Rezept-IdeeHafermilch Herstellung: So machst du die vegane Milch selbst

Immer mehr Menschen setzen auf Hafermilch im Kaffee, Müsli und Co.. Doch wie macht man die beliebte vegane Milchalternative selber? Alles zur Hafermilch Herstellung, erfährst du bei uns.

Hafermilch ist eine leckere Milchalternative, die nicht nur Veganer im Müsli oder Kaffee schätzen. Das Tolle, du musst sie nicht im Supermarkt kaufen, sondern kannst sie ganz leicht selber machen. So kannst du sie nach deinem Geschmack verfeinern und komplett auf Konservierungsstoffe verzichten. Alles über die Herstellung von Hafermilch, erfährst du direkt bei uns.

Hanfmilch: Wie gesund ist die Pflanzenmilch?

 

So machst du Hafermilch selbst

Für die Herstellung von Hafermilch benötigst du nur zwei bis drei Zutaten und ist zudem ganz leicht selbst gemacht.

Du brauchst:

  • 100 g zarte Haferflocken
  • 1,5 L Wasser

So funktioniert es:

  1. Koche das Wasser in einem großen Topf auf, gebe die Haferflocken hinzu und lasse alles ein bis zwei Minuten lang köcheln.
  2. Lasse den Haferflocken-Wasser-Brei abkühlen. Gebe alles anschließend in einen Standmixer und püriere den Haferbrei ganz fein.
  3. Nun gebe den pürierten Haferbrei in deinen Nussmilchbeutel, Leinenbeutel oder kleinen Wäschesack und drücke die gesamte Flüssigkeit aus der Hafermasse in eine große Glasflasche.

Vegane Brotaufstriche selber machen: 3 Rezepte für deine schnelle Brotzeit

 

Hafermilch Herstellung: So kannst du sie verfeinern

Wenn dir die gewonnene Hafermilch zu geschmacklos ist, kannst du sie verfeinern. Dafür kannst du folgende Zutaten mit in das kochende Wasser geben:

  • Salz
  • Agavendicksaft
  • Datteln
  • Gewürze wie Zimt oder Vanille

Unser Tipp: Verwende zumindest eine Prise Salz, um den typisch nussigen Geschmack der Hafermilch zu unterstützen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: