Schnell & gesund Chicorée überbacken: 5 genial-einfache Rezepte

Geschmolzener Käse trifft Wintergemüse: Überbackener Chicoree ist nicht nur lecker, sondern auch noch richtig gesund! Wir zeigen dir fünf Rezepte, wie du Chicoree überbacken kannst. 

Sieht aus wie Salat, ist aber eine Rübe: In den Wintermonaten hat Chicoree Saison. Wenn äußerlich für das ungeübte Auge auch schwer von macherlei Salatherzen zu unterscheiden, besticht Chicoree spätestens durch seinen unverwechselbaren Geschmack. Die leicht bitterliche Note der Blätter ist auch ein Grund, wieso das Gemüse so gesund ist.

Chicoree enthält gleich eine Vielzahl an Nährstoffen, begonnen mit Folsäure, Beta-Carotin und Zink. Inulin sorgt nicht nur für einen langsamen Blutzuckeranstieg - das Gemüse hält lange satt, weshalb es auch der Figur schmeichelt - die Ballaststoffe sind auch im Darm gern gesehene Gäste. Chicoree ist nicht grundlos ein Lieblingsgericht gesunder Darmbakterien: Schlank mit Darm: Wie Moppelbakterien dich dick machen – und wie du sie loswirst

Ähnlich sieht mit den Bitterstoffen aus. Sie wirken verdauungsunterstützend, indem sie unter anderem die Bauchspeicheldrüse ankurbeln. 

Positiver Nebeneffekt: Chicoree schützt nicht nur vor Heißhungerattacken, er wirkt zudem ausgleichend auf den Säure-Basen-Haushalt und entwässernd. Bei nur 16 Kalorien pro 100 Gramm ist das Wintergemüse also der ideale Diät-Begleiter.

 

An Genuss darf es aber dabei nicht fehlen. Mit am besten kann man Chicoree nämlich mit seinem guten Freund dem Käse genießen. Überbackener Chicoree ist nicht nur unglaublich lecker, sondern sorgt dabei auch für Abwechslung auf dem Teller. Langweilig wird dir bei diesen Rezepten nie! 

Wir zeigen dir fünf Rezept-Ideen, wie du Chicoree überbacken kannst. 

Hunger? Hier findest du mehr Inspiration:

 

Kategorien: