Trend-Frisuren

Stufenschnitte für lange Haare: Diese 5 verspielten Frisuren sind echte Volumen-Wunder!

Du willst mehr Schwung in deine langen Haare bringen? Dann sind Stufenschnitte die perfekte Lösung! Welche 5 Frisuren mit Stufen für besonders viel Volumen sorgen, zeigen wir dir.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kennst du das, du lässt deine Haare ewig wachsen und wenn sie endlich deine Traumlänge erreicht haben, langweilt dich ihr Anblick? Überlegst du dann sogar die Haare wieder abzuschneiden, nur um eine neue coole Frisur zu haben? Die Wahrscheinlichkeit, dass du das bereuen wirst, ist ziemlich groß. Lange Haare können manchmal wirklich erdrückend sein, hängen vielleicht sogar platt herunter. Was ihnen fehlt ist das gewisse Etwas: Der nötige Schwung! Den kannst du dir aber ganz leicht in die langen Haare zaubern. Wie? Mit Stufen!

Deshalb sind Stufenschnitte für lange Haare so perfekt

Nachdem du deine Haare so lange hast wachsen lassen und keine Veränderung an ihnen vorgenommen hast, brauchst du Abwechslung! Ein neuer Stufenschnitt bewirkt da wahre Wunder. Denn er verleiht dem öden Haar einen modernen und frischen Look!

Die Stufen bringen wieder mehr Schwung ins Haar, verleihen ihm mehr Volumen, Dynamik und Dimension. Dank der Stufen wird das lange Haare angehoben, wodurch besonders dünnes Haar voller wirkt. Dickes Haar fällt mit Stufenschnitten leichter und natürlicher - ganz ohne Styling. Und wer lockiges Haar hat, der wird sich freuen, dass unterschiedlich lange Lagen im Haar dafür sorgen, dass Naturlocken besser zum Vorschein kommen und mehr Sprungkraft haben.

Wem stehen Stufenschnitte für langes Haar?

Hast du zwar lange Haare, fragst dich aber, ob ein Stufenschnitt zu deinem Gesicht oder deiner Haarstruktur passt, dann können wir diese Frage ganz klar mit "JA!" beantworten. Stufen schmeicheln jeder Gesichtsform und können Gesichtszüge sogar zusätzlich betonen, da die Layers im Haar das Gesicht wunderbar einrahmen und konturieren. Dabei kommt es natürlich auf die Längen der einzelnen Stufen an. Endet die kürzeste Stufe auf Höhe der Wangenknochen, werden diese betont. Möchtest du deine Kinnpartie in Szene setzen, sollte die erste Stufe auf dieser Höhe enden.

  • Länglichen Gesichtern stehen Stufenschnitte mit gestuften Ponys wie beispielsweise den Curtain Bangs besonders gut. Hier kannst du dich was Stufen angeht wirklich austoben, da du viel Spielraum hast. Zudem können sie lange Gesichter optisch etwas verkürzen, wenn du das möchtest.

  • Runde Gesichter wirken dank Stufen etwas gestreckter und schmaler. Die perfekte Stufenlänge für ein rundes Gesicht ist auf Höhe der Gesichtsmitte. Auf diese Weise wird dein Gesicht perfekt eingerahmt.

  • Eckige oder kantige Gesichtszüge werden mit Hilfe von Stufen, die dir sanft ins Gesicht fallen, weicher. Sie tragen aber dennoch dazu bei, dass die Konturen deines Gesichts schön betont werden.

Stufenschnitte für langes Haar lassen sich auch mit jeglichen Haarstrukturen vereinbaren.

  • Langes, dünnes Haar, das meist dazu neigt, platt und gerade herunterzuhängen, profitiert von Stufenschnitten, indem sie durch die einzelnen Lagen für mehr Volumen sorgen. Das Haar bekommt dadurch automatisch mehr Schwung und fällt viel schöner. Allerdings sollte es bei dünnem Haar nie mit den Stufen übertrieben werden. Hier reichen bereits feine Stufen, die mit Bedacht ausgewählt werden aus. Denn: Zum einen sorgen die Stufen zwar für Dynamik und Volumen, zum anderen können zu viele Lagen im Haar aber auch genau das Gegenteil bewirken, da Stufen das Haar natürlich auch ausdünnen. Stufen bei bereits sehr dünnem Haar sollten daher nicht zu tief angesetzt werden.

  • Dicke Haare können daher auch extreme Stufenschnitte wie den Shag gut tragen. Wer viel Haar auf dem Kopf hat, der weiß, dass diese gerade bei einer bestimmten Länge ziemlich massig wirken. Besonders im Sommer ist eine dicke Matte eher unangenehm. Stufenschnitte, die das Haar ausdünnen, kommen da sehr gelegen. Die schweren Haare fallen wesentlich leichter und federnder.

  • Hast du Naturlocken oder eine Naturkrause? Dann wird dir ein Stufenschnitt dabei helfen deine lange Haare zu bändigen. Große Stufen verleihen Locken mehr Sprungkraft und verhindern, dass sich diese schnell wieder aushängen, da dem Haar die Schwere genommen wird.

Doch nicht nur Gesichtszüge und Haarstrukturen werden durch Stufenschnitte in Szene gesetzt. Auch die Haarfarbe kommt mit Lagen im Haar besser zur Geltung. Erst recht, wenn mehrdimensionale Haarfarben-Trends wie Highlights oder Balayage im Spiel sind. Mit Stufen im Haar werden die Highlights viel schöner changieren.

Klassischer Stufenschnitt setzt lange Haare in Szene

Möchtest du neuen Schwung in deine langen Haare bringen, kannst du mit einem klassischen Stufenschnitt nichts falsch machen. Hier werden in regelmäßigen Abständen Stufen ins Haar eingearbeitet, deren Abstände immer größer werden. So entsteht ein harmonischer Verlauf und deine lange Mähne wird wie von selbst wunderschön fallen. Die Stufen ums Gesicht herum, werden für gewöhnlich in kürzeren Abständen und leicht schräg geschnitten. Wie lang deine einzelnen Strähnen sein dürfen, sprichst du mit deinem Friseur des Vertrauens am besten im Vorfeld ab.

Der Shag-Cut verpasst dir einen coolen neuen Look

Ohne Stufen, kein Shag! Die ikonische Retro-Frisur aus den 70ern bekam in letzter Zeit ziemlich viel Aufmerksamkeit. Kein Wunder, die Stufenfrisur ist alles andere als langweilig und verleiht jeder Trägerin sofort einen komplett neuen Look.

Was macht den Shag aus? Bei diesem Schnitt dominieren die Stufen. Sie werden im gesamten Haar verteilt und stechen direkt ins Auge, da die Stufen bereits sehr kurz anfangen. Zudem ist der Schnitt super fransig geschnitten. Dank der vielen Stufen wirkt die Frisur stets etwas rockig und wild und verleiht dem langen Haar viel mehr Textur und Volumen. Wer Lust auf einen komplett neuen Look für seine langen Haare hat, sollte definitiv den stufigen Shag ausprobieren. Gefällt dir der Shag, ist der angesagte Wolf Cut mit Sicherheit auch nach deinem Geschmack!

Rahmen fürs Gesicht: Stufen in der vorderen Haarpartie

Hast du besonders dünnes Haar und möchtest dich langsam an einen Stufenschnitt herantasten, dann fokussiere dich doch zunächst erstmal auf die Vorderpartie. Während du deine restlichen Haare auf einer Länge lässt, kannst du vom Friseur deines Vertrauens sanfte Stufen in die vordere Partie einarbeiten lassen. Das wird bereits einen riesigen Unterschied machen, da dein Gesicht durch die Stufen schön eingerahmt und akzentuiert wird. Hier bieten sich natürlich auch die beliebten Curtain Bangs an, die ebenfalls stufig geschnitten werden und einen Rahmen für dein Gesicht ergeben.

Rachel Cut: Der bekannteste Stufenschnitt für lange Haare

Rachel Cut: Der bekannteste Stufenschnitt für lange Haare
Diesen Stufenschnitt wollen bereits seit mehreren Jahrzehnten alle Frauen! Foto: Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic

Der wohl beliebteste Stufenschnitt aller Zeiten, ist der Rachel Cut. Der hat seinen Namen seiner bekannten Trägerin Jennifer Aniston alias Rachel Green aus der Kult-Sit-Com Friends zu verdanken. In den frühen 90ern Schlug Rachels mittellanger Stufenschnitt wahre Trendwellen. Später trug sie ihre Haare länger, behielt den ikonischen Schnitt aber bei. Ebenso wie Darstellerin Jennifer Aniston, die dieser stufigen Frisur und ihren langen Haaren nun schon Jahrzehnte lang treu bleibt.

Das Besondere an der Frisur, das Haar bleibt lang, bekommt in den hinteren Partien nur sanfte Stufen, die relativ niedrig angesetzt sind, während die Vorderpartie gut durchgestuft wird und nachhinten immer kürzer wird. Die kürzeste Stufe fängt beim Rachel Cut für lange Haare auf Höhe des Kinns an. Für den typischen Jennifer Aniston-Look föhnst du die Haare nach innen. Der Schnitt wirkt besonders leicht und soft und lässt dünnes wie dickes Haar traumhaft fallen.

Stufenschnitt für lange Haare: Der V-Schnitt

Mit diesem Schnitt können lange Haare besonders schön betont werden. Warum V-Schnitt? Legst du deine gesamten Haare über den Rücken, ergeben sie ein V. Denn: Bei diesem Stufenschnitt werden die mittigen Haare am längsten gelassen, während die Seiten stark angeschrägt werden, sodass ein extremer Stufen-Look entsteht. Legst du die Haare nach vorne, erscheinen sie durch die Stufen meist kürzer als sie eigentlich sind. Ein Zopf wird durch diesen Schnitt aber besonders voluminös und der Schwung im Haar ist einmalig.

Artikelbild und Social Media: artursfoto/iStock