DIY-Gesichtsmasken

Gesichtsmasken selber machen: Rezepte für alle Hauttypen

Gesichtsmasken selber machen? Das geht ganz einfach und mit wenigen Zutaten! Ob unreine, trockene oder sensible Haut - für jeden Hauttyp gibt es die richtige DIY-Maske.

Gesichtsmasken selber machen
(1/8) iStock

Gesichtsmasken ganz einfach selber machen

Gesichtsmasken kannst du ganz einfach selber machen. Mit wenigen Zutaten kannst du die perfekte Hautpflege für deinen Hauttyp herstellen.

Gesichtsmasken selber machen
(2/8) iStock

Gesichtsmaske für trockene Haut selber machen

Quark ist reichhaltig und zusammen mit dem Honig bekommt deine trockene Haut eine Portion Feuchtigkeit.

Honig- Quark-Maske für trockene Haut 

Das brauchst du: 1 EL Honig, 1 – 2 EL Quark, etwas Milch

So geht‘s: Zuerst Honig und Quark vermischen. Nun unter Rühren Milch zugeben: so lange, bis eine Paste entsteht, die nicht zu flüssig ist. Maske auftragen, dabei die Augenpartie aussparen. Tipp: Mit einem dicken Pinsel geht das Verteilen besonders gut! Ca. 20 Min. einwirken lassen, lauwarm abwaschen. Die Maske spendet viel Feuchtigkeit und zaubert einen rosigen Teint.

Gesichtsmasken selber machen
(3/8) iStock

Gesichtsmaske gegen unreine Haut herstellen

Keine Lust mehr auf unreine Haut? Dann rühre dir zwei Mal pro Woche diese Maske an:

Gesichtsmaske aus Honig, Zitrone und Joghurt gegen Pickel

Das brauchst du: 3 EL Naturjoghurt, 2 EL Zitrone, 1 EL Honig, 

So geht‘s: Den Honig, den Joghurt und die Zitrone in einer Schüssel mischen, sodass eine cremige Masse entsteht. Das Gesicht waschen und die Creme gleichmäßig auf das Gesicht auftragen. Augen, Mund und Nase aussparen. Nach ca. 10 bis 15 Minuten, wenn die Maske leicht angetrocknet ist, mit warmem Wasser vorsichtig abwaschen.

Die richtige Hautpflege ab 30: Diese 10 Beauty-Tipps sollte jede Frau kennen

Masken selber machen
(4/8) iStock

Gesichtsmaske für Mischhaut anrühren

Mischhaut braucht eine speziellere Pflege: Die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) ist meistens fettig, der Rest eher trockenen. Mische dir daher zwei verschiedene Maske:

Gesichtsmaske selber machen: Karotten-Tomaten-Maske 

Das brauchst du: 2 mittelgroße Karotten, 1 Eigelb, 1 EL Kartoffelstärke für die Karottenmaske sowie 1/2 Tomate, 1 EL Haferflocken und 1 EL lauwarme Milch für die Tomatenmaske.

So geht‘s: Die Möhren-Maske gibt den trockenen Stellen Feuchtigkeit. Dafür die Karotten raspeln und mit dem Eigelb vermengen. Die Kartoffelstärke hinzufügen, bis ein Brei entsteht. Auf die Wangen auftragen (T-Zone aussparen) und für etwa 20 Minuten einwirken lassen. Mit warmem Wasser entfernen.

Für Tomaten-Maske die Tomate, die Haferflockeb und die Milch in einen Mixer geben. Die Masse auf die T-Zone auftragen und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Mit warmem Wasser entfernen.

Gesichtsmasken selber machen: Die Kosmetik aus der Küche
(5/8) iStock

Gesichtsmaske für empfindliche Haut selber mischen

Du hast empfindsame und gleichzeitig trockene Haut? Diese Gesichtsmaske spendet dir die nötige Feuchtigkeit:

Bananen-Öl-Maske für sensible & trockene Haut

Das brauchst du: 1 reife Banane, 2 EL Olivenöl

So geht‘s: Banane pürieren und mit dem Öl mischen. Auf das Gesicht geben und für etwa 20 bis 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser vorsichtig entfernen. 

Gesichtsmasken selber machen
(6/8) iStock

Gesichtsmaske für ein reines Hautbild selber machen

Haferflocken sind nicht nur lecker und gesund, sie helfen auch, abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und dein Gesicht porentief zu reinigen. Zusammen mit Zitrone und Honig, die beide antibakteriell wirken, ergibt das die perfekte Gesichtsmaske für ein klares Hautbild.

Porenverkleinernde Haferflocken-Honig-Maske 

Das brauchst du: 1 EL Haferflocken, 1 TL Honig, Spritzer Zitrone

So geht‘s: Die Haferflocken in einem Mörser oder Mixer zu einem Pulver zerkleinern. Den Honig und etwas Zitrone dazugeben. Es entsteht eine grobe Masse, die du nach dem Reinigen deines Gesichts erst einmal einmassieren kannst. Lasse die Maske dann noch für etwa zehn Minuten einwirken. Mit Wasser vorsichtig entfernen. 

Masken selber machen
(7/8) iStock

Gesichtsmaske für straffe Haut anmischen

Avocado sättigt und spendet deiner Haut nötige Feuchtigkeit, um Fältchen zu minimieren. 

Avocado-Maske gegen Fältchen

Das brauchst du: 1/2 Avocado, 1 TL Zitronensaft, 1 TL Honig, 1 EL Naturjoghurt

So geht‘s: Die Avocado schälen, mit einer Gabel zerdrücken, Zitronensaft, Honig und Naturjoghurt hinzufügen. Alles zu einer glatten Masser verrühren und auf dem Gesicht verteilen. Nach etwa zehn Minuten mit lauwarmem Wasser entfernen.

7 gute Gründe, warum du häufiger Avocado essen solltest

Gesichtsmaske gegen Pickel & Mitesser
(8/8) iStock

Gesichtsmaske gegen Pickel & Mitesser selber herstellen

Heilerde ist die Wunderwaffe gegen unreine Haut: Sie entfernt überschüssigen Talg und befreit das Gesicht von Unreinheiten. 

Heilerde-Maske für unreine Haut & Mischhaut

Das brauchst du: 5 TL Heilerde, 2 TL warmes Wasser

So geht‘s: Diese Maske eignet sich auch bei fettiger Haut und wirkt entzündungshemmend gegen Pickel und Mitesser: Die Heilerde (gibt's in der Apotheke oder Drogeriemärkten) mit Wasser vermischen und auf das gereinigte Gesicht auftragen. Für ca. 20 Minuten einwirken lassen, bis die Maske etwas bröckelt. Dann mit warmem Wasser entfernen.

Gesichtsmasken zu Hause selber machen spart Geld und ist mindestens so effektiv, wie eine gekaufte Maske. Alles, was du für deinen Spa-Tag brauchst neben den Zutaten deiner gewünschten Maske brauchst, ist:

  • Handtuch
  • Waschlappen (bei Bedarf)
  • Schüssel
  • Löffel
  • Brett und Messer
  • Mixer oder Mörser

Gesichtsmasken selber machen: Beachte deinen Hauttyp

Je nachdem, zu welcher Haut du neigst, solltest du bestimmte Zutaten für deine Gesichtsmaske verwenden. Allerdings kann es sein, dass du deshalb nicht unbedingt jede Zutat verträgst. Wenn du dir unsicher bist, teste das jeweilige Lebensmittel an einer Stelle im Gesicht, bevor du es zu einer Maske verarbeitest und komplett aufträgst. So kannst du Hautirritationen vorbeugen.

Gesichtsmaske selber machen: Die richtigen Zutaten für deine Haut

  • Du hast unreine Haut: Heilerde, Aloe Vera, Zitrone, Ei, Tomaten, Kartoffel, Quark, Honig, Gurke
  • Du hast trockene Haut: Avocados, Honig, Naturjoghurt, Ei, Sonnenblumenöl, Gurke, Butter, Mango
  • Du hast empfindliche/sensible Haut: Banane, Honig, Rosenwasser, Kakao Pulver, Naturjoghurt
  • Du hast schlaffe Haut: Gerstenmehl, Honig, Öl, Gurke, Eiweiß, Apfel, Milch, Mandelöl
  • Du hast Fältchen: Avocado, Zitrone, Naturjoghurt, Honig 

Die Zutaten sind eine Auswahl der wichtigsten Lebensmittel, die du zum größten Teil in jedem Supermarkt bekommst. 

In unserer Bildergalerie erklären wir dir, wie du deine perfekte Gesichtsmaske für deinen Hauttyp herstellst.

Mehr zum Thema: