HautpflegeVerkapselter Pickel: So wirst du die unterirdischen Pickel wieder los!

Verkapselte Pickel sind hartnäckig, nervig und quälen uns leider häufig nicht nur im Jugendalter! Bei uns erfährst du, wie du die lästigen unterirdischen Pickel so schnell wie möglich verschwinden lässt.

Inhalt
  1. Was ist eigentlich ein verkapselter Pickel?
  2. Verkapselter Pickel - Ja nicht rumdrücken!
  3. Mit Kamille, Salz und Rosmarin verkapselte Pickel bekämpfen
  4. Mit Zugsalbe gegen verkapselte Pickel vorgehen

Wer kennt das nicht? Kleine unangenehme Verhärtungen auf Stirn, Kinn oder Wange - ein Pickel ist im Anmarsch. Meistens wollen wir den fiesen verkapselten Pickel unter der Haut gleich ausdrücken. Hier erfährst du, warum du gerade das nicht tun solltest und welche Mittel gegen die unterirdischen Pickel wirklich helfen.

Verkapselter Insektenstich: So erkennst du ihn und so behandelst du ihn

 

Was ist eigentlich ein verkapselter Pickel?

Genau wie der herkömmliche Pickel, ist auch der verkapselte Pickel eine Entzündung unter der Hautoberfläche. Der einzige Unterschied ist, dass die verstopfte Pore bei verkapselten Pickeln tiefer in der Hautschicht sitzt. Du siehst die eitrige Pore nicht, wie beim üblichen Pickel direkt auf der ersten Hautschicht, sondern als kleine rote Verhärtung darunter. Das ist der berüchtigte unterirdische Pickel.

Magnetmaske: Diese Gesichtsmaske zieht Unreinheiten dank Magnetkraft aus der Haut

 

Verkapselter Pickel - Ja nicht rumdrücken!

Wenn du einen verkapselten Pickel in deinem Gesicht bemerkst, solltest du auf alle Fälle dem Drang widerstehen daran rumzudrücken. Zum einen bekommst du den Eiter meistens sowieso nicht raus, zum anderen verteilst du durch das Rumdrücken auf der Pore die Bakterien. Das führt wiederum zur Verschlimmerung der Entzündung. Lass also lieber die Finger davon!

Wenn du das tust, wirst du Mitesser auf deiner Nase endlich los

 

Mit Kamille, Salz und Rosmarin verkapselte Pickel bekämpfen

Ein Dampfbad mit der entzündungshemmenden und beruhigenden Kamille hilft super gegen die ungeliebten verkapselten Pickel. Die Wärme öffnet deine Poren und bringt die unterirdischen Pickel an die Oberfläche. Achtung! Halte deinen Kopf nicht zu dicht ans heiße Wasser, der heiße Dampf könnte dich verletzten! Das brauchst du für ein warmes Dampfbad mit Kamille:

  • Kamillenblüten (bekommst du in der Apotheke oder einem Reformhaus)
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 1 TL Kochsalz
  • Große Schüssel
  • Handtuch

So geht's:

  1. Entferne dein Make-up und reinige dein Gesicht gründlich mit einem Gesichtswasser.
  2. Bringe 1,5 Liter Wasser zum Kochen und gebe die Kamillenblüten hinein. Stelle den Herd auf mittlerer Stufe und lasse die Kamillenblüten 10 Minuten im Wasser ziehen.
  3. Gebe Rosmarin und Salz in die Schüssel und übergieße alles mit dem Kamillenblüten-Sud.
  4. Halte dein Gesicht an die dampfende Schüssel und lege das Handtuch über deinen Kopf, sodass der Dampf dein Gesicht vollständig umhüllen kann. Bleibe unter dem Handtuch für mindestens 15 Minuten.

Unreine Haut durch Mundschutzpflicht: So vermeidest du Pickel!

 

Mit Zugsalbe gegen verkapselte Pickel vorgehen

Bei richtiger Anwendung ist Zugsalbe eine gute Methode, um verkapselte Pickel loszuwerden. Achtung: Wenn du sensible Haut hast, solltest du dich vor der Anwendung auf jeden Fall vom Apotheker beraten lassen. Zugsalbe kann in einigen Fällen nämlich auch zu Hautirritationen führen! Denn diese dringt tief in die Pore ein und befördert den Eiter an die Hautoberfläche. Das wollen wir, denn nur so kann die Entzündung wieder abklingen und die Haut schneller heilen! Da Zugsalbe deine Haut aber auch reizen kann, solltest du bei der Dosierung wirklich sparsam sein. Trage die Salbe am besten nur auf den verkapselten Pickel auf und spare deine gesunde Gesichtshaut aus.

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: