DIY-Gesichtsmasken Gesichtsmasken selber machen: Rezepte für alle Hauttypen

Gesichtsmasken selber machen? Das geht ganz einfach und mit wenigen Zutaten! Ob unreine, trockene oder sensible Haut - für jeden Hauttyp gibt es die richtige DIY-Maske.

Gesichtsmasken zu Hause selber machen spart Geld und ist mindestens so effektiv, wie eine gekaufte Maske. Alles, was du für deinen Spa-Tag brauchst neben den Zutaten deiner gewünschten Maske brauchst, ist:

  • Handtuch
  • Waschlappen (bei Bedarf)
  • Schüssel
  • Löffel
  • Brett und Messer
  • Mixer oder Mörser
 

Gesichtsmasken selber machen: Beachte deinen Hauttyp

Je nachdem, zu welcher Haut du neigst, solltest du bestimmte Zutaten für deine Gesichtsmaske verwenden. Allerdings kann es sein, dass du deshalb nicht unbedingt jede Zutat verträgst. Wenn du dir unsicher bist, teste das jeweilige Lebensmittel an einer Stelle im Gesicht, bevor du es zu einer Maske verarbeitest und komplett aufträgst. So kannst du Hautirritationen vorbeugen.

 

Gesichtsmaske selber machen: Die richtigen Zutaten für deine Haut

  • Du hast unreine Haut: Heilerde, Aloe Vera, Zitrone, Ei, Tomaten, Kartoffel, Quark, Honig, Gurke
  • Du hast trockene Haut: Avocados, Honig, Naturjoghurt, Ei, Sonnenblumenöl, Gurke, Butter, Mango
  • Du hast empfindliche/sensible Haut: Banane, Honig, Rosenwasser, Kakao Pulver, Naturjoghurt
  • Du hast schlaffe Haut: Gerstenmehl, Honig, Öl, Gurke, Eiweiß, Apfel, Milch, Mandelöl
  • Du hast Fältchen: Avocado, Zitrone, Naturjoghurt, Honig 

Die Zutaten sind eine Auswahl der wichtigsten Lebensmittel, die du zum größten Teil in jedem Supermarkt bekommst. 

In unserer Bildergalerie erklären wir dir, wie du deine perfekte Gesichtsmaske für deinen Hauttyp herstellst.

Mehr zum Thema:

Kategorien: