Frisuren-Trends

Stufenschnitt für mittellange Haare: Diese 5 modernen Frisuren stehen jeder Frau!

Stufenschnitte bringen nicht nur Schwung ins Haar, sondern sorgen auch für ordentlich Volumen. Wir wissen, welche 5 Stufenschnitte Frauen mit mittellangem Haar besonders gut stehen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nachdem in den letzten Jahren die Stufenschnitte wieder absolut modern wurden, kommen wir in diesem Jahr nicht mehr um sie herum. Statt gerade Schnitte auf einer Länge, setzen wir auf mehr Struktur und Bewegung im Haar. Nichts eignet sich dafür besser als lässige Stufenschnitte. Besonders mittellange Haare profitieren von den beliebten Frisuren mit Stufen, da sie der "nichts Halbes und nichts Ganzes"-Länge das besondere Etwas verleihen. Pluspunkt der Frisuren: Sie sind nicht zu kurz, um sie als coolen Pferdeschwanz, Dutt oder angesagte halboffene Frisur, zum Beispiel einem Half Bun, zu stylen. 

Wir haben die fünf schönsten Stufenschnitte für mittellanges Haar für dich herausgesucht, die du unbedingt ausprobieren musst!

Stufenschnitt für mittellanges Haar: Der "Rachel-Cut" ist zurück!

Stufenschnitt für mittellanges Haar: Der Rachel-Cut ist zurück!
Jennifer Aniston machte in ihrer Rolle als Rachel Green ins "Friends" den Stufenschnitt zum Must-have. Foto: IMAGO / Everett Collection

In den 90ern sorgte Jennifer Aniston als Rachel Green in der Kult-Sit-Com "Friends" mit ihrem ikonischen Stufenschnitt dafür, dass Friseuren die Türen eingerannt wurden. Jede Frau wollte den fluffigen Haarschnitt, der auf Schulterhöhe endet. Über 20 Jahre später feiert der sogenannte "Rachel-Cut" ein riesiges Revival. Der Hype ist zurück und Stufenschnitte beliebter denn je.

Das besondere an der Frisur: Die Haare sind von sanften Stufen durchzogen, insbesondere die vordere Haarpartie. Da die mittellangen Haare über die Rundbürste geföhnt werden, rahmen Strähnen das Gesicht ein und liegen bouncy auf den Schultern auf. Natürlich darf ein fransiger Pony bei diesem Frisuren-Trend nicht fehlen. Jennifer Aniston alias Rachel Green trug in "Friends" meist einen Seitenscheitel und einen langen seitlichen Pony, der übergangslos in die Stufen der vorderen Haarpartien überging. 

Aber auch ein gerader, luftiger Pony passt zur Trend-Frisur. Auch schön: Kombiniere den mittellangen Stufenschnitt mit Curtain Bangs oder einem Sweeping Fringe. 

Wer den Stufenschnitt für mittellanges Haar nachmachen möchte, der braucht seinem Friseur lediglich das Stichwort Jennifer Aniston oder Rachel Green geben. Mit Sicherheit wird er genau wissen, was du dir vorstellst. Für das Styling  zuhause benötigst du lediglich eine Rundbürste. Um das Föhnen zu erleichtern, gib vorher etwas Haaröl oder eine spezielle Styling-Creme für "Blowouts" in die Längen deiner Haare. Alternativ kannst du auch zu Lockenwicklern greifen. Wichtig ist, dass du die Haare anschließend auflockerst und einmal durchbürstest, damit die schulterlange Frisur auch wirklich so schön locker leicht wie Rachel Greens Kultfrisur fallen.

Stufenschnitt für lange, glatte Haare: 5 Frisuren, die du ausprobieren musst

Der wilde Wolf Cut sorgt bei mittellangen Haaren für Volumen

Wolf Cut
Foto: Edward Berthelot/Getty Images

Der Wolf Cut gehörte letztes Jahr zu den beliebtesten Frisuren und ist auch 2022 immer noch heißbegehrt. Das wundert uns nicht, schließlich vereint der Haarschnitt 70er-Jahre Shag sowie 80er-Vokuhila, bedient somit den aktuellen Retro-Trend und ist ganz nebenbei super einfach zu stylen. 

Perfekt? Das will der Wolf Cut gar nicht sein. Die superstufige Frisur lebt nämlich von ihrem wilden "Frisch aus dem Bett"-Look Mit ihm kannst du deine wilde Seite herauslassen, daher auch der Name.

Gerade bei schulterlangen Haaren kommt der beliebte Stufenschnitt zum Einsatz. Es ist die perfekte Länge, mit der dein Haar, dank der unzähligen Stufen mit unterschiedlichen Längen, vor Volumen nur so strotzen wird.

Du möchtest noch mehr Charakter in die Frisur bringen? Dann probiere mal einen fransigen Pony zum Stufenschnitt aus. Ob edgy Micro Bangs oder Retro-Curtain Bangs - ein leicht stufig geschnittener Pony passt zu den stufigen Haaren ausgezeichnet. 

Das Tolle: Deine natürliche Haarstruktur musst du mit dem Wolf Cut keinesfalls verstecken - ganz im Gegenteil. Wellen und lockiges Haar betonen den wilden Retro-Look umso mehr und verleihen der Trendfrisur ihren Charakter. Das bedeutet: Morgens einmal die Haare kurz durchgewuschelt, mit etwas Haarschaum zurechtgelegt und du bist good to go! 

Layered Long Bob: Dieser stufige Schnitt bringt schulterlanges Haar in Form

Gestufter Long Bob mit langem seitlichen Pony
Foto: Arnold Jerocki/GC Images

Mit einem Long Bob kann man einfach nie etwas falsch machen. Möchtest du deinen schulterlangen Haaren zusätzlichen Schwung und Volumen verleihen, lass dir einen "Layered Long Bob" schneiden. Dieser ist ungefähr schulterlang und gezeichnet von sanften Stufen, die gerade dünnem Haar mehr Fülle schenken. Der mittellange Haarschnitt sieht besonders schön aus, wenn du ihn mit leichten Wellen stylst. Lässige Beach Waves bringen noch mehr Bewegung ins gestufte Haar und sind die perfekte Frisur für den Alltag.

Stufenschnitt für mittellanges Haar: Waterfall Layers bringen Schwung ins Haar

Wer nicht auf einen extrem Stufenschnitt steht, aber dennoch leichte Bewegung im Haar haben möchte, für den kommen die "Waterfall Layers" wie gerufen. Hier werden in den Haarlängen sanfte Stufen geschnitten, die kaum sichtbar sind, aber einen schönen Effekt haben. Die Stufen werden bei diesem Haarschnitt erst in der Mitte des Haares angesetzt. So entsteht ein besonders natürliches Ergebnis, dass sonst sehr plattem, glatten Haar mehr Leichtigkeit und Dynamik schenkt.

Da die sanften Stufen in den Längen verteilt sind, eignet sich für diesen Stufenschnitt eine Haarlänge, die mindestens bis zu den Schultern, gerne aber auch bis zum Schlüsselbein reicht. Durch die Kombination des halblangen Haares mit den unauffälligen Stufen, sind die Styling-Möglichkeiten für diese Frisur grenzenlos. Ob Sleek-Look, Beach Waves, halboffen, hochgesteckt oder geflochten - lässt du dir diese mittellange Frisur schneiden, kannst du mit ihr alles machen, 

Shaggy Bob: Dieser mittellange Stufenschnitt liegt absolut im Trend

Shaggy Bob
Foto: Robert Kamau/GC Images

Lust auf eine Frisur, die absolut modern und doch Retro-Flair hat? Der "Shaggy Bob" ist die moderne Version des 70er-Jahre Shags und verbindet die Länge des klassischen Bobs mit wilden Stufen, die enorme Längenunterschiede haben. Um das Gesicht herum werden die Stufen besonders kurz gehalten. Wer wildes Volumen will, der ist mit diesem Stufenschnitt bestens bedient.

Hast du leicht welliges Haar, darf sich die natürliche Haarstruktur hier gerne frei entfalten. Struktur und Wellen machen die Bob-Frisur aus, die jeder Gesichtsform schmeichelt. Getragen wird der Stufenschnitt mit Mittelscheitel, kann aber auch mit einem stufigen Pony kombiniert werden.

Für das Styling der mittellangen Haare eignet sich ein gutes Texturspray, das für mehr Griffigkeit und zusätzliches Volumen sorgt. Einfach in die Längen sprühen und die Haare zurechtlegen.

Stufige, halblange Frisuren mit Pony

Pony Frisuren 2024 Curtain Bangs
Foto: Steve Granitz/FilmMagic

Die Auswahl an Pony-Varianten für einen mittellange Frisur mit Stufen sind endlos. Der schräge Pony harmoniert perfekt mit dem stufigen Look der mittellangen Haare. Aber auch Ponys, die ebenfalls stufig geschnitten sind, passen natürlich hervorragend in den Gesamtlook der stufigen Haarschnitte. Das kann beispielsweise die Trend-Pony-Frisur "Curtain Bangs" sein oder die angesagten "Half Moon Bangs". Beide Pony-Varianten sind etwas länger geschnitten und öffnen sich in der Mitte der Stirn wie ein Vorhang. Sie fallen schräg zur Seite ab und gehen somit perfekt über in längere Stufen, die das Gesicht umspielen. 

Micro Bangs wie funktioniert der neue Pony-Trend
Foto: Edward Berthelot/Getty Images

Du magst es lieber frecher und traust dich was? Dann ist der coole Micro-Pony, der nur bis zur Mitte der Stirn reicht, bestimmt etwas für dich. Wer den klassischen Pony-Look bevorzugt, kann auch einen geraden Pony mit beispielsweise einem gestuften Bob kombinieren. Ein fransiger Pony wie die "Wispy Bangs" lassen sich ebenfalls super mit einem Stufenschnitt kombinieren. Sie sind besonders gut geeignet für Frauen mit sehr dünnem Haar, da der fransige Pony luftig, leicht fällt und nicht den vollen Look eines geraden Ponys anstrebt.

Pony-Frisuren benötigen meist etwas mehr Styling-Aufwand und Pflege. Das beste Tool, um jegliche Pony-Variante in Form zu bringen ist wohl eine Rundbürste oder eine Warmluftbürste. Du solltest bedenken, dass du mit einem Pony definitiv öfter zum Friseur musst, da deine Haare 1 -1,5cm im Monat wachsen. Damit dir die Stirnfransen nicht lästig in die Augen piken, musst du ihn also regelmäßig nachschneiden lassen. Es sei denn, du möchtest ihn zuhause selbst schneiden oder den Pony rauswachsen lassen. 

Warum sind Stufenschnitte mit mittellangem Haar so beliebt?

Stufenschnitte waren schon immer im Trend. Ob voluminöse Farrah-Fawcett-Stufen und kurze, wilde Shaggy-Stufen in den 70ern und 80ern oder softe, Fraceframing-Layers in den 90ern wie beim Rachel-Cut - auf Stufen ist immer Verlass. Es sind genau diese gestuften Frisuren, die auch 2024 immer noch, oder wieder, im Trend liegen. Ein wilder, frecher Mullet begeistert momentan mit seinem Vokuhila-Schnitt sämtliche Frauen - und das bei jeder Haarlänge. Von kurz, über mittellang, bis hin zu lang - der "Mullet" steht jeder Haarlänge.

Aber auch große Stufen wie beim "Kitty Cut", der perfekt für halblange Haare ist, sind beliebt. Die Faceframing-Layers rahmen das Gesicht wunderbar ein und verhelfen dem Haar zu einem voluminöseren Look. Das gelingt vor allem durch das Styling mit Rundbürste und Warmluftbürste. 

Wer sich also voluminöses Haar wünscht, das nicht nur platt herunterhängt, sondern mit viel Dynamik und Schwung daherkommt, ist ein stufiger Schnitt die beste Wahl. Und dieser kommt gerade mit mittellangen Haaren besonders schön zur Geltung. Während man früher halblange Haare als Übergangslänge verachtet hat, lassen sich heutzutage Frauen diese Länge ganz bewusst schneiden. Sie ist besonders pflegeleicht und bekommt mit einem tollen Schnitt den ultimativen Wow-Effekt. Dank der vielen Stufen fällt das Haar im besten Fall schon ganz von alleine. Um das Volumen zusätzlich zu betonen, können die einzelnen Stufen mit Rundbürste in Schwung gebracht werden. Dafür benötigst du etwas mehr Zeit.

Wem steht ein mittellanger, stufiger Haarschnitt?

Der Stufenschnitt ist perfekt für jede Gesichtsform geeignet. Ob runde Gesichter, eckige Gesichter oder ovale und herzförmige Gesichter - ein Stufenschnitt kann individuell auf deine Gesichtsform angepasst werden. Stufen geben runden Gesichtern mehr Struktur und Definition, während sehr harte, kantige Gesichter, durch die gesichtsumspielenden Strähnen weicher wirken. Du bist dir unsicher, welche Gesichtsform du hast? Dann mach hier den Test: 

Außerdem spielt es bei einem Stufenschnitt keine Rolle, welche Struktur dein Haar hat. Ob dicke Haare oder dünne Haare, lockige oder glatte Haare - Stufen verleihen feinem Haar mehr Volumen und nehmen einer dicken Matte die schwere Fülle. Locken können sich besser mir Stufen entfalten und glattes Haar bekommt mehr Dynamik. 

Halblange Frisuren mit Stufen stehen zudem jedem Alter. Frauen über 50 können mittellange Bob-Frisuren, fransige Frisuren die über die Schultern reichen und Stufenschnitt-Frisuren mit Pony genauso gut tragen, wie Frauen in den 20ern. Gerade im Alter, wenn das Haar etwas dünner wird, können stufig geschnittene Haare wieder ein bisschen mehr Fülle vortäuschen. Plus: Auch graue Haare bekommen mit dem dynamischen Haarschnitt mehr Pfiff! 

Artikelbild und Social Media: eclipse_images/iStock