Beauty-TrendMagnetmaske: Diese Gesichtsmaske zieht Unreinheiten dank Magnetkraft aus der Haut

Diese Gesichtsmaske stellt alle bisher dagewesenen Beauty-Masken in den Schatten, denn sie kann mit einer ungewöhnlichen Funktion punkten: Die Magnetmaske zieht Pickel mithilfe von Magnetismus geradezu aus der Haut!

Die Beauty-Videos, die im Internet zu sehen sind, zeigen einen außergewöhnlichen, neuen Maskentrend: Die Magnetmaske arbeitet mit magnetischen Partikeln, die sich wie von Zauberhand dank eines magnetischen Spachtels wieder von der Haut abziehen lassen. Erfahre hier, wie du die Maske anwendest und wie ihre Wirkung ist.

Gesichtsroller gegen Anti-Aging: Darum wird der Jade-Roller so gehypt

 

So wendest du die Magnetmaske an

Wie auch eine gewöhnliche Gesichtsmaske, trägst du auch die Magnetmaske mithilfe eines Pinsels oder eines Spachtels dünn auf die Haut auf. Augen- und Lippenpartie wird ausgelassen. Lasse die Maske je nach Angabe des Produktherstellers wirken. 

Für das Abnehmen ist kein Wasser notwendig, sondern der im Masken-Set enthaltenen Magnet-Spachtel. Fahre damit über dein Gesicht, wie von Zauberhand springen kleinste negativ geladene Teilchen der Maske auf den Spachtel. Mache das so lange, bis die ganze Maske von deinem Gesicht gelöst ist.

Diese 3 Tuchmasken lassen unreine Haut verschwinden

 

So wirkt die Magnetmaske

Die Wirkung der Magnetmaske ist besonders schonend für deine Haut, denn sie kommt ganz ohne Reibung aus - die Haut wird also so wenig wie möglich beansprucht, kann aber trotzdem alle Nährstoffe der Maske aufnehmen.

Die elektromagnetische Wechselwirkung zieht beim Ablösen der Maske Schmutz, Talg und Schadstoffe aus der Haut. Damit wird auch die Durchblutung verbessert, der Stoffwechsel beschleunigt und gealterte Zellen können schneller erneuert werden.

Je nach Produkt enthält die magnetische Gesichtsmaske zusätzliche Pflegestoffe, wie feuchtigkeitsregulierende Öle, Vitamin C oder Peptide, die kleine Fältchen auffüllen.

Weiterlesen

Kategorien: