Gegen feuchte Räume

Luftentfeuchter elektrisch: Die besten Modelle im Vergleich

Um Nässe in der Wohnung vorzubeugen, ist ein Luftentfeuchter ideal – besonders, wenn er elektrisch betrieben wird.

Luftentfeuchter elektrisch
Ein elektrischer Luftentfeuchter ist besonders in der Herbst- und Winterzeit praktisch. Foto: iStock/Maryviolet

Besonders in der kalten Jahreszeit werden feuchte Räume schnell zum Problem. Ist die Luftfeuchtigkeit in Bad oder Schlafzimmer zu hoch, kann sich schnell Schimmel bilden – das ist nicht nur unansehnlich, sondern kann auch zu einer Gefahr für die Gesundheit werden.

Was taugen elektrische Luftentfeuchter?

Ein Luftentfeuchter kann hier schnell und einfach Abhilfe schaffen – besonders, wenn er elektrisch betrieben ist. Die gängigen Modelle verfügen über einen Kompressor, welcher die Nässe aus der Luft kondensieren lässt – und das Wasser in einem im Gerät integrierten Behälter sammelt.

Dabei gehen die Geräte wesentlich schneller und effektiver vor als chemische Granulat-Entfeuchter – und können auch in besonders nassen Räumen wie dem Wäschekeller effektiv vor Feuchtigkeit und Schimmel schützen.

Welcher Luftentfeuchter ist zu empfehlen?

Die Auswahl an elektrischen Luftentfeuchtern ist groß. Welcher Raumentfeuchter der richtige für dich ist, liegt nicht nur daran, wie viel Geld du investieren möchtest: Auch die Raumgröße ist entscheidender Faktor. Wir zeigen dir die beliebtesten Modelle – von denen eines im Test besonders überzeugen konnte.

Luftentfeuchter Comfee MDDF-16DEN7 im Test

Der Comfee MDDF-16DEN7 ist ein echter Dauerbrenner unter den elektrischen Luftentfeuchtern. Mit seinem starken Kompressor entfeuchtet er Räume von bis zu 32 Quadratmetern Größe in Windeseile.

Der Entfeuchter vom Comfee konnte auch in unserem Dauertest zeigen, was er kann: Egal ob vorm Wäscheständer oder im innenliegenden Badezimmer – der Comfee-Entfeuchter reguliert die Luftfeuchtigkeit vorbildlich. Die praktische Digitalanzeige zeigt nicht nur die aktuelle Luftfeuchte, die der eingebaute Hygrostat ermittelt, sondern dient auch zur Einstellung der diversen Funktionen.

Comfee Luftentfeuchter elektrisch
Der Luftentfeuchter von Comfee konnte in unserem Test voll überzeugen. Foto: Redaktion

Elektrischer Luftenteuchter im Test: Funktionen des Comfee MDDF-16DEN7

Als besonders praktisch hat sich der Timer erwiesen. Er ist im 30-Minuten-Takt einstellbar und sorgt wahlweise dafür, dass der Entfeuchter zu einer bestimmten Zeit anspringt – oder wieder ausgeht. Letzteres ist zum Beispiel besonders praktisch, wenn du vor dem Schlafen gehen noch duschen möchtest und am nächsten Morgen ein trockenes, nicht muffiges Badezimmer vorfinden willst.

Die Bedienung des Comfee MDDF-16DEN7 ist in den wesentlichen Funktionen intuitiv; feinere Einstellungen lassen sich dank der hervorragenden deutschsprachigen Bedienungsleistung aber ebenfalls im Handumdrehen tätigen. Der Staubfilter an der Rückseite sorgt dafür, dass das Gerät nicht mit Haaren und Flusen verstopft.

Das Gerät ist zudem mit einem Überlaufschutz ausgestattet. Ist der 3-Liter-Tank voll, stoppt der Entfeuchter – und gibt ein Warnsignal ab. Zudem lässt sich ein separat erhältlicher Ablaufschlauch anschließen, mit dem das Gerät auch im Dauerbetrieb arbeiten kann.

Dazu verfügt es auch über eine Abtaufunktion – praktisch, wenn der Comfee zum Beispiel in einer ungeheizten Garage eingesetzt werden soll. Dann setzt sich der Kompressor von selbst in Bewegung, wenn die Temperatur so niedrig ist, dass das Gerät droht, einzufrieren.

  • Raumgröße: bis 32 qm

  • Entfeuchtungsleistung: 16 l in 24h

  • Tankgröße: 3 l

  • Rollen oder Tragegriff: beides

  • Timer: ja

Weitere elektrische Luftentfeuchter im Vergleich

Neben dem Comfee MDDF-16DEN7 sind auch folgende elektrische Raumentfeuchter für unterschiedlichste Raumgrößen empfehlenswert.

SUNTEC DryFix 12 EQ Luftentfeuchter elektrisch

Der Dry-Fix Entfeuchter von SUNTEC steht in direkter Konkurrenz zum Bestseller von Comfee: Auch er entfeuchtet Räume bis zu einer Größe von knapp über 30 Quadratmetern – wahlweise über den eingebauten 2-Liter-Tank oder den separaten Ablauf.

Auch dieses Modell kommt im klassischen Design daher und verfügt über einen Timer und alle weiteren relevanten Funktionen, die sich bequem über das Touch-Panel mit Digitalanzeige steuern lassen.

  • Raumgröße: bis 34 qm

  • Entfeuchtungsleistung: 12 l in 24h

  • Tankgröße: 2 l

  • Rollen oder Tragegriff: Rollen

  • Timer: ja

Comfee MDDN-10DEN7 Luftentfeuchter elektrisch

Ideal für kleinere Räume bis 16 Quadratmeter ist der Comfee MDDN-10DEN7. Dank praktischem Tragegriff und einem Gewicht von gerade einmal 11 Kilo ist er schnell dort einsatzfähig, wo er gebraucht wird.

Auch bei diesem kleinen Modell sind Top-Features wie eine Abtaufunktion zum störungsfreien Betrieb bei niedrigen Temperaturen inklusive.

  • Raumgröße: bis 16 qm

  • Entfeuchtungsleistung: 10 l in 24h

  • Tankgröße: 2 l

  • Rollen oder Tragegriff: Tragegriff

  • Timer: nein

Elektrischer Luftentfeuchter ‎PB-06-EU-FBA-2 von Pro Breeze

Dieses Modell von Pro Breeze ist die perfekte Lösung für mittelgroße Räume bis ca. 20 Quadratmeter – und kommt mit allen Features daher, die ein guter Entfeuchter braucht: Digitalanzeige, Timer-Funktion, Ablaufventil und ein praktischer Tragegriff sind nur einige davon.

Dank eingebautem Feuchtigkeitssensor sorgt das Gerät auf Wunsch ganz automatisch dafür, die Luftfeuchtigkeit im Raum konstant niedrig zu halten.

  • Raumgröße: bis ca. 20 qm

  • Entfeuchtungsleistung: 12 l in 24h

  • Tankgröße: 1,8 l

  • Rollen oder Tragegriff: beides

  • Timer: ja

Lufentfeuchter Comedes LTR 100 Neo

Besonders kraftvoll ist der große Luftentfeuchter von Comedes: Er hält Räume bis zu einer Größe von 50 Quadratmetern effektiv trocken und kann Räume bis zu einer Größe von 25 Quadratmetern vollständig entfeuchten.

Der schicke Entfeuchter kommt mit vielen Features daher: Dazu zählen sowohl eine Digitalanzeige, ein Timer sowie eine Überlaufsicherung.

  • Raumgröße: bis 50 qm

  • Entfeuchtungsleistung: 12 l in 24h

  • Tankgröße: 1,5 l

  • Rollen oder Tragegriff: Rollen

  • Timer: ja

Welcher Luftentfeuchter ist zu empfehlen?

Besonders zu empfehlen sind elektrische Luftentfeuchter mit Kompressor. Sie bieten im Vergleich zu günstigeren Varianten – beispielsweise elektrischen Entfeuchtern mit Peltier-Technik oder Granulat-Entfeuchtern – eine erheblich bessere Trockenleistung.

Unser Test bestätigt dabei, dass die Modelle von Comfee nicht umsonst zu den Platzhirschen gehören. Aber auch die Entfeuchter von Pro Breeze, Comedes, SUNTEC oder Trotec sind interessante Alternativen – nicht nur preislich.

Beugt ein Luftentfeuchter der Schimmelbildung vor?

Ein Luftentfeuchter ist, neben richtigem Lüften, die sicherste Möglichkeit, um Schimmelbildung im Bad oder anderen feuchten Räumen vorzubeugen. Elektrische Luftentfeuchter mit Kompressor sind dabei der effektivste Weg.

Viele dieser Modelle verfügen über einen Hygrostat, der die Luftfeuchte im Raum misst. So kannst du den elektrischen Luftentfeuchter ideal einstellen.

Sind Luftentfeuchter Stromfresser?

Elektrische Luftentfeuchter verbrauchen zwar vergleichsweise viel Energie, sind aber definitiv keine Stromfresser. Selbst wenn du das Gerät für einen oder mehrere Tage durchgängig laufen lässt, um einen nassen Raum komplett zu entfeuchten, liegen die Energiekosten im einstelligen Euro-Bereich.

Entsprechend verschwindend gering ist der Kostenaufwand, wenn du deinen elektrischen Entfeuchter nur wenige Stunden pro Tag in Betrieb hast – beispielsweise nach dem Duschen oder wenn die Wäsche frisch aufgehängt wurde.