Homemode

Joghurt selber machen, egal ob vegan oder vegetarisch

Joghurt selber machen, hört sich nach viel Aufwand an und super kompliziert? Ist es aber nicht! Ob mit Kuh-, Ziegen- oder Mandelmilch kannst du dir aussuchen. Wir zeigen dir, wie es funktioniert.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Naturjoghurt ist ausverkauft oder du möchtest gerne mal Joghurt auf Mandelmilch-Basis essen? Dann mach deinen Joghurt selber. Egal ob mit Milch oder lieber vegan, wir zeigen dir, wie es funktioniert.

Hefe selber machen: Dreimal anders, dreimal einfach

Vegan oder vegetarisch: Die Wahl der richtigen Milch

Bei der Wahl der Milch, um deinen Joghurt selber zu machen, hast du freie Wahl. Ob klassische Kuhmilch oder lieber etwas Ausgefalleneres wie Ziegenmilch ist ganz dir überlassen. Aber auch vegane Alternativen, wie Sojamilch, sind kein Problem. Allerdings wird der Joghurt cremiger, desto fettreicher die Milch ist.

Reismilch selber machen: Rezept für die vegane Alternative

Joghurt selber machen: So funktioniert es

Du brauchst:

  • 1 L Milch
  • Joghurtpulver oder
  • 2 EL Naturjoghurt

So funktioniert es:

  1. Erhitze die Milch in einem großen Topf auf 90 °C und lasse sie bei dieser Temperatur weitere fünf Minuten köcheln. Lasse die Milch anschließend auf 50 °C abkühlen.
  2. Verrühre zwei EL Naturjoghurt in der Milch oder so viel Joghurtpulver, wie laut Packungsanweisung vorgeschrieben.
  3. Gebe die Mischung in Schraubverschlussgläser, die du vorher ausgekocht hast. Verschließe die Gläser und lagere sie zwölf Stunden bei 50 °C, zum Beispiel auf einem Backblech im Ofen. Vorsicht: Über 50 °C sterben die Bakterien ab!
  4. Schalte nach zwölf Stunden den Herd aus und lasse die Joghurtgläser über Nacht darin ruhen. Sobald der Joghurt die gewünschte Konsistenz hat, können die Gläser in den Kühlschrank. Drei bis vier Tage später kannst du deinen selbst gemachten Joghurt genießen.

Hafermilch Herstellung: So machst du die vegane Milch selbst

Topping-Ideen für deinen Joghurt

Deinen selbst gemachten Joghurt kannst du natürlich noch etwas pimpen. Wir haben da ein paar Topping-Ideen …

  • Honig oder Agavendicksaft
  • Beeren oder anderes Obst
  • Schokosplitter, Schokodrops, …
  • Nüsse
  • Krokant
  • Kokosraspeln
  • Lein- oder Chiasamen
  • Gojibeeren
  • Kürbis-, Sonnenblumenkerne, …
  • Kompott
  • Marmelade
  • Haferflocken
  • Müsli oder Knuspermüsli

Das könnte dich auch interessieren: