Stück ca. 125 kJ, 30 kcal. E 1 g, F 2 g, KH 2 g

Low-Carb-Dessert: Cheesecake

Low-Carb-Dessert: Rezept für Cheesecake
Cheesecake muss keine Kohlenhydrat-Bombe sein. Dieses Rezept kommt mit 11 Gramm Kohlenhydraten pro Portion aus. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 12 Stücke:

  • 35 g Butter

  • 150 g Kokosraspeln

  • 110 g getrocknete Datteln

  • 2 Eiweiß (Größe M)

  • Salz

  • 350 g Magerqaurk

  • 2 EL Agavendicksaft

  • 1/2 Mango

  • evtl. getrocknete Blüten

Zubereitung:

  1. Für den Boden Butter schmelzen. Erst Kokosraspeln im Universalzerkleinerer portionswesie fein mahlen, dann Datteln darin sehr fein hacken. Datteln, 130 g Kokosraspeln und Butter verkenten. In einer rechteckigen Form mit Lift-off Boden (12 x 35 cm) zu einem Boden mit Rand andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/ Umluft: 160 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen.

  2. Eiweiß mit 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Quark, Rest Kokosraspeln und Agavendicksaft verrühren. Eischnee unterheben. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und pürieren.

  3. Boden aus dem Ofen nehmen. Erst Fruchtpüree, dann Quarkmasse darauf verteilen. Käsekuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 °C/ Umluft: 105 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 17 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit getrockneten Blüten bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde.

Nährwerte: Pro Stück ca. 700 kJ, 170 kcal. E 5 g, F 11 g, KH 11 g

Kokos-Himbeer-Chia-Pudding: Das Rezept für den Low Carb Nachtisch

Low-Carb-Dessert: Rezept für Chia-Pudding
Chiasamen eignen sich wunderbar, um ein tolles Low-Carb-Dessert zu kreieren. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 1 Person:

  • 15 g helle Chiasamen

  • 100 ml Kokosmilch

  • 1 Prise Zimt

  • 60 g Himbeeren

  • 1 Stiel Minze

  • 80 g Joghurt 1,5 % Fett

  • 1/2 TL Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. 15 g Chiasamen mit Kokosmilch und Zimt verrühren. Mindestens 2 Stunden, am Besten über Nacht, ziehen lassen.

  2. Am nächsten Tag Himbeeren putzen, verlesen und bis auf drei Stück pürieren. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen.

  3. Pudding in Schälchen füllen. Joghurt, Himbeeren, Chiasamen und Agavendicksaft dekorativ auf der Bowl anrichten. Mit Melisse garnieren und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten. Wartezeit ca. 2 Stunden.

Nährwerte: Pro Portion ca. 710 kJ, 170 kcal. E 9 g, F 9 g, KH 11 g

Schoko-Bananenbrot mit Zucchini: Gesunder Low Carb Nachtisch

Low-Carb-Dessert: Rezept für Low-Carb-Schoko-Bananen-Brot
Wer möchte dieses Schoko-Bananenbrot nicht sofort probieren? Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 120 g Kokosöl

  • 1 Zucchini (ca. 200 g)

  • 4 Eier (Größe M)

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 150 g Birkenzucker

  • 3 EL flüssiger Honig

  • 1 Prise Salz

  • 250 g gemahlene Mandeln

  • 2 TL Backpulver

  • 60 g Kakaopulver

  • 120 g Apfelmus

  • 25 g Pistazienkerne

  • 25 g Kokoschips

  • Mehl und Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen. Zucchini waschen, Enden abschneiden und grob reiben. Eier trennen, Eiweiß kaltstellen. Eigelbe, Vanille, Birkenzucker, Honig und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig schlagen. Mandeln, Backpulver und Kakao mischen und unter Eigelb-Masse mischen. Zucchiniraspel, Apfelmus und Kokosöl zugeben und ebenfalls untermengen.

  2. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Eine Kastenform (ca. 2 l Inhalt) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineinfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 50–60 Minuten backen.

  3. Pistazienkerne hacken. Schoko-Zucchini-Brot aus dem Ofen nehmen, ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form stürzen, mit Kokoschips und Pistazien bestreuen und warm servieren. Dazu schmeckt etwas Créme fraîche.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde 15 Minuten.

Nährwerte: Pro Portion ca. 1470 kJ, 350 kcal. E 9 g, F 25 g, KH 21 g

Low Carb Nachtisch: Noch mehr leckere Rezept-Ideen

Die Auswahl an Low Carb Nachtischen, die wir für dich zusammengestellt haben, enthalten pro Portion von 4 Gramm bis maximal 20 Gramm Kohlenhydrate pro Portion. Sodass du die Naschereien ohne schlechtes Gewissen während deiner Low Carb Diät verputzen kannst.

Ganz egal, ob du abnehmen möchtest oder aber einfach ab und zu beim Dessert auf nicht zu viele Kohlenhydrate achten willst. Für jeden Geschmack ist ein leckeres Low Carb Nachtisch Rezept dabei. Von unserem Rezept für Mousse au Chocolat bis hin zu sommerlichen Low Carb Dessert Rezepten, wie unserem Joghurt Pudding mit Beeren. Klick dich einfach durch!

(1/32)
Low Carb Nachtisch: Banana Muffin mit Heidelbeeren
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Wartezeit 1 Stunde. Pro Stück ca. 711 kJ, 170 kcal. E 6 g, F 8 g, KH 18 g Foto: xy by House of Food

Low Carb Nachtisch: Banana Muffin mit Heidelbeeren

Zutaten für 10–12 Stück

  • 20 g + 35 g Kokosöl

  • 150 g Haferflocken

  • 3 überreife Bananen (à ca. 125 g, geschält ca. 90 g)

  • 2 Eier (Gr. M)

  • 2 EL + 1 TL flüssiger Honig

  • Mark von 1 Vanilleschote

  • Zimt

  • Salz

  • 1 TL Backpulver

  • 300 g TK-Heidelbeeren

  • 15 g Butter

  • 20 g Kakao

  • ca. 350 g Speisequark (20 % Fett i. Tr.)

  • Papierbackförmchen

Zubereitung:

1. Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. 20 g Kokosöl schmelzen. Haferflocken im Universalzerkleinerer sehr fein mahlen. Bananen schälen und in einer Rührschüssel mit einer Gabel fein zermusen.

2. Eier, 2 EL Honig, geschmolzenes Kokosöl und Vanillemark mit den Schneebesen des Rührgerätes 1–2 Minuten verrühren. Haferflocken-Mehl, 1/2 TL Zimt, 1 Prise und Backpulver mischen und kurz unter die Bananenmasse rühren. Gut drei Viertel gefrorene Heidelbeeren unterheben. Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen verteilen. Rest Beeren daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/ Umluft: 160 °C) ca. 25 Minuten backen.

Muffins herausnehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen und vorsichtig aus den Mulden heben. Ca. 1 Stunde auskühlen lassen.

Für die Glasur 35 g Kokosöl, 15 g Butter und 1 TL Honig bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd ziehen. 20 g Kakao esslöffelweise unterrühren. Guss etwa 30 Minuten bei Zimmertempertaur ruhen lassen.

Mit einem kleinen Eisportionierer kleine Kugeln Quark (à ca. 30 g) direkt aus der Packung abstechen und auf die Muffins setzen (alternativ Quark nach Belieben mit etwas Vanille verrühren und etwa fingerbreit auf die Muffins streichen). Glasur nochmals gut durchrühren und über die Muffins verteilen.

Rezept für Orangen-Haselnuss-Parfait als Low Carb Nachtisch
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Wartezeit ca. 8 Stunden. Pro Scheibe ca. 897 kJ, 214 kcal. E 4 g, F 17 g, KH 11 g Foto: House of Food

Rezept für Orangen-Haselnuss-Parfait als Low Carb Nachtisch

Zutaten für 12–16 Scheiben

  • 4 Orangen (davon 1 Bio-Orange)

  • 100 ml Waldhonig

  • 3 EL Orangenlikör

  • 2 Eier (Gr. M)

  • 2 Eigelb (Gr. M)

  • 200 g Haselnusskerne

  • 400 g Schlagsahne

  • ½ Granatapfel

  • Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Bio-Orange heiß waschen, Schale in Spiralen abschälen. Bio-Orange und 1 weitere Orange halbieren und auspressen. 150 ml Orangensaft abmessen und mit 80 ml Honig ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Topf vom Herd ziehen, Orangenschale unterrühren und alles lauwarm abkühlen lassen.

2. Schale aus dem Orangensirup entfernen, den Sirup in eine Metallschüssel geben. Likör, Eier und Eigelb zugeben und alles über dem heißen Wasserbad mit den Schneebesen des Rührgerätes dickcremig aufschlagen. Creme unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

3. Inzwischen Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. 150 g Nüsse fein, 50 g grob hacken. Sahne steif schlagen und mit fein gehackten Nüssen unter die Eiercreme heben.

4. Eine Kastenform (ca. 11 x 25 cm) mit Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen. Orangen-Nussmasse einfüllen, mit Folie bedecken und mindestens 8 Stunden tiefkühlen.

5. Restliche Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Trennhäute ausdrücken und den Saft auffangen. Granatapfelkerne herausklopfen.

6. Parfait auf einer Platte anrichten. Orangenfilets, Granatapfelkerne und grob gehackte Nüsse auf dem Parfait verteilen. Mit Orangensaft und restlichem Honig beträufeln

Low Carb Dessert Rezept: Pfefferminz-Eis
Zubereitungszeit ca. 45 Min. Wartezeit ca. 14 Std.Portion ca. 1430 kJ, 340 kcal.E 6 g, F 26 g, KH 17 g

Low Carb Dessert Rezept: Pfefferminz-Eis

Zutaten für ca. 10 Personen

  • 100 g Minze

  • 50 ml + 500 ml Milch

  • 8 Eigelb (Gr. M)

  • 100 g Zucker

  • 1 TL Maisstärke

  • 500 g Schlagsahne

  • 50 g Zartbitterschokolade

Zuberteitung

1. Am Vortag Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Minzblättchen und 50 ml Milch in einem Universalzerkleinerer fein pürieren. Eigelb, Zucker und Stärke mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 2 Minuten verrühren.

2. Sahne, 500 ml Milch und Minzpüree in einem Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen. Eigelbmasse einrühren. Wieder auf den Herd stellen, unter Rühren so lange vorsichtig erhitzen (nicht kochen!), bis die Masse cremig ist. Vom Herd nehmen. Creme im kaltem Wasser kalt rühren. Creme in eine Form (ca. 1,5 l Inhalt) füllen und zunächst für ca. 2 Stunden in den Tiefkühler stellen. Eiscreme in der Form durchrühren und über Nacht einfrieren.

3. Am nächsten Tag Schokolade in Stücke teilen und im heißen Wasserbad schmelzen. Flüssige Schokolade mit einem Esslöffel in Streifen auf dem Eis verteilen.

Zum Low Carb Nachtisch: Orangen-Kokos-Creme
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. kJ, 190 kcal. E 8 g, F 9 g, KH 19 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zum Low Carb Nachtisch: Orangen-Kokos-Creme

Zutaten für 6 Personen

  • 3 Eier (Größe M)

  • 2 EL heller Rohrzucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

  • 250 ml flüssige Kokosmilch

  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft (ca. 1–2 Orangen)

  • Schalenabrieb 1 Bio-Orange

  • 2 Messerspitzen Zimtpulver

  • 6 feuerfeste Gläser oder Weckgläschen à ca. 200 ml

  • je 1 kleine rosa und gelbe Grapefruit

  • 1 Orange

  • 1 – 2 EL Honig

  • einige Minzeblättchen

  • 3 EL Mandelstifte

  • Zimtpulver

Zubereitung

1. Backofen auf 150 ° O/U-Hitze vorheizen. Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz, Kokosmilch, Orangensaft, Orangenschalenabrieb und Zimtpulver im Standmixer gut durchmixen.

2. Gläser auf ein Backblech stellen und mit der Orangenmischung füllen. Blech in Ofenmitte einschieben. Kochendes Wasser bis zum Rand des Bleches hineingießen.

Ca. 30 Minuten garen. Die Zeit hängt von der Dicke des Materials der Förmchen ab. Die Creme ist fertig, wenn sich die Oberfläche elastisch anfühlt, in der Mitte nicht mehr flüssig ist und sich beim Hin- und Herbewegen noch ein wenig bewegt. Herausnehmen, abkühlen lassen und bis zum Servieren kalt stellen.

3. Grapefruits und Orange mit einem scharfen Messer dick schälen, sodass die weiße Haut entfernt wird. Die Zitrusfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Häute zwischen den Fingern gut ausdrücken. Den Saft, der beim Schneiden und beim Ausdrücken abläuft, auffangen. Saft mit Honig verrühren, ca. 5 Minzeblättchen fein hacken und mit den Zitrusfrüchten in die Marinade geben. Mandelstifte in einer Pfanne trocken goldgelb rösten. Creme mit marinierten Zitrusfilets, Mandelstiften und Minzeblättchen dekorieren. Mit wenig Zimtpulver bestäuben.

Low Carb Dessert Rezept für Ofen-Apfelküchlein mit Zimt-Zucker und Vanillesoße
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten. Pro Stück ca. kJ, 130 kcal. E 3 g, F 5 g, KH 16 g Foto: House of Food

Low Carb Dessert Rezept für Ofen-Apfelküchlein mit Zimt-Zucker und Vanillesoße

Zutaten für ca. 24 Stück:

  • 60 g Butter

  • 840 ml Milch

  • 2 Eier (Gr. M)

  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

  • 160 g Dinkelmehl (Type 630)

  • ½ TL Weinsteinbackpulver

  • Salz

  • 1 Zitrone

  • 6 kleine Boskoop-Äpfel (ca. 600 g)

  • 1 Vanilleschote

  • 100 g Rohrzucker

  • 4 Eigelbe (Gr. M)

  • 1 TL Zimtpulver

  • Fett für die Form

Zubereitung:

1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. 340 ml Milch, Eier, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und eine Prise Salz in einen hohen Rührbecher geben. Mit dem Pürierstab alles gut durchmixen. Butter untermixen und Teig ca. 20 Minuten quellen lassen.

2. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Fruchtflesch in kleine Würfel schneiden, in eine weite Schüssel geben und mit Zitronensaft vermengen.

3. Backofen mit einem Muffinblech (12 Mulden) vorheizen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C). Muffinform herausnehmen und die Mulden mit etwas Fett auspinseln. Sofort je ca. Hälfte Teig und Apfelwürfel auf die Mulden verteilen. Küchlein im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C) ca. 20 Minuten goldgelb backen.

4. Vanilleschote längs aufschlitzen und Mark herauskratzen. Schote, Mark, Rest Milch, 60 g Zucker und eine Prise Salz zum Kochen bringen. Vom Kochfeld nehmen. Eigelbe in einer kleinen Schale mit 4 EL heißer Milch verrühren. Diese Mischung unter die Milch rühren. Mit einem Schneebesen bei schwacher Hitze die Soße unter Rühren cremig-dicklich aufschlagen. Durch ein Sieb gießen und zu den Apfelküchlein servieren.

5. Gebackene Küchlein mit einem Messer vom Rand der Form lösen, mit einer Palette herausheben und auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen. Das Muffinblech wieder in den Ofen stellen. Zimt mit Rest Zucker mischen. Apfelküchlein mit Zimtzucker bestreuen und mit Vanillesoße servieren.

Mit restlichem Teig und Apfelstückchen Muffinblech nochmals füllen und backen.

Tipp: Falls die Äpfel klein sind und vom Durchmesser her passen, können die Äpfel auch in Scheiben geschnitten und in die Mulden gelegt werden.

Als Low Carb Nachtisch: Veganes Himbeer-Semifreddo
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Wartezeit 8 1/2 Stunden. Pro Scheibe ca. 540 kJ, 130 kcal. E 3 g, F 10 g, KH 6 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Als Low Carb Nachtisch: Veganes Himbeer-Semifreddo

Zutaten für ca. 20 Scheiben:

  • 100 g Mandelkerne

  • 100 g gehackte Pistazienkerne

  • 40 g brauner

  • Zucker

  • 200 ml Mandelmilch

  • 50 g Mehl

  • 500 g Soja-Cuisin (Pflanzliche Schlagsahne)

  • 200 g tiefgefrorene Himbeeren

  • Backpapier

Zubereitung:

1. Mandeln hacken. Pistazien und Mandeln in einer heißen Pfanne fettfrei goldbraun rösten. Zucker zufügen und unter Rühren karamellisieren lassen. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Backpapier auskühlen lassen. Anschließend grob hacken.

2. Mandeldrink und Mehl in einem Topf verrühren und unter Rühren langsam aufkochen. Karamellisierte Kerne, bis auf einige zum Garnieren, unterrühren, Masse vom Herd ziehen und vollständig auskühlen lassen.

3. Soja-Cuisin mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Geschlagene Soja-Cuisin und Himbeeren unter die erkaltete Nuss-Masse heben und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (ca. 30 x 11 x 7 cm) füllen und abgedeckt mindestens 8 Stunden gefrieren lassen.

4. Anschließend Form von außen etwas erwärmen und Semifreddo herausstürzen. Backpapier entfernen, Eis in Scheiben schneiden und mit restlichen karamellisierten Kernen bestreut servieren.

Low Carb Nachtisch: Das Rezept für Blaubeer-Kokos-Eis
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit 6 Stunden. Pro Stück ca. 250 kJ, 60 kcal. E 0 g, F 1 g, KH 12 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Nachtisch: Das Rezept für Blaubeer-Kokos-Eis

Zutaten für ca. 10 Stück:

  • 125 g frische Blaubeeren

  • 200 g tiefgefrorene Blaubeeren

  • 2 Dosen (à 400 ml) Kokosmilch (mind. 70% Kokosnussextrakt)

  • 125 g flüssiger Honig

  • Saft von 1/2 Limette

  • 1 TL Vanillearoma

  • ca. 10 Eisstiele

Zubereitung:

1. Frische Blaubeeren verlesen, waschen, trocken tupfen und halbieren. Tiefgefrorene Blaubeeren, Kokosmilch, Honig, Limettensaft und Vanillearoma mit einem Schneidstab fein mixen. Halbierte Blaubeeren untermengen.

2. Eismasse in ca. 10 Eisförmchen (à ca. 150 ml Füllmenge) geben. Eisstiele hineinstecken und mindestens 6 Stunden gefrieren lassen. Anschließend Förmchen von außen gegebenenfalls etwas erwärmen und Eis herauslösen.

Low Carb Weihnachtsdessert mit Schuss: Glühwein-Shot
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit 3 Stunden. Pro Portion ca. 293 kJ, 70 kcal. E 1 g, F 1 g, KH 7 g Foto: xy by House of Food

Low Carb Weihnachtsdessert mit Schuss: Glühwein-Shot

Zutaten für 4–6 Gläser (à 60–80 ml Inhalt)

  • 3 Blatt weiße Gelatine

  • 250 ml Glühwein

  • 100 ml Milch

  • 2 EL Rum

  • 1/2 Päckchen (39 g) Vanillesoße ohne Kochen

Zubereitung:

  1. Für die Shots Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gelatine ausdrücken und mit ca. 3 EL Glühwein in einem kleinen Topf auflösen. Gelatine-Mischung unter den restlichen Glühwein rühren. In die Gläser verteilen und ca. 3 Stunden kalt stellen.

  2. Für die Soße Milch, Rum und Soßenpulver mit einem Schneebesen gut verrühren. Bis zum Servieren kalt stellen. Zum Glühwein-Shot reichen.

Low Carb Dessert Rezept für knusprige Schoko-Creme-Riegel
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden. Pro Stück ca. 1000 kJ, 240 kcal. E 4 g, F 17 g, KH 18 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Dessert Rezept für knusprige Schoko-Creme-Riegel

Zutaten für 21 Stücke:

  • 125 g Vollkornkekse

  • 40 g Mandeln

  • 40 g Pistazien

  • 250 g weiche Butter

  • 30 g Zucker

  • 40 g Kakaopulver, ungesüßt

  • 1 Ei (Größe M)

  • 50 g gemahlene Mandeln

  • 125 g Puderzucker

  • 135 g Schlagsahne

  • 200 g Zartbitterskuvertüre

  • Backpapier

Zubereitung:

1. Kekse, Mandeln und Pistazien in grobe Stücke hacken. 60 g Butter mit Zucker in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Kakao und Ei einrühren. Mit dem Schneebesen unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Creme eindickt. Schüssel vom Wasserbad nehmen und Kekse, gehackte Nüsse und gemahlene Mandeln unterrühren. Boden einer Springform (20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Kakao-Masse einfüllen und glatt streichen. Bis zur weiteren Verarbeitung kalt stellen.

2. 120 g Butter und 100 g Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes hell cremig aufschlagen. 6 EL Sahne zufügen und unterrühren. Buttercreme gleichmäßig auf dem Boden verteilen, glatt streichen und mindestens 20 Minuten kalt stellen.

3. Kuvertüre hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. 25 g Puderzucker, 75 g Sahne und 70 g Butter dazugeben und alles glatt rühren. Schüssel vom Wasserbad nehmen, Masse ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf der Buttercreme gleichmäßig verstreichen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen. Kuchen aus der Form lösen und mit einem angewärmten Messer in Riegel schneiden (3 x 7 cm).

Low Carb Weihnachtsdessert: Süße Vanille-Pralinen mit weißer Schokolade
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit 13 Stunden 20 Minuten. Pro Stück ca. 580 kJ, 140 kcal. E 1 g, F 10 g, KH 12 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Weihnachtsdessert: Süße Vanille-Pralinen mit weißer Schokolade

Zutaten für ca. 16 Stück:

  • 150 g Creme Double

  • 300 g weiße Schokolade

  • 1 TL Vanillepaste

  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone

  • einige Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe

  • gelbe Zuckerperlen zum Verzieren

  • Backpapier

  • Papiermanschetten

Zubereitung:

1. Creme Double erhitzen (nicht kochen). 300 g Schokolade grob hacken und in die Creme Double rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Vanillepaste und Zitronenabrieb unterrühren. Zudecken und mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen.

2. Mit einem Teelöffel je etwas Schoko-Creme abnehmen und zu insgesamt ca. 16 Kugeln formen. auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mindestens 20 Minuten kaltstellen. Restliche 100 g Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Lebensmittelfarbe einrühren. Schoko-Kugeln nacheinander in die Schokolade Tauchen, mit Hilfe einer Gabel herausnehmen, abtropfen lassen und auf das Backblech legen.

3. Schokolade etwas fest werden lassen und mit Zuckerperlen bestreuen. Anschließend ca. 1 Stunde kaltstellen. Kugeln in Papiermanschetten geben.

Low Carb Dessert im Glas: Brombeer-Trifle
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 1330 kJ, 320 kcal. E 10 g, F 23 g, KH 18 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Dessert im Glas: Brombeer-Trifle

Zutaten für 4 Personen:

  • 220 g TK Brombeeren

  • 2-3 EL Agavendicksaft

  • 1 TL Gelatine Fix

  • 50 g gemahlene Haselnüsse

  • 1/2 TL Zimt

  • 50 g Protein Crispies (oder 50 g gepuffter Amaranth)

  • 1/4 Vanilleschote

  • 175 g Skyr

  • 175 g Schlagsahne

Zubereitung:

1. 200 g Brombeeren, 1 EL Wasser und 1 EL Agavendicksaft aufkochen. Mit dem Stabmixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Gelatine in das heiße Püree rühren und abkühlen lassen.

2. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zimt und Soja Crispies unterrühren, herausnehmen und auf 4 Dessertgläser verteilen.

3. Vanilleschote längs halbieren und Mark herauskratzen. Skyr, Sahne und Vanillemark mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. 1-2 EL Agavendicksaft (je nach gewünschter Süße) unterrühren. Erst Creme, dann Brombeermus auf den Zimt-Nüsse verteilen. Bis zum Servieren kalt stellen und mit gefrorenen Beeren dekorieren.

Irish-Cream-Mousse - Das Low Carb Dessert Rezept
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Wartezeit 2 Stunden. Pro Portion ca. 1130 kJ, 270 kcal. E 3 g, F 16 g, KH 18 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Irish-Cream-Mousse - Das Low Carb Dessert Rezept

Zutaten für 5 Personen:

  • 2 Eigelb

  • 40 g Zucker

  • 3 Blatt Gelatine

  • 100 ml Irish Mist Likör

  • 5 EL Milch

  • 200 g Schlagsahne

  • 3 EL Granatapfelkerne

  • 3 EL Haselnusskrokant

Zubereitung:

1. Eigelbe und Zucker über einem warmen Wasserbad dick, cremig aufschlagen. Gelatine mindestens 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Anschließend gut ausdrücken und mit 1 EL Wasser in einem kleinen Topf schmelzen. Erst aufgelöste Gelatine, dann Likör und Milch unter die Eier-Masse rühren. Etwa 10 Minuten kalt stellen.

2. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Wenn die Ei-Masse zu gelieren beginnt, Sahne vorsichtig unterheben. Creme in Schälchen füllen und mindestens 2 Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren Creme aus dem Kühlschrank nehmen und mit Granatapfelkernen und Krokant bestreuen.

Low Carb Nachtisch: Karamell-Cheesecake-Würfel
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Wartezeit 2 Stunden. Pro Stück ca. 460 kJ, 110 kcal. E 2 g, F 8 g, KH 8 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Nachtisch: Karamell-Cheesecake-Würfel

Zutaten für ca. 14 Stück:

  • 80 g Vollkornkekse

  • 30 g Butter

  • 100 g Creme Double

  • 100 g Doppelrahm-Frischkäse

  • 1 Orange

  • 50 g Zucker

  • Backpapier

Zubereitung:

1. Aus einem Bogen Backpapier 14 kleine Rechtecke ausschneiden die in 14 Mulden eines oder zwei Eiswürfelbehälter passen. Kekse in einem Universalzerkleinerer fein mahlen. Butter schmelzen. Keksbrösel und Butter vermengen und als Boden in die Mulden der Eiswürfelbehälter drücken. Mindestens 1 Stunde kaltstellen.

2. Creme Double und Frischkäse ca. 2 Minuten mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Orange halbieren und mit den Händen kräftig ausdrücken. Durch ein Sieb zur Creme gießen und unterrühren. Aufgefangene Orangenstückchen aufbewahren.

3. Orangencreme ebenfalls in die Eiswürfelmulden geben, aufgefangene Orangenstückchen, abgesehen von Kernen, darauf verteilen. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren. Kurz abkühlen lassen, dann über die Orangenstückchen in den Eiswürfelmulden träufeln und mindestens 1 Stunde kaltstellen. Anschließend Küchlein aus dem Mulden heben, Backpapier entfernen und Karamell-Cheesecake-Würfel auf einer Platte anrichten.

Low Carb Nachspeise: Leichte Frischkäse-Torte
Zubereitungszeit ca. 65 Minuten. Wartezeit ca. 6 Stunden. Pro Stück ca. 1210 kJ, 290 kcal. E 5 g, F 24 g, KH 15 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Nachspeise: Leichte Frischkäse-Torte

Zutaten für ca. 12 -14 Stücke:

  • 50 g Butter

  • 1 Packung (176 g) kakaohaltige Kekse mit Cremefüllung + Kekse zum Verziehren

  • 9 Blatt Gelatine

  • 500 g Doppelrahmfrischkäse

  • 60 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 400 g Schlagsahne

  • 3 rotschalige Äpfel

  • 400 ml klarer Apfelsaft

  • 1 Päckchen Sahnefestiger

  • 3 Stiele Minze

  • Gefrierbeutel

  • Backpapier

Zubereitung:

1. Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Füllung der Kekse abschaben und beiseite stellen. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit den Händen fein zerkleinern. Keksbrösel mit Butter vermengen. Masse als Boden in eine mit Backpapier ausgelegten Springform (26 cm Ø) drücken und kalt stellen.

2.4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Doppelrahmfrischkäse mit Zucker, der Keksfüllung und Vanillin - Zucker glatt rühren. 200 g Sahne mit den Schneebesen eines Handrührgerätes steif schlagen und unter den Frischkäse heben. Gelatine ausdrücken, mit 2–3 EL der Frischkäse-Creme auflösen dann unter die restliche Creme rühren. Creme gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen.

3.5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Äpfel waschen, trocken reiben, halbieren, putzen und Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Würfel in Apfelsaft ca. 1,5 Min dünsten. Gelatine ausdrücken und in dem Saft auflösen. Masse abkühlen lassen, bis sie zu gelieren beginnt. Dann auf die Frischkäsemasse geben.

Mindestens 3 Stunden kaltstellen.

4. Für die Dekoration 200g Sahne mitdem Schneebesen eines Handrührgerätes aufschlagen. Sahnefestiger dabei einrieseln lassen. Sahne in einen Spritzbeutel geben. Kuchen mit Sahnetuffs verzieren. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Torte mit Minzblättchen und Keksen verzieren. Bis zum Servieren kaltstellen.

Low Carb Nachtisch: Erdbeer-Mini-Cups
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Wartezeit ca 2 1/4 Stunden. Pro Stück ca. 580 kJ, 140 kcal. E 2 g, F 8 g, KH 15 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Nachtisch: Erdbeer-Mini-Cups

Zutaten für 24 Cups + 2 Gläser á 250 ml:

  • 200 g Butter

  • 1 Prise Salz

  • 220 g Zucker

  • 3 Eier (Größe M)

  • 150 g Mehl

  • 400 g Erdbeeren+24 Kleine (ca. 100 g)

  • 4 Blatt Gelatine

  • 4 Eigelb (Größe M)

  • Saft einer Zitrone

  • 200 g weiße Schokolade

  • 2 EL Zuckerstreusel, rosa-metallic

  • Mehl für die Arbeitsfläche

  • Backpapier

  • Frischhaltefolie

  • Trockenerbsen

Tipp: Die 24 Erdbeeren kurz einfrieren, dann zieht die Schokolade schneller an.

Zubereitung:

1. Für den Mürbeteig 100 g Butter, Salz, 50 g Zucker, 1 Ei und Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Kreise (ca. 8 cm Ø) ausschneiden und eine 24er Tarteletteform ( 4 cm ø ) damit auslegen. Überstehenden Teig an den Rändern abschneiden. Backpapier auf den Teig legen, Trockenerbsen einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Min. blindbacken. Papier und Erbsen entfernen und Teig weitere ca. 5 Min. goldbraun backen. Anschließend auskühlen lassen und aus den Formen nehmen.

3. Währenddessen Erdbeeren waschen, trocken tupfen und 400 g putzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Geputzte Erdbeeren mit dem Mixstab zu einem Püree mixen. In einem Topf mit 2 Eiern, Eigelb, 170 g Zucker und dem Saft einer Zitrone unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und in die heiße Masse einrühren. Ca. 15 Min. abkühlen lassen, dann 100 g Butter einmixen. Masse in die Mürbeteigcups füllen. Rest Erdbeercurd in saubere, heiß ausgespülte Weck Gläser füllen und gut verschließen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

4. In der Zwischenzeit weiße Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen. 24 kleine Erdbeeren in die Schokolade tunken und mit Zuckerstreuseln in rosa - metallic bestreuen. Auf einem Backpapier aushärten lassen und die Cups damit verzieren. Bis zum servieren kalt stellen.

Low Carb Dessert im Glas: Frischkäse-Joghurtcreme mit Erdbeeren
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Glas ca. 920 kJ, 220 kcal. E 16 g, F 8 g, KH 18 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Dessert im Glas: Frischkäse-Joghurtcreme mit Erdbeeren

Zutaten für 4 Gläser (à ca. 250 ml):

  • 250 g Erdbeeren

  • 1 EL Puderzucker

  • 400 g körniger Frischkäse

  • 400 g Dickmilch

  • 1 EL Zucker

  • 2 Stiele Minze

Zubereitung:

1. Erdbeeren putzen, waschen und trocken tupfen. 4 Erdbeeren halbieren, restliche Erdbeeren und Puderzucker mit einem Schneidstab fein mixen. Frischkäse, Dickmilch und Zucker verrühren. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen.

2. Frischkäse-Creme und Erdbeerpürree in Gläschen schichten, mit einer Gabel leicht verstrudeln. Gläschen mit Erdbeerhälften und Minzblättchen verzieren und servieren.

Low Carb Süßspeise: Blaubeer-Tarteletts mit weißer Schokolade
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Wartezeit ca. 1 Stunde. Pro Stück ca. 460 kJ, 110 kcal. E 2 g, F 7 g, KH 11 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Süßspeise: Blaubeer-Tarteletts mit weißer Schokolade

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung (250 g) Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig (10 Blätter à 30 x 31 cm; Kühlregal)

  • 50 g Butter

  • 150 g weiße Kuvertüre

  • 150 g Cremé Double

  • 1 TL Vanille–Paste

  • 125 g Blaubeeren

  • 1 Einmal–Spritzbeutel

  • Lochtülle (0,5 cm Ø)

  • Küchentücher

Zubereitung:

1. Teigblätter bei Raumtemperatur 15–20 Minuten ruhen lassen.

2. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. 2 Befeuchtete Tücher auf der Arbeitsfläche ausbreiten, je ein trockenes darüberlegen. Teigblätter entrollen. Je ein Teigblatt auf die vorbereiteten Tücher legen und mit etwas geschmolzener Butter bepinseln. Je ein weiteres Teigblatt darauf legen und ebenfalls mit Butter bepinseln. Arbeitsschritte weitere dreimal wiederholen. 24 Kreise (ca. 7 cm Ø) ausstechen. Mulden eines Mini-Muffinblech (24 Mulden) fetten und mit den Teigkreisen auslegen.

3. Tartelettes im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 8–10 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Tartelettes aus der Form heben und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

4. In der Zwischenzeit Schokolade hacken und in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Cremé Double und Vanillepaste mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Geschmolzene Schokolade zufügen und unterrühren. Creme in einen Einmal-Spritzbeutel mit Lochtülle (ca. 0,5 cm Ø) füllen.

5. Blaubeeren putzen, waschen und abtropfen lassen. Creme gleichmäßig in die Schälchen füllen, je mit ca. 3 Blaubeeren garnieren und mindestens ca. 1 Stunde kalt stellen. Auf einer Platte anrichten.

Low Carb Nachtisch: Himbeer-Marshmallow-Fudges
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Wartezeit ca. 12 Stunden. Pro Stück ca. 290 kJ, 70 kcal. E 1 g, F 1 g, KH 16 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Nachtisch: Himbeer-Marshmallow-Fudges

Zutaten für ca. 34 Stück:

  • 600 g Himbeeren

  • 12 Blatt Gelatine

  • 500 g Zucker

  • 2 EL Glukosesirup

  • 3 Eiweiß (Größe M)

  • Backpapierzuschnitte

Zubereitung:

1. Himbeeren verlesen. Ca. 250 g Himbeeren in einem hohen Gefäß mit dem Schneidestab fein pürieren. Abdecken und beiseitestellen.

2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In einem Topf Zucker, Glukose und ca. 200 ml kaltes Wasser erhitzen. Bei schwacher Hitze und unter gelegentlichem Rühren ca. 10–12 Minuten köcheln lassen bis sich der Zucker gelöst hat und der Sirup eine Temperatur von ca. 125 °C hat.

3. Gelatine gut ausdrücken und in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und beiseitestellen. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Heißen Zuckersirup langsam unter den Eischnee rühren. Gelatine zufügen und unterrühren. Weiterrühren bis die Masse "fluffig" ist und Spitzen zieht.

4. Ein Drittel der Eiweißmasse in eine Schüssel füllen. Himbeerpürree zufügen und mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen bis die Masse erneut "fluffig" ist. Ca. 250 g Himbeeren unter die restliche helle Marshmallowmasse heben.

5. Helle Marshmallowmasse in eine mit Backpapierzuschnitten ausgelegte rechteckige Form (ca. 22 x 35 cm) geben und gleichmäßig verteilen. Dann die rosa Marshmallowmasse in Schlieren darauf vertteilen. Restlichen Himbeeren leicht andrücken und auf der Masse verteilen. Bei Raumtemperatur ca. 3 Stunden am besten über Nacht trocknen lassen.

6. Marshmallow aus der Form lösen und in ca. 34 gleichgroße Würfel schneiden. Würfel auf einer Platte anrichten.

Low Carb Weihnachtsdessert: Schoko-Panna-Cotta
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Wartezeit ca. 4 Stunden. Pro Portion ca. 1920 kJ, 460 kcal. E 5 g, F 40 g, KH 20 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Weihnachtsdessert: Schoko-Panna-Cotta

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Blatt Gelatine

  • 1 Vanilleschote

  • 100 g Zartbitter-Schokolade

  • 400 g Schlagsahne

  • 4 Kardamom-Kapseln

  • 2 EL Zucker

  • 1 EL Kakaopulver

Zubereitung:

1. Gelatine einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen. 50 g Schokolade grob hacken. Sahne, gehackte Schokolade, Vanilleschote und -mark, Kardamom, Zucker und Kakao in einem Topf unter Rühren aufkochen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten ziehen lassen. Schokosahne ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

2. Vanilleschote und Kardamom aus der Schokosahne entfernen. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2–3 EL Schokosahne verrühren. Dann in die übrige Schokosahne rühren. Schokosahne in eine Form (ca. 500 ml Inhalt) füllen und mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen. 50 g Schokolade mit einem scharfen Messer in lange Splitter schneiden. Panna cotta mit den Schokosplittern verzieren und anrichten.

Erdbeer-Joghurt-Creme zum Low Carb Nachtisch
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 460 kJ, 110 kcal. E 5 g, F 4 g, KH 13 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Erdbeer-Joghurt-Creme zum Low Carb Nachtisch

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Blatt Gelatine

  • 300 g Erdbeeren

  • 350 g Vollmilchjoghurt

  • 2 TL Milch

  • 2 EL Zucker

  • Minze und Puderzucker zum Verzieren

Zubereitung:

1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. ausgedrückte Gelatine in einem Topf schmelzen. 3 EL Erdbeerpüree einrühren, dann in das übrige Püree rühren.

2. 1 EL Joghurt und Milch verrühren, damit der Joghurt flüssiger wird und kalt stellen. Übrigen Joghurt, Zucker und Erdbeerpürre verrühren. Erdbeercreme auf 4 Tassen verteilen und ca. 30 Minuten kalt stellen. Erdbeercreme spiralartig mit dem Joghurt verzieren und mindestens Stunden kalt stellen. Creme mit Minze und Puderzucker verzieren.

Low Carb Nachtisch: Espressocreme
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Wartezeit 12 Stunden. Pro Portion ca. 2140 kJ, 510 kcal. E 6 g, F 50 g, KH 12 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Nachtisch: Espressocreme

Zutaten für 6 Tassen (à ca. 200 ml):

  • 600 g Creme Double

  • 100 ml Milch

  • 150 ml kalter Espresso

  • 6 Eigelb

  • 30 g Zucker

  • 2 EL Speisestärke

  • 1 TL Kaffeebohnen

Zubereitung:

1. 500 g Creme Double, Milch und Espresso in einem Topf erwärmen. Eigelbe, Zucker und Stärke in einer Schüssel verquirlen. Ei-Stärke-Mischung in die Milch-Espresso-Mischung rühren und unter Rühren bei mittlerer Hitze 5–10 Minuten zur Rose abziehen (bei 72 °C fängt das Ei an zu stocken). Creme in 6 Tässchen füllen und über Nacht kalt stellen.

2. 100 g Creme Double mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Kaffeebohnen grob hacken. Espressocreme vor dem Servieren mit je ca. 1 TL Creme Double garnieren und mit Kaffeebohnen bestreuen.

Low Carb Dessert Rezept für Mini-Pancake-Fruchtspieße
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Stück ca. 410 kJ, 100 kcal. E 3 g, F 3 g, KH 16 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Dessert Rezept für Mini-Pancake-Fruchtspieße

Zutaten für 4 Portionen à 8 Spieße:

  • 75 g Mehl

  • 1 Msp. Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 25 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 90 ml Milch

  • 1 Ei (Größe M)

  • 1 EL Sonnenblumenöl

  • 125 g gemischte Beeren (z.B. Brombeeren, Blaubeeren, Himbeeren

  • 1 Banane

  • 6 EL Karamellsoße (Fertigprodukt)

  • Puderzucker

  • lange Holzspießchen

Zubereitung:

1. Mehl, Backpulver, Salz, Zucker, Vanillin-Zucker, Milch und das Ei in eine Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verrühren.

2. Eine große gut beschichtete Pfanne erhitzen. Öl in die Pfanne geben und gleichmäßig verteilen. Mit einem Teelöffel kleine Teigklekse in die Pfanne geben und zu Mini-Pancakes backen. Fertig gebackene Pancakes aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.

3. Beeren verlesen. Banane schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Nun abwechseln Bananenscheiben, Beeren und Mini-Pancakes auf Holzspieße stecken, bis alle Zutaten verbraucht sind. Fertige Spieße auf einer Platte anrichten und mit Karamellsoße bedrizzeln. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Low Carb Nachtisch: Joghurt-Parfait mit Honig, Mandeln und Minze
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 8 Stunden. Pro Stück ca. 750 kJ, 180 kcal. E 5 g, F 12 g, KH 12 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Nachtisch: Joghurt-Parfait mit Honig, Mandeln und Minze

Zutaten für 6 Stück:

  • 30 g Mandelblättchen

  • 2–3 Stiele Mandelblättchen

  • 300 g griechischer Joghurt 10%

  • 50 g gemahlene Mandeln ohne Haut

  • 75 g + 2 EL Akazienhonig

  • Silikonform

Zubereitung:

1. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann herausnehmen. Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen von einem Stiel klein hacken. Joghurt,gemahlene Mandeln, Minze und 75 g Honig verrühren. Mandelblättchen, bis auf 1 EL zum Verzieren, unterheben. Creme auf 6 Mulden (à ca. 75 ml) einer Silikonform verteilen und mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, einfrieren.

2. Parfaits aus der Form lösen, auf Tellern anrichten und 10–15 Minuten antauen lassen. Vor dem Servieren mit Minze und Honig verzieren.

Low Carb Dessert im Glas: Erdbeer-Orangencreme mit Knusper-Hirse
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 1170 kJ, 280 kcal. E 5 g, F 20 g, KH 19 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Dessert im Glas: Erdbeer-Orangencreme mit Knusper-Hirse

Zutaten für 4 Personen:

  • 1/2 TL Öl

  • 2 EL Hirse

  • 1 EL Rohrzucker

  • 1 EL gehackte Pistazien

  • 1 Bio Orange

  • 250 g Erdbeeren

  • 1 EL Zitronensaft

  • 1–2 EL Puderzucker

  • 150 g Mascarpone

  • 150 g Vollmilchjoghurt

  • 1 Päckchen Bouvanillerbon-Vanillezucker

  • Orangenlikör nach Belieben

  • Backpapier

Zubereitung:

1. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hirse darin ca. 3 Minuten goldbraun rösten. Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Pistazien untermengen, auf ein Stück Backpapier geben und aufkühlen lassen.

2. Orange waschen, trocken reiben und Hälfte der Schale dünn abreiben. Orange halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. 3 EL Erdbeerwürfel, 1 EL Orangensaft, Zitronensaft und Puderzucker fein pürieren. Erdbeerwürfel und das Püree vermengen.

3. Mascarpone, Joghurt, Orangenabrieb und Vanillezucker verrühren. Creme und Erdbeeren abwechselnd in Gläser schichten und mit Knusper-Hirse bestreuen. Dessert sofort servieren.

Low Carb Weihnachtsdessert: Wein-Gelee
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 12 Stunden. Pro Portion ca. 1050 kJ, 250 kcal. E 3 g, F 13 g, KH 9 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Low Carb Weihnachtsdessert: Wein-Gelee

Zutaten für 8 Personen:

  • 8 Blatt weiße Gelatine

  • 500 ml Dessertwein

  • 2 Becher (à 125 g) Crème double

  • 1 Bio-Orange

Zubereitung:

1. Am Vortag Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen.

2. In einem Topf Wein und 200 ml Wasser erhitzen (nicht kochen). Gelatine ausdrücken, zum Wein geben und, unter langsamen Rühren, auflösen. Flüssigkeit auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, gleichmäßig in 8 Weingläser (à ca. 200 ml) verteilen und über Nacht kalt stellen.

3. Am Folgetag Crème double mit den Schneebesen des Handrührgeräte steif schlagen. Orange heiß abwaschen und trocken tupfen. Schale mit einem Zestenreißer in Streifen abziehen.

4. Je ca. 1 EL geschlagene Crème double auf jedes Glas geben, mit Orangenzesten garnieren und anrichten.

Low Carb Nachtisch: Kokos-Konfekt ohne Zucker
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Wartezeit ca. 12 Stunden. Pro Stück ca. 790 kJ, 190 kcal. E 3 g, F 17 g, KH 4 g Foto: Food & Foto Experts

Low Carb Nachtisch: Kokos-Konfekt ohne Zucker

Zutaten für ca. 25 Stück:

  • 2 Dosen (à 400 ml) Kokosmilch 70%, ohne Zusatzstoffe

  • 1/2 Vanilleschote

  • 3 EL Ahornsirup

  • 60 g geriebene Mandelkerne

  • 350 g Kokosraspel

  • 2 EL Kokosmehl

  • 25 Mandelkerne mit Haut

  • Backpapier

Zubereitung:

1. Am Tag zuvor Kokosmilch in den Kühlschrank stellen.

2. Am Folgetag Kokosmilch aus dem Kühlschrank nehmen, Kokoscreme vorsichtig abschöpfen und in eine Schüssel geben. Kokoswasser anderweitig verwenden.

3. Vanilleschote der Länge nach halbieren. Mark mit einem Messerrücken herauskratzen. Ahornsirup, geriebene Mandeln, Vanillemark, 200 g Kokosraspel und Kokosmehl zur Kokoscreme geben und gut vermischen. Aus der Masse ca. 25 gleichgroße Kugeln formen, dabei je einen Mandelkern in die Mitte geben. Kugeln in übrigen Kokosraspeln wälzen, auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller geben und ca. 1 Stunde einfrieren.

4. Kugeln aus dem Tiefkühler nehmen. Ca. 3 Minuten antauen lassen und anrichten.

Dattel-Brownies ohne Backen zum Low Carb Nachtisch
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 3 Stunden. Pro Stück ca. 920 kJ, 220 kcal. E 4 g, F 17 g, KH 12 g Foto: Food & Foto Experts

Dattel-Brownies ohne Backen zum Low Carb Nachtisch

Zutaten für 20 Stücke:

  • 18 Medjool-Datteln ohne Stein

  • 200 g Haselnusskerne

  • 2 EL Honig

  • 80 g Kokosfett

  • 200 g gemahlene Walnüsse

  • 6 TL Kakao

  • 4 EL Agavendicksaft

  • 2 Bananen

  • 1 Bio-Orange

  • Backpapier

Zubereitung:

1. Datteln in Stücke schneiden und ca. 5 Minuten in ca. 50 ml Wasser einweichen.

2. 80 g Haselnüsse grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett ca. 5 Minuten, unter gelegentlichem Rühren, rösten. 1 EL Honig zufügen und karamellisieren. Auf Backpapier geben und auskühlen lassen.

3. In einem hohen Gefäß Datteln mit dem Schneidestab fein pürieren. In einem kleinen Topf Kokosfett schmelzen lassen. In einer Schüssel Datteln, Walnüsse, Kakao, Agavendicksaft, restlichen Honig, Kokosfett und Haselnüsse gut verkneten.

4. Masse gleichmäßig in einen eckigen Tortenrahmen (ca. 20 x 23 cm) verteilen, fest andrücken und mindesten 3 Stunden kalt stellen.

5. Bananen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Orange heiß abwaschen, trockentupfen und Schale in Zesten abziehen. Restliche Orange anderweitig verwenden. Rahmen vom Brownie lösen. Bananen auf dem Brownie verteilen und mit Zesten garnieren. In Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten.

Schnelles Low Carb Dessert im Glas: Multifrucht-Leckerei
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten. Pro Glas ca. 1890 kJ, 450 kcal. E 4 g, F 40 g, KH 18 g Foto: Food & Foto Experts

Schnelles Low Carb Dessert im Glas: Multifrucht-Leckerei

Zutaten für 4 Gläser (à ca. 250 ml):

  • 200 ml Multivitaminsaft

  • 1 Päckchen Soßenpulver "Vanille-Geschmack" ohne Kochen

  • 400 g Schmand

  • 200 g Schlagsahne

  • Holzstäbchen

Zubereitung:

1. Multivitaminsaft und Soßenpulver glatt rühren. Schmand mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 4 Minuten cremig rühren. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und portionsweise unter den Schmand heben.

2. Multivitaminsoße und Schmandcreme abwechselnd in Gläser schichten und mithilfe eines Holzstäbchens schlierig verrühren.

Low Carb Dessert Rezept für Mousse au chocolat
Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden. Wartezeit 1 Stunden. Pro Portion ca. 1050 kJ, 250 kcal. E 10 g, F 19 g, KH 10 g Foto: Food & Foto Experts

Low Carb Dessert Rezept für Mousse au chocolat

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Bio-Orange

  • 250 g Ricotta-Käse

  • 25 ml Milch

  • 100 g Schmand

  • 75 g Zartbitterschokolade

  • (70% Kakao-Anteil)

Zubereitung:

1. Orange heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. 4–5 Fäden zum Garnieren beiseitestellen. Ricotta, Orangenschale, Milch und Schmand ca. 30 Minuten vor Gebrauch herausstellen, in einer Schüssel glatt rühren.

2. Schokolade fein raspeln und, bis auf 1 EL zum Garnieren, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Schokolade in einem dünnen Strahl und unter ständigem Rühren in die Ricotta-Masse geben. 4 Gläser (á ca. 200 ml Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen. Etwa 3/4 der Masse hineinfüllen und für ca. 2 Stunden kalt stellen.

3. Mousse au chocolat mit Orangenschale und Schokoladenraspeln verzieren.

Joghurt-Pudding mit Beeren: Das Low Carb Dessert Rezept
Zubereitungszeit ca. ca. 40 Minuten. Wartezeit ca. 4 Stunden. Pro Glas ca. 330 kJ, 80 kcal. E 3 g, F 2 g, KH 10 g Foto: Food & Foto Experts

Joghurt-Pudding mit Beeren: Das Low Carb Dessert Rezept

Rezept für 6 Gläser:

  • 100 g Erdebeeren

  • 100 g Blaubeeren

  • 100 g Himbeeren

  • 5 Blatt Gelatine

  • 1 Zitrone

  • 200 g Joghurt

  • 1 TL Rosenessenz

  • 2 EL flüssiger Honig

Zubereitung:

1. Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen und vierteln. Blaubeeren waschen, trocken tupfen. Himbeeren verlesen. Jeweils 6 Beeren beiseitelegen.

2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Joghurt, Zitronensaft, Rosenessenez, ca. 180 ml kochendes Wasser und Honig in ein hohes Gefäß geben und mit einem Schneidestab mixen.

3. Gelatine ausdrücken und in der Joghurt-Mischung auflösen. Gläser kalt ausspülen. Beeren vorsichtig mischen und in die Gläser mittig zu einem spitz zulaufenden Türmchen einfüllen. Joghurt-Mischung hineingießen, sodass einige Beeren zu sehen sind. Für ca. 4 Stunden kalt stellen.

4. Gläser aus der Kühlung nehmen und mit den restlichern Beeren garnieren.

Low Carb Dessert: Quark Trollcreme
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 1300 kJ, 310 kcal. E 13 g, F 22 g, KH 12 g Foto: Food & Foto Experts

Low Carb Dessert: Quark "Trollcreme"

Zutaten für 10 Personen:

  • 1 Bio-Zitrone

  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 1 Päckchen Sahne Steif

  • 200 g Schlagsahne

  • 500 g Magerquark

  • 25 g Puderzucker

  • 500 g Doppelrahm Frischkäse

  • 100 g Preiselbeeren (a.d. Glas, angedickt)

Zubereitung:

1. Zitrone gründlich waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Sahne Steif mischen. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, am Ende Sahne Steif-Vanillin-Zuckermischung einrieseln lassen.

2. Quark, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Puderzucker und Frischkäse mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz verrühren. 40 g Preiselbeeren kurz unterrühren. Sahne kurz unterheben. (Darf alles nur kurz verrührt werden.)

3. Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (13 mm Ø) füllen. Spiralförmig als Tuffs in Dessertgläser spritzen. Restlichen Preiselbeeren kurz verrühren. Vorsichtig von oben über die Creme träufeln. Nach Belieben mit Zitronenmelisseblättchen verzieren. Sofort servieren.

Low Carb Nachtisch: Kaffee-Granité auf Mascarpone-Orangen-Creme
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 4 1/2 Stunden. Pro Portion ca. 790 kJ, 190 kcal. E 2 g, F 14 g, KH 14 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Low Carb Nachtisch: Kaffee-Granité auf Mascarpone-Orangen-Creme

Zutaten für 6–8 Personen:

  • 75 g brauner Zucker

  • 400 ml warmen starken Kaffee

  • 250 g Mascarpone

  • 2 EL Zucker

  • 3–4 EL Schlagsahne

  • 2–3 EL Orangensaft

Zubereitung:

1. Braunen Zucker und Kaffee verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Kaffee in eine flache Form oder Schüssel füllen und 4–5 Stunden einfrieren. Die ersten 2 Stunden jede 1/2 Stunde umrühren, dann stündlich, solange das Granité nicht durchgefroren ist.

2. Orange heiß waschen, trocken reiben und die Schale dünn abreiben. Mascarpone, Zucker, Sahne, Orangenschale und -saft verrühren. Mascarponecreme in Gläser füllen und evtl. kalt stellen. Kaffee-Granité auf die Creme geben und sofort servieren.

Low Carb Nachtisch: Süßes muss sein!

Klar, Süßigkeiten sind eigentlich im Rahmen einer Diät eher in Maßen zu genießen. Doch du solltest dich auch nicht verrückt machen und direkt auf alle Desserts und Süßspeisen verzichten, wenn du abnehmen möchtest. Denn wenn du dir Süßes komplett verbietest, holt dich über kurz oder lang der Heißhunger, samt Jo-Jo-Effekt ein. Also gönn' dir ruhig von Zeit zu Zeit ein wenig zu naschen!

Wir haben für dich tolle Rezepte für feine Low Carb Nachtische rausgesucht, die nicht nur lecker, sondern auch figurfreundlich sind. Mit dabei?  No Bake Rezepte mit gesunden Nüssen, zuckerfreie Kokos-Bällchen, Blitz-Low Carb Desserts im Glas und süße Eiscreme mit wenig Kohlenhydraten.

Außerdem sind unsere Rezepte für Low Carb Nachtische, so divers, dass sie sich sowohl für heiße Sommertage, wie auch für Herbst- oder Winternachmittage eignen.

Du suchst nach einem erfrischend fruchtigem Low Carb Dessert? Kein Problem in unserer großen Rezepte-Galerie findest du zahlreiche Ideen für einen schnellen Nachtisch mit Himbeeren, Erdbeeren oder aromatischer Kaffee Creme mit Wow-Effekt!

Du bist auf der Suche nach Low Carb Weihnachtsdesserts? Auch für diesen Fall sind wir natürlich vorbereitet und zeigen dir viele Rezepte für deine Festtafel. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schoko Tannenbaum Panna Cotta? Die passt auch während der Feiertage garantiert in deine Low Carb Diät.

Möchtest du im Fall des Joghurts oder auch des Chia-Puddings einmal mit anderen Früchten experimentieren, dann lass deiner Fantasie einfach freien Lauf. Wir wünschen in jedem Fall viel Spaß beim Ausprobieren und Kosten der Low-Carb Nachtische

Artikelbild und Social Media: House of Food / Bauer Food Experts KG