Schock-PrognoseWetter-Hammer: Jetzt droht auch noch ein Horror-Winter!

Wie wird der Winter in diesem Jahr? Experten stellen eine düstere Prognose auf!

Ende Dezember beginnt in Deutschland offiziell der Winter. In den vergangenen Jahren war die kalte Jahrezeit Wetter-Experten zufolge stets etwas zu warm. Schnee an Weihnachten? Das gab es zuletzt im Jahr 2010. Doch jetzt gibt es Prognosen, die auf einen extremen Winter hindeuten.

 

Wetter-Experten sagen Phänomen La Niña voraus

Das Langfristmodell des amerikanischen Wetterdienstes NOAA sagt für den November und Dezember 2020 das sogeannte La Niña-Phänomen voraus. La Niña hat genau die entgegengesetzte Wirkung zum bereits bekannten El Niño, das vor einigen Jahre bereits Auswirkungen auf das Klima hatte.

Wetter-Hammer: 2020 droht ein neuer Rekord-Winter!

Doch was passiert bei La Niña? Das Oberflächenwasser des Westpazifiks erwärmt sich und das Meer vor Südamerika kühlt ab, berichtet das Portal "wetter.com". Das kann zu Trockenheit und Dürre in Südamerika und Starkregen und Überschwemmungen in Südostasien und Australien führen.

 

So wirkt sich La Niña auf den Winter in Deutschland aus

Doch das Wetterphänomen beeinflusst auch die Verhältnisse in Deutschland. Die kalte Strömung durch La Niña kann hierzulande zu einem kälteren Winter führen, als wir ihn in den vergangenen Jahren gewohnt gewesen sind. Dass dies tatsächlich so eintritt, steht noch nicht fest, die Chancen steigen aber durch das La Niña-Phänomen.

Tatsächlich scheint es so zu sein, dass November und Dezember eisig und schneereich werden könnten. "Wetter.com" zufolge könnte es Ende November erstmals richtig kalt in Deutschland werden. Und wer weiß, vielleicht ist damit 2020 nach langer Zeit auch mal wieder weiße Weihnachten möglich. 

Zum Weiterlesen:

Kategorien: