Asiatische KücheChicken Curry: Zwei ganz leichte Rezepte zum Nachkochen

Curry gibt es in den verschiedensten Varianten, die alle einfach fantastisch schmecken. Wir stellen dir zwei Rezepte für Chicken Curry vor.

Sonst essen wir Curry immer beim Inder, doch ab heute kannst du es dir ganz leicht selber zaubern. Denn wir haben gleich zwei Rezepte für ein einfaches und leckeres Chicken Curry. Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen.

Linsencurry ganz einfach selber machen

 

Indisches Zuckerschoten-Chicken-Curry

Für vier Personen brauchst du:

  • 250 g Zuckerschoten
  • 140 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Hähnchenbrustfilets (á 150 g)
  • 4 Stiele Koriander
  • 300 g Basmatireis
  • 2 EL Öl
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 1 Dose (400 ml) Kokosmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe

So funktioniert es:

  1. Wasche die Zuckerschoten und Möhren, schneide sie anschließend in Streifen. Schäle Zwiebel sowie Knoblauch und hacke beides fein. Schneide das Hähnchenfilet in Würfel. Wasche im Anschluss den Koriander, schüttle ihn trocken und hacke ihn grob.
  2. Koche den Reis nach Packungsanweisung. Erhitze Öl in einem Topf und brate darin unter Wenden das Hähnchenbrustfilet, bis es goldbrauch ist. Nimm die Würfel heraus und dünste die Zwiebel sowie den Knoblauch im Bratöl. Gebe Zuckerschoten und Möhren hinzu und bestreue alles mit Garam Masala, alles anschwitzen lassen.
  3. Lösche das Gemüse dann mit Kokosmilch sowie Brühe ab und 10 Minuten köcheln lassen. Füge nach 8 Minuten das Hähnchenfilet hinzu. Mische den Reis mit Koriander, verteile es in kleine Schüsseln und gebe das Chicken Curry darüber.

Rezept mit Jackfruit: Das etwas andere Curry

 

Rezept für einfaches Grünkohl-Linsen-Curry mit Hähnchen

Für eine Portion brauchst du:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 75 g Grünkohl
  • 2 Möhren
  • 100 g Hähnchenbrusfilet
  • 2 TL Öl
  • 1 TL rote Currypaste
  • 50 g rote Linsen
  • 1/2 Dose 200 ml Kokosmilch (light)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft von 1/2 Limette
  • 2 Stiele Koriander
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 2 Holzspieße

So funktioniert es:

  1. Schäle Zwiebel sowie Knoblauch und würfle beides anschließend fein. Wasche den Grünkohl, schüttle ihn anschließend trocken und zupfe ihn dann in kleine Stücke.
  2. Schäle die Möhren und schneide sie im Anschluss in Scheiben. Tupfe dann das Fleisch trocken, schneide es ebenfalls in Scheiben und stecke es wellenförmig auf Spieße.
  3. Erhitze 1 EL Öl in einem großen Topf. Dünste die Zwiebel sowie den Knoblauch darin an. Füge die Currypaste hinzu und röste sie an. Rühre im Anschluss die Linsen unter und lösche alles mit Kokosmilch sowie Brühe ab.
  4. Füge Möhre und Grünkohl hinzu und lasse alles für 10 Minuten köcheln. Schmecke das Curry mit Salz, Pfeffer und Limettensaft ab.
  5. In der Zwischenzeit würze auch die Spieße mit Salz und etwas Limettensaft. Gebe 1 EL Öl in eine Pfanne, erhitze es und brate die Spieße darin unter Wenden an.
  6. Wasche den Koriander, schüttle ihn trocken. Richte das Curry in einer kleinen Schale an, lege die Hähnchenspieße dazu und bestreue alles mit Koriander und Chiliflocken.

 

Weitere Leckereien:

Kategorien: