Gebraten, gekocht, gegartRosenkohl-Rezept: Einfach, lecker und dreimal anders

Rosenkohl ist der Klassiker unter dem Wintergemüse. Doch wie schmeckt er am besten? Wir haben drei Rosenkohl-Rezepte, einfach versteht sich, die es in sich haben.

Inhalt
  1. Einfaches Rezept für Pasta mit Rosenkohl
  2. Gebratener Rosenkohl: Würziges Rezept zum Nachkochen
  3. Fruchtiger Rosenkohlsalat mit Papaya und Mozzarella

Gebraten, gekocht oder doch lieber gebacken? Die Varianten Rosenkohl zuzubereiten, sind vielseitig. Rosenkohl aus dem Backofen ist definitiv einfach. Aber wir haben nicht nur ein Rosenkohl-Rezept in einfach und lecker, sondern gleich drei zur Hand. Egal ob mit Nudeln, geschickt gewürzt oder als Salat – wir setzen das Wintergemüse perfekt in Szene.

Rezept: Risotto mit Grünkohl

 

Einfaches Rezept für Pasta mit Rosenkohl

Nudeln mit Käsesoße und frischem Rosenkohl - was kann es Leckereres geben?
Nudeln mit Käsesoße und frischem Rosenkohl - was kann es Leckereres geben?
Foto: House of Foods

Für vier Personen brauchst du:

  • 350 g Rosenkohl
  • Salz
  • 400 g Vollkorn-Spaghetti
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 250 g Bergkäse
  • 200 g Sahne zum Kochen
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

So funktioniert es:

  1. Wasche den Rosenkohl und schneide die Strünke kreuzweise ein. Gare das Gemüse 8 bis 10 Minuten in kochendem Salzwasser.
  2. Koche die Nudeln nach Packungsanweisung. In der Zwischenzeit kannst du Petersilie waschen, die Blätter von den Stielen zupfen und anschließend fein hacken.
  3. Reibe den Käse grob. Koche die Sahne, zusammen mit der Brühe auf, rühre den Käse unter und lasse im Anschluss alles 4 Minuten lang köcheln. Rühre die Petersilie unter und würze alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft.
  4. Gieße die Nudeln ab und verteile sie auf tiefen Tellern. Gieße auch den Rosenkohl ab, halbiere die Röschen und gebe sie zu den Nudeln, alles mit Käsesoße begießen. Fertig!

Chicorée überbacken: 5 genial-einfache Rezepte

 

Gebratener Rosenkohl: Würziges Rezept zum Nachkochen

Rosenkohl schmeckt nicht nur zusammen mit Nudeln, sondern auch pur mit verschiedenen Gewürzen.
Rosenkohl schmeckt nicht nur zusammen mit einer Beilage, sondern auch pur mit verschiedenen Gewürzen.
Foto: House of Foods

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 kg Rosenkohl
  • Salz
  • 80 g Paranusskerne
  • ca. 6 Pimentkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 EL Olivenöl
  • geriebene Muskatnuss
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Granatapfel
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • 1 EL Tahini
  • Saft von 1/2 Bio–Zitrone
  • grober Pfeffer zum Garnieren

So funktioniert es:

  1. Wasche den Rosenkohl, halbiere die Röschen und gare sie dann für vier Minuten in kochendem Salzwasser. Abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Hacke die Nüsse grob und zermörser Piment sowie Pfeffer.
  3. Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate darin den Rosenkohl unter Wenden an. Gebe nach gut 3 Minuten die Nüsse hinzu und gare alles zusammen weitere 3 bis 5 Minuten. Alles mit Salz, Muskat und Pfeffer-Pimentmix abschmecken.
  4. Wasche die Petersilie, lege etwas zur Dekoration beiseite und hacke den Rest fein. Halbiere den Granatapfel und entferne die Kerne mithilfe eines Löffels.
  5. Joghurt, Tahini und Zitronensaft in eine Schüssel geben und alles verrühren. Alles mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  6. Gebe die Hälfte der Granatapfelkerne sowie die Petersilie zum Rosenkohl und verrühre alles miteinander. Auf Tellern anrichten und mit restlichen Granatapfelkernen, Petersilie, grobem Pfeffer und etwas Joghurtdip garnieren.

Gegrilltes Wintergemüse mit Kräutern

 

Fruchtiger Rosenkohlsalat mit Papaya und Mozzarella

In einen Salat kann das Wintergemüse auch hinein. Wir haben ein Rosenkohl-Rezept, einfach und lecker.
In einen Salat kann das Wintergemüse auch hinein. Wir haben ein Rosenkohl-Rezept: einfach, fruchtig und lecker.
Foto: House of Foods

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 kg Rosenkohl
  • Salz
  • 1 Papaya
  • 2 Kugeln Mozzarella-Käse
  • 4 EL Weißweinessig
  • 6 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 5 Stiele Petersilie
  • 40 g Rauchmandeln

So funktioniert es:

  1. Rosenkohl waschen, putzen, halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  2. Schäle die Papaya, halbiere sie und entferne die Kerne mit einem Löffel. Schneide das Fruchtfleisch in Stücke. Zupfe den Mozzarella klein.
  3. Vermenge Essig, Öl, Salz und Pfeffer und verrühre die Mischung dann mit Papaya, Rosenkohl und Mozzarella.
  4. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Mandeln grob hacken. Salat auf Tellern anrichten und mit Petersilie sowie Mandeln bestreuen.

 

Noch mehr Leckereien:

Kategorien: