Italienische LeckereiTiramisu ohne Ei: Das einfache Dessert-Rezept

Genieße die süßen Seiten des Sommers. Und mit ihm den italienischen Dessert-Klassiker Tiramisu - ohne Ei, aber mit ganz viel Geschmack.

Video Platzhalter

Ein Sommer in Italien ... schmeckt nach kristallklarem Wasser, strahlendem Sonnenschein und einem Stück Tiramisu ohne Ei. Tiramisu ohne Ei? Ganz genau! Dieses Rezept steht dem italienischen Original in nichts nach. Ganz im Gegenteil: Wer möchte, kann die Mascarpone-Creme mit einem Spritzer Orangensaft statt mit Amaretto verfeinern und sich über eine ganz besonders köstliche Süßspeise freuen.

Wir träumen uns an die Strände Italiens und freuen uns auf eine Portion Tiramisu ohne Ei. Und weil wir den italienischen Klassiker so sehr lieben, naschen wir gleich noch ein Stück von unserem fruchtigen Erdbeer-Tiramisu.

Amarettini Rezept: Die italienischen Kekse selber machen

 

Tiramisu ohne Ei: Das einfache Rezept für Genießer

Dieses italienische Dessert kommt ganze ohne Ei aus.
Ein Stück Tiramisu ohne Ei schmeckt nicht nur im Sommer, sondern auch Kindern und Schwangeren das ganze Jahr über. 
Foto: House of Foods

Für vier Personen brauchst du:

  • 500 g Mascarpone
  • 2 Becher süße Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • ca. 2 EL Amaretto
  • 150 ml starker Kaffee/Espresso
  • 280 g Löffelbiskuit
  • etwas Kakaopulver

So funktioniert es:

  1. Mascarpone, Zucker, Amaretto und 1 Becher Sahne glattrühren. Die restliche Sahne steifschlagen und unterheben. Den Espresso abkühlen lassen.
  2. Die Hälfte der Löffelbiskuits nebeneinander auf den Boden einer Auflaufform verteilen. Die Hälfte des Kaffees darüberträufeln. Die Hälfte der Creme auf den Löffelbiskuits verstreichen und mit den übrigen Biskuits belegen. Mit restlichem Kaffee beträufeln. Übrige Creme darauf verteilen und mindestens vier Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Auch ein fluffiges Mousse au chocolat kannst du ohne Eier zubereiten...

 

 

 

Kategorien: