Kohl mal andersWeißkohl-Auflauf: Drei einfache Rezepte zum Genießen

Kohl hat Saison, warum dann nicht einen leckeren Weißkohl-Auflauf machen. Welche Zutaten du mit dem Kohl kombinieren kannst, damit daraus ein leckerer Weißkohl-Auflauf entsteht, verraten wir dir in drei Rezepten.

Inhalt
  1. Weißkohl-Auflauf mit Hack: Mit zweierlei Käse ins Glück
  2. Weißkohl-Auflauf mit Feta und Kartoffeln
  3. Gyros-Weißkohl-Auflauf: Weißkohl nach griechischer Art

Rouladen, umwickelt mit Weißkohl kennen viele und genießen das herzhafte Gericht, besonders an kühlen Tagen. Wem Kohlrouladen schmecken, wird von unseren Rezepten für verschiedene Weißkohl-Aufläufe gar nicht genug bekommen. Ob mit Hack, Feta oder eine Gyros-Variante, wir haben für jeden Geschmack den richtigen Weißkohl-Auflauf.

Omas Rouladen: 5 Zutaten und 30 Minuten

 

Weißkohl-Auflauf mit Hack: Mit zweierlei Käse ins Glück

Für vier Personen brauchst du:

  • 150 g Langkornreis
  • Salz
  • 750 g Weißkohl
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 750 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose (850 ml) Tomaten
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 50 g geriebener Parmesankäse

So funktioniert es:

  1. Reis nach Packungsanweisung zubereiten, anschließend abgießen und abtropfen lassen. Kohl putzen, waschen, Strunk entfernen und den Weißkohl klein schneiden. In kochendem Salzwasser 5–6 Minuten weich kochen, abgießen und dann kalt abschrecken. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.
  2. 2 EL Öl in einer großen Pfanne oder einem Bräter erhitzen. Hack darin krümelig braten. Zwiebel und Knoblauch zufügen, kurz mitbraten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Mit Tomaten ablöschen, Tomaten mit einem Pfannenwender zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen. In den letzten 5 Minuten der Garzeit Kohl zufügen.
  3. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Etwas zum Garnieren beiseitestellen. Reis, Petersilie und Ziegenkäse unter die Hackpfanne mischen. Nochmal abschmecken und in einer Auflaufform verteilen. Mit Parmesan bestreuen und mit 2 EL Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, anrichten und mit restlicher Petersilie bestreuen.

Nudelgratin: Der überbackene Pasta-Genuss

 

Weißkohl-Auflauf mit Feta und Kartoffeln

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 1 Kopf (ca. 1 kg) Weißkohl
  • 1 große Zwiebel
  • 40 g Weißbrot, vom Vortag
  • 250 g cremiger Fetakäse
  • 200 g Schlagsahne
  • Pfeffer
  • 50 g + 2 EL Butter
  • 150 ml Milch
  • geriebene Muskatnuss
  • 2 EL Öl
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • Edelsüß-Paprika
  • 2 EL gemahlene Haselnüsse
  • 4 Stiele Petersilie
  • Fett für die Form

So funktioniert es:

  1. Kartoffeln waschen und schälen, in Stücke schneiden. Knoblauch schälen, halbieren. Kartoffeln mit dem Knoblauch in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.
  2. Inzwischen Weißkohl vierteln, putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Weißbrot fein zerbröseln, zum Beispiel mit einem Universalzerkleinerer. Feta grob zerkrümeln, mit Sahne glatt rühren und mit Pfeffer würzen.
  3. Kartoffeln und Knoblauch abgießen, kurz ausdampfen lassen. 50 g Butter und Milch zugeben, grob zerstampfen, mit Salz und Muskat abschmecken. In eine gefettete Auflaufform geben und verteilen.
  4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig anbraten, Zwiebel zugeben und 2–3 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Im Bratfett Kohl unter häufigem Wenden ca. 10 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Hack wieder zugeben, gut mischen, noch einmal abschmecken und auf dem Kartoffelstampf verteilen.
  5. Feta-Sahnemischung darübergießen. 2 EL Butter schmelzen, Brotbrösel und gemahlene Nüsse damit mischen, über den Auflauf streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken. Auflauf damit bestreuen und servieren.

Vegetarischer Auflauf: So viel mehr als Lasagne

 

Gyros-Weißkohl-Auflauf: Weißkohl nach griechischer Art

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 kleine Gemüsezwiebel (ca. 300 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 500 g Schweineschnitzel
  • 5 EL Öl
  • 1 EL Gyros Gewürzsalz
  • Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 Kopf (ca. 1 kg) Weißkohl
  • 20 g Butter oder Margarine
  • Salz
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • 1/4 l klare Brühe
  • 200 g Schlagsahne
  • 200 g Schafskäse

So funktioniert es:

  1. Gemüsezwiebel schälen und 3/4 grob würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Paprika vierteln, putzen, waschen und in Streifen schneiden.
  2. Fleisch waschen, trocken tupfen und ebenfalls in Streifen schneiden. Fleisch, Paprikastreifen, Zwiebelwürfel und Knoblauch mischen. 3 EL Öl, Gyros-Gewürzsalz, Pfeffer und Oregano zufügen und gut untermischen. Zugedeckt kaltstellen und ca. 30 Minuten durchziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Weißkohl putzen, waschen und in Streifen schneiden. Übriges Zwiebelviertel fein würfeln. Fett in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Kohl zufügen und unter Rühren kräftig anschmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze 5-10 Minuten dünsten.
  4. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gyrosfleisch in zwei Portionen goldbraun anbraten. Fleisch zurück in die Pfanne geben, mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen und unter Rühren aufkochen. Schafskäse grob reiben, die Hälfte in die Soße rühren und schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gyros in Schafskäserahm und Weißkohl im Wechsel in Streifen in eine nicht zu tiefe Auflaufform geben. Mit restlichem Schafskäse bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten überbacken.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: