Nagellack-Tipps

Nagellack schneller trocknen: 5 geniale Beauty-Hacks für die perfekte Maniküre

Die meisten Nagellacke brauchen leider Ewigkeiten zum Trocknen. Du hast nicht so viel Geduld? Wir haben 5 geniale Beauty-Tricks, die das Trocknen deines Nagellacks beschleunigen!​

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer kennt es nicht, du lackierst dir die Nägel in deiner Lieblingsfarbe und kaum ist man mit beiden Händen fertig, stößt du dich, berührst den noch feuchten Nagellack aus Versehen oder es verfangen sich Fusseln vom Strickpulli im frisch aufgetragenen Lack. Das Resultat sind verschmierte Nägel und Dellen in der Lackschickt - jedes Mal aufs Neue ein kleiner Grund zum Ausrasten.

Der Grund: Die meisten Nagellacke brauchen einfach Ewigkeiten zum Trocknen. Doch nicht jeder hat die Geduld lange zu warten, bis man wieder irgendwas mit seinen Händen anstellen kann. Wie schön wäre es, einen Trick zu haben, mit dem man sich in der morgendlichen Eile tatsächlich noch schnell und ohne Makel die Nägel lackieren könnte - ohne dafür gleich seinen Wecker eine halbe Stunde früher stellen zu müssen... 

Tja, wir haben nicht nur einen, wir haben gleich 5 Beauty-Tricks, mit denen der Trocknungsprozess deiner lackierten Nägel wie im Flug vergeht! 

Wie kann man Nagellack schneller trocknen lassen?

Gute Vorbereitung ist alles: Zunächst solltest du die Hände gut waschen, damit die Nägel fettfrei sind. Anschließend werden alle Finger lackiert. Um zu vermeiden, dass der Nagellack verläuft und auf der Haut landet, kannst du etwas fetthaltige Vaseline um den Nagel herum auftragen. Nun kannst du dich entweder in Geduld üben und warten bis der Nagellack von alleine getrocknet ist oder du probierst spezielle Produkte wie Schnelltrockner-Sprays sowie unsere Beauty-Hacks aus. 

Fetthaltige Vaseline findest du ganz einfach bei Amazon:

Nagellack schneller trocknen: Diese Tricks helfen!

Ob speziell für trocknenden Nagellack entwickelte Produkte oder Hausmittel zum schneller Trocknen deiner lackierten Nägel. Wir haben fünf Tipps und Tricks für dich, mit denen du deutlich mehr Zeit einsparen wirst! 

Nagellack durch Kälte schneller trocknen

Nagellack trocknet schneller, wenn man ihn in Verbindung mit Kälte bringt.  Er wird sozusagen schockgefrostet. Damit der Nagellackschneller trocknen kann die frisch lackierten Hände einfach für ein paar Sekunden ins Gefrierfach halten. Du kannst allerdings auch eine Schale mit kaltem Wasser zusätzlich mit ein paar Eiswürfeln befüllen. Halte deine Fingerspitzen dann für 1-2 Minuten in das kühle Eiswasser und schon ist der Nagellack trocken.

Sei jedoch vorsichtig beim Abtrocken der Hände. Am besten du lässt die feuchten Hände an der Luft trocknen oder wedelst sie trocken, um gegebenenfalls Abdrücke durch Handtücher zu vermeiden.

Kennst du schon diesen Nagellack: 

Lackierte Nägel trocken föhnen

Auch ein Föhn kann dabei helfen, deinen Nagellack schneller zu trocknen. Dabei solltest du aber unbedingt beachten, die Nägel mit kalter Luft zu föhnen und nicht mit warmer. Nur so kann der Nagellack vernünftig trocknen. Achte zudem darauf, den Föhn auf die niedrigste Stufe zu stellen und ihn in einem ausreichend großen Abstand auf die Nägel zu richten. Bist du zu nah an den frisch lackierten Nägeln, gehst du das Risiko ein, dass der Lack auf den Nägeln bewegt wird oder sich Luftblasen im feuchten Nagellack bilden. 

Nagellack mit UV-Gerät trocknen

Am schnellsten trocknet der Nagellack, wenn man die Fingernägel wie im Nagelstudio unter das UV-Licht eines UV-Geräts hält. Die Preisspanne bei den meisten UV-Geräten liegt zwischen 20-50€. Neben normalen Nagellacken, kannst du natürlich auch spezielle Lacke wie Gel-Nagellacke unter der UV-Lampe aushärten und dir Zuhause selbst Gel-Nägel zaubern. 

Wie du dir die perfekten Nägel mit Gel-Nagellacken selbst machst, erfährst du hier:

Quick-Dry-Spray trocknet lackierte Fingernägel schneller

Wenn es mal ganz schnell gehen muss, hilft auch ein Schnelltrockner-Spray, das die Trocknungszeit des Nagellacks verkürzt und zusätzlich noch zu einem schönen Glanz auf den Nägeln verhilft.

Schnelltrocknender Nagellack

Wenn dir die Anschaffung eines UV-Geräts zu aufwendig oder kostspielig ist, greifst du am besten auf einen schnelltrocknenden Nagellack zurück, der im Vergleich zu normalen Nagellacken bereits in kürzester Zeit trocken ist und somit weniger Geduld benötigt. Es gibt allerdings auch schnelltrockende Top-Coats, die du für deine normalen Lacke verwenden kannst.  

Extra-Tipp: Trage den Nagellack in deiner gewünschten Farbe in einer dünnen Schicht auf, so wird der Lack weniger Zeit benötigen, um zu trocknen. Ist die Farbe nicht deckend genug, kannst du eine zweite Schicht darüber geben. Gehe im zweiten Schritt ebenfalls sparsam mit dem Lack um, so werden die zwei Schichten insgesamt zügiger trocknen, als wenn du direkt eine sehr dicke Lackschicht aufträgst. 

So entfernst du Nagellack ohne Nagellackentferner

Nagellack schneller trocknen: Das solltest du vermeiden!

Wenn es nach dem Lackieren der Nägel mal schnell gehen soll mit dem Trocknen, hilft pusten oder wedeln? Falsch! Denn dadurch trocknet der Lack nur oberflächlich, darunter bleibt er weich. Folge: Er splittert schneller ab und ist anfällig für Dellen. Beim nächsten Lackieren der Nägel, kannst du also getrost auf das Pusten verzichten! 

Weiterlesen: