Rezept-IdeeRaffinierte thailändische Kokos-Suppe mit Huhn selber machen

Thailändische Suppen sind für ihre Schärfe und Würze bekannt. Doch wie zaubert man sich eine thailändische Kokos-Suppe zu Hause selbst? Hier erfährst du es.

Asiatische Suppen sind für ihr ganz besonderes Aroma bekannt. Um eine thailändische Kokos-Suppe zu Hause genießen zu können und damit dafür nicht der Lieferdienst kommen muss, haben wir jetzt das passende Rezept zum Nachkochen für dich.  So ist der Genuss dieser Suppe nun immer und überall garantiert.

Vietnamesische Rezepte: Von Banh mi bis Sommerrolle

 

So machst du die Tom-Kha-Gai Suppe selbst

Für zwei Portionen brauchst du:

  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2 Kaffirlimettenblätter (Asialaden)
  • 1 rote Chilischoten
  • 1 Stück frischer Ingwer (etwa 2 cm)
  • 200 g Hühnchenbrustfilet
  • 150 g Austernpilze
  • 200 ml Kokosmilch
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 2 Stängel Koriandergrün
  • 2 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz

So funktioniert es:

  1. Zitronengras längs halbieren und leicht zerdrücken. Limettenblätter halbieren. Die Chilis entkernen und in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Fleisch waschen, trockentupfen und in dünne Scheiben schneiden. Pilze trocken abreiben, putzen und in Streifen schneiden. Kokosmilch mit Brühe , Zitronengras, Limettenblättern, Ingwer und Chili in einem Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten sanft kochen lassen.
  3. Fleisch und Pilze einrühren und alles bei schwacher Hitze 8-10 Minuten sanft weiterkochen lassen. Koriander waschen, trockenschütteln und fein hacken. Suppe mit Limettensaft, Zucker und Salz abschmecken. Mit Koriandergrün bestreut servieren.

 

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

 

 

Kategorien: