"Der Knochenbrecher"Tamme Hanken: Lieblingspferd Jumper ist tot

TV-Star Tamme Hanken heilte in seiner Sendung "Der Knochenbrecher" etliche Tiere. 2016 verstarb der Ostfriese an plötzlichem Herztod. Nun ist auch sein Lieblingspferd Jumper gestorben.

 

Jumper ist tot

Weiterer Schicksalsschlag für Carmen Hanken: Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Tamme vor 2,5 Jahren muss sie einen weiteren Todesfall verkraften. Tammes Pferd Jumper verstarb am Mittwochabend, wie die Witwe des "Knochenbrechers" auf ihrem Facebook-Account persönlich mitteilte.

 

Tamme und Jumper sind nun vereint

In einem rührenden Post nahm Carmen Hanken Abschied von dem geliebten Pferd ihres Mannes: "Jumper ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Nun ist er auf dem Weg zu seinem Seelenverwandten Tamme. Dort wird er wieder glücklich und vor allem ohne Leiden sein." Die genaue Todesursache ist nicht bekannt, aber es klingt so, als ob der kräftige Kaltblüter sehr krank gewesen sei und keine Kraft mehr hatte: "Du wolltest nicht kämpfen, das habe ich, das haben wir respektiert."

 

Video mit den schönsten Bildern des Pferdes

Wie sehr das Pferd auch der Witwe des verstorbenen TV-Stars am Herzen lag, merkt man, wenn man sich das herzzerreißende Video ansieht, das unter den rührenden Zeilen zu finden ist. Unter dem Titel "Ein Großer ist von der Bühne getreten" hat Carmen Hanken einen Film mit den schönsten Bildern des kräftigen Schimmels mit der langen Mähne zusammengestellt.

In den letzten Zeilen des Posts wird einmal mehr deutlich, dass Jumper nicht nur ein Haustier, sondern ein richtiges Familienmitglied war: "Wir alle hier werden Dich sicher nie vergessen - genau wie Tamme bist Du fest in unserem Herzen verankert."

Auch interessant:

Würzburg: Mops versehentlich beim Tierarzt eingeschläfert​

Hunde-Drama: Deutsche Dogge Luke braucht dringend Hilfe

Tiere einschläfern: Ein Tierarzt verrät, was wirklich passiert!

Kategorien: