Süßes Rezept

Toffifee-Likör selber machen: Anleitung für cremige Köstlichkeit

Mit diesem tollen Rezept für Toffifee-Likör bist du der Hit auf jeder Feier. Außerdem lässt sich der schokoladige Likör sehr gut verschenken.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Toffifee sind ja so schon ein Genuss, aber wenn es sie dann auch noch als Likör gibt? Lecker! Da kommen doch sicher gerne Freunde und Verwandte zusammen, um zu kosten.

Außerdem ist der cremige Likör genau das richtige Geschenk in der Weihnachtszeit. Mit einem DIY-Präsent zeigst du schließlich, dass du einen Menschen ganz besonders wertschätzt.

Auch sehr lecker: Blätterteigtaschen mit Toffifee und Nutella

Toffifee-Likör: Das einfache Rezept zum Nachkochen

Die Zutaten für Toffifeelikör sind nicht außergewöhnlich. Du bekommst alles in jedem Supermarkt. Benötigt werden:

  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 15 Toffifee
  • 200 ml Kondensmilch
  • 200 ml Sahne 
  • 200 ml Wodka für den Schwips

Ausgefallene Küchengeräte müssen auch nicht zum Einsatz kommen. Wenn du einen Kochtopf, einen Löffel, einen Pürierstab und ein Sieb besitzt, bist du mit allem ausgestattet, was du brauchst.

Leckere Liköre aus Rocher, Nimm 2 und Kinderschokolade selbst machen

So funktioniert es:

  1. Braunen Zucker mit Ei in einem Topf verrühren und erhitzen.
  2. Toffifee, Kondensmilch und Sahne hinzugeben. Alle Zutaten verrühren und aufkochen bis die Toffifee geschmolzen sind.
  3. Dann die Mischung noch einmal mit einem Stabmixer pürieren und anschließend auskühlen lassen.
  4. Anschließend noch 200 ml Wodka unterrühren. 
  5. Zum Schluss den Likör durch ein Sieb gießen und dann in eine Flasche umfüllen.

Den fertigen Likör kannst du übrigens nicht nur trinken, sondern auch toll für Desserts verwenden. Damit verleihst du einem Kuchenteig oder auch einem Eis das gewisse Etwas.

Das könnte dich auch interessieren: