• Trendfrisuren 2024

Trendfrisuren 2024: Die schönsten Schnitte, Farben und Styles

Welche Frisuren liegen 2024 im Trend?  Wir verraten dir die größten Trends für kurze, mittellange und lange Haare, sowie die schönsten Styling-Ideen. 

Welche Haarlänge ist 2024 im Trend?

Mittellanges Haar hatte 2023 bereits einen riesigen Hype erlebt. Statt langer Wallemähne oder kurzem Bob, ließen sich immer mehr Frauen von Stars und Trendsettern auf Social Media Plattformen inspirieren und schnitten sich die Haare mittellang. Sprich, sie reichen mindestens bis zur Schulter, dürfen aber auch das Schlüsselbein umspielen. Auch 2024 ist die Haarlänge DER Frisurentrend schlechthin und wird besonders gern mit größeren Stufen und Face Framing Layers kombiniert. Aber auch ein luftiger Pony ist eine angesagte Kombi. Eine Trendfrisur, die all diese Elemente vereint, ist der "Kitty Cut". Volumen, das dank eines Blowouts geschaffen wird, rundet die angesagte Trendfrisur ab. Wer besonders dünnes Haar hat, kann sich also dank dieses Cuts auch mit kürzeren Haaren mehr Fülle ins Haar zaubern.

Nur, weil die mittellangen Haare in diesem Jahr im Trend liegen, bedeutet das aber noch lange nicht, dass nicht auch lange Haare, Kurzhaarschnitte oder Bob-Frisuren ihren Charme in 2024 verlieren. Lange Haare werden in diesem Jahr wieder vorzugsweise mit vielen volumenbringenden Stufen kombiniert. Kurzhaarfrisuren wie der Pixie Cut sind echte Frisuren-Klassiker, die nie aus der Mode geraten, weil sie sich stets den aktuellsten Trends anpassen. Das gleiche gilt natürlich für den Bob. Von daher hält auch 2024 wieder einige spannende Frisuren-Trends rund um Kurzhaarschnitte für uns bereit. 

Was sind die aktuellen Frisurentrends?

Wie schon in den letzten Jahren kristallisieren sich drei eindeutige Trends in diesem Jahr heraus, die viele weitere Micro-Trends beeinflussen werden. Allen voran stehen die Stufenschnitte, die Pony-Frisuren und das Volumen. 

Stufenschnitte bei jeder Haarlänge 

Um Stufen kommen wir nicht mehr herum. Warum auch, sie lockern das Haar wunderbar auf und sorgen für mehr Bewegung, Dynamik und Volumen bei jeder Haarlänge. Bob-Frisuren verleihen sanften Stufen mehr Schwung. Starke Stufen sorgen dagegen für einen coolen, edgy Look, der an einen Shag erinnert. Apropos Shag, auch 2024 setzen wir noch auf die wilden Stufen, die besonders dickes Haar, stark ausdünnen und so mehr Dynamik verleihen.

Wer sich einen eleganteren Look, mit leichtem Retro-Flair wünscht, der setzt auf die großen Stufen und Faceframing Layers des "Butterfly Cuts". Richtig gestylt, nämlich mit Rundbürste und Co., entsteht so XXL-Volumen, auf das Stilikonen der 70er-Jahre neidisch wären.

Dezenter wird das Ganze, wenn du mit der Rundbürste nur einen leichten Schwung in die Spitzen bringst und so einen 90s-Blowout-Look kreierst - echt supermodeltauglich! Bei mittellangen Haaren sind die Stufen ebenfalls angesagt. Denke hier an den klassischen "Rachel Cut" oder eben an den süßen "Kitty Cut", der das Gesicht dank der Stufen wunderbar einrahmt. Bei Bob-Frisuren setzen wir ebenfalls auf volumenbringende Stufen, die für viel Schwung im kurzen Haar sorgen.

Pony-Frisuren

Auch 2024 kommen wir um den Pony nicht herum - wollen wir auch gar nicht. Die coolen Stirnfransen kommen mittlerweile in den unterschiedlichsten Längen und Formen daher. Wer es gerne kurz und frech mag, für den sind die "Micro Bangs" der perfekte Pony. Sie lassen sich wunderbar mit stufigen Bobs oder wilden "Wolf Cuts" und "Shags" kombinieren.

Aber auch der mittlerweile zum Klassiker mutierte Pony-Trend "Curtain Bangs" darf 2024 nicht fehlen. Der Vorhangpony harmoniert weiterhin mit dem beliebten Stufenschnitten und überzeugt durch seine Anpassungsfähigkeit. Wer sich noch nicht an einen Pony herangetraut hat, für den sind die langen "Curtain Bangs" eine super Möglichkeit, sich langsam an den Pony-Trend heranzuwagen.

Für Frauen mit besonders dünnem Haar, liegen in diesem Jahr die fluffigen "Wispy Bangs" im Trend. Sie liegen federleicht auf der Stirn und dürfen gerne ein paar Lücken haben. Das macht den Charme des Ponys aus. Kombiniert kann der luftige Pony-Schnitt mit jeder Haarlänge werden - vor allem, wenn es sich um einen Stufenschnitt handelt. 

Du trägst lieber einen Seitenscheitel statt einen Mittelscheitel? Dann kannst du dich darüber freuen, dass 2024 der seitliche Pony aka "Swoosh Bangs" wieder im Trend liegen. Und für alle Lockenköpfe da draußen: Schaut euch dieses Jahr unbedingt mal die  "Curly Bangs" an. Denn auch mit Locken, lässt sich ein Pony tragen.

Wie du dir übrigens selbst einen Pony schneiden kannst oder ihn nachschneidest, verraten wir dir Schritt für Schritt hier!

Frisurentrends 2024: Diese Bob-Frisuren sind angesagt

Der Bob gerät nie aus der Mode, so auch nicht 2024. In diesem Jahr liegen wieder etliche Bob-Varianten im Trend, die die großen Frisurentrends miteinander kombinieren. Sprich: Wir setzen beim Bob auf Stufen, kombinieren ihn mit sämtlichen Pony-Variationen und verleihen ihm gerne auch etwas Volumen wie beispielsweise beim "Old Money Bob". Was die Länge angeht, ist dieses Jahr wieder alles vom Long Bob bis zum Mini Bob vertreten. Klassiker wie der "French Bob", der nur bis zum Kinn ragt oder der stumpfgeschnittene "Blunt Bob" dürfen auch 2024 getragen werden.

Wer es etwas wilder mag, setzt auf den angesagten "Shag Chin Bob",  der mit seiner kurzen Länge und den etlichen Stufen im Haar absolut im Trend liegt. 

Mittellange Haare können in diesem Jahr wieder mit dem "Clavi Cut" - also einer Bob-Frisur, die bis zum Schlüsselbein reicht - in Szene gesetzt werden. Dabei wird die vordere Partie etwas länger gelassen, als das Haar im Nacken. Dadurch entsteht ein leichter asymmetrischer Bob mit A-Linie.

Frisurentrends für lange Haare

Bob-Frisuren sind zwar immer im Trend, doch auch lange Haare lieben wir gleichermaßen. Diese können ebenfalls auf die unterschiedlichsten Weisen in Szene gesetzt werden. Welche Haarschnitte 2024 zu den beliebtesten Frisuren-Trends für lange Haare zählen? Siehe selbst: 

French Cut mit Pony

Diese neue Trendfrisur verzichtet auf große Stufen und arbeitet mit sanften Layers. Das Haar soll so natürlich wie möglich aussehen und den gewissen "laisser-faire"-Charakter versprühen. Sprich: Die Haare dürfen gerne mal machen wie sie wollen und undone daher kommen. Viel Styling wird bei dieser Trendfrisur also nicht benötigt. Was aber auf keinen Fall fehlen darf, um den französischen Charme zu verkörpern ist der Pony. Dieser darf gerne etwas länger ausfallen und über die Augenbrauen reichen. Allerdings sollte er fransig geschnitten sein. Tragen kann die Frisur jede Frau - die Gesichtsform spielt hier keine Rolle. 

Wolf Cut

Diese Frisur setzt auf Stufen: der "Wolf Cut". Die Frisur ist genauso wild, wie sie klingt. Nicht überraschend, kombiniert die Trendfrisur den Vokuhila ("Mullet") und den Shag. Wilde Stufen machen also den Look dieser Frisur aus. Sie sind unterschiedlich lang und fangen bereits sehr kurz an. Der Haarschnitt ist perfekt, um dickes Haar seine schwere zu nehmen und kann wunderbar mit fransigen oder stufigen Ponys kombiniert werden.  

Retro-Layers mit "Curtain Bangs"

Wie bereits erwähnt, die Farrah Fawcett-Gedächtnis-Frisuren aus den 70er-Jahren bleiben uns auch 2024 erhalten. Sprich: Große Stufen die voluminös in Schwung geföhnt werden. Dazu "Curtain Bangs", die das Gesicht wunderbar einrahmen und in Szene setzen. Der Look gehört definitiv zu den schönsten Frisuren des Jahres und verleihen langen, platten Haaren gleich viel mehr Dynamik! 

Pixie Cuts und Co.: Diese Kurzhaarfrisuren sind 2024 im Trend

Kurzhaarfrisuren geraten nie aus der Mode. Besonders der Pixie Cut ist und bleibt eine der beliebtesten Kurzhaarfrisuren. Das liegt vor allem daran, dass sie sich, ähnlich wie der Bob, immer neu entwickelt. In diesem Jahr gehören vor allem der "Bixie Cut", der "French Pixie" und der "Rixie Haircut" zu den Frisuren-Trends 2024. 

Der "Rixie" lässt sich von den Kurzhaarfrisuren der 60er Jahre inspirieren. Denke hier an den typischen Kurzhaarschnitt von Audrey Hepburn. Er ähnelt zwar dem klassischen Pixie, allerdings sind die Längenunterschiede vom Deckhaar und den Seiten beim "Rixie" nicht so groß. Zudem wird er elegant nach unten gestylt. Die Haare liegen hier dicht am Kopf an.

Beim "French Pixie" werden die Haare dagegen kaum gestylt. Sie dürfen gerne undone und lockig daherkommen. Er spiegelt die mühelose Eleganz der Französinnen wieder und ist etwas länger geschnitten, als der kurze "Rixie". 

Noch länger ist der "Bixie Cut". Die Trendfrisur ist nämlich eine Kombination aus Bob und Pixie. Wie das geht? Ganz einfach. Der "Bixie" kombiniert die Länge eines kurzen, bis maximal zum Kinn reichenden Bobs, mit den kurzen Stufen und unterschiedlichen Längen der Haare im Nacken, an den Seiten und dem längeren Deckhaar. Der Hinterkopf wird beim "Bixie" extrem durchgestuft, die vordere Partie ist länger und darf gerne sanft gestuft sein. Du kannst den "Bixie", der seinen Ursprung in den 90ern hat, gerne mit Seiten- oder Mittelscheitel tragen. 

Haarfarben-Trends 2024: Auf diese Nuancen setzen wir jetzt

Ganz vorne dabei bei den großen Haarfarben-Trends des Jahres ist "Velvet Hair". Ob schimmerndes Schwarz, sattes Rot oder cooles Blauschwarz - die Trendhaarfarbe immitiert den glänzenden Look von Samt. Reichhaltige, satte Farben stehen also auf dem Programm, die ordentlich schimmern dürfen. Diese Haarfarbe muss regelmäßig aufgefrischt werden und mit viel Feuchtigkeit versorgt werden, damit der Glanz bestehen bliebt. 

"Bambi Blonde" liegt im neuen Jahr ebenfalls im Trend. Der Farbton ist ein Mix aus Mittelbraun und Goldblonden Strähnen, wodurch eine Nuance entsteht, die an Rehbraun erinnert. Das Farbergebnis wird mit Hilfe der Balayage-Technik erreicht. Die vielen feinen Strähnen sorgen für einen mehrdimensionalen Farbton, in dem sich gerade im Sommer, das Licht wunderbar reflektieren kann.

Neben dem warmen Blondton sind auch braune Haare mit warmen Unterton im Trend. "Riviera Brünett" ist durchzogen von super feinen hellbraunen bis goldblonden Highlights, bleibt aber ein schönes, warmes Mittelbraun. Der Farbton erinnert an "Bronde" - also ein perfekter Mix aus Blond und Brünett. Der Look schreit nach Sommer, Sonne und Meer.

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - "Cherry Red" bleibt das ganze Jahr über eine DER Trendhaarfarben schlechthin. Der tiefe Rotton steht Frauen mit kühlem Unterton besonders gut und hat bereits Stars wie Dua Lipa in seinen Bann gezogen.

Frisurentrends 2024: Die schönsten Stylings des Jahres

Und nun die Frage, der Fragen: Wie stylen wir die Trendfrisuren? Von definierten Locken bis hin zu sanften Soft Waves, vom Low Bun, über den High Bun bis hin zum Half-Up - alles ist dabei. Auch Stylings im Wet-Look bleiben weiterhin beliebt. Ein Styling-Produkt, was du 2024 definitiv parat haben solltest, ist also Haargel. Damit lassen sich wunderbar Sleek Buns, Sleek Ponytails und die ein oder andere Lockenfrisur zaubern. 

Das sind die angesagtesten Hairstylings in diesem Jahr: