PausenbrotApfelbrötchen sind der Hit auf dem Schulhof

Schokobrötchen aus dem Supermarkt waren gestern. Nun kannst du deinen Kindern leckere Apfelbrötchen mit zur Schule geben oder dir selbst mit zur Arbeit nehmen. Ein einfaches Rezept, um Apfelbrötchen selber zu machen, findest du bei uns.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Für etwas Abwechselung in der Brotdose sorgen unsere leckeren Apfelbrötchen! Ein Bissen und deine Kinder wollen nie wieder die Schokobrötchen aus dem Supermarkt. Wie du die Apfelbrötchen ganz leicht selber machen kannst, erfährst du bei uns.

Brioche Rezept: Fluffiger Genuss aus Frankreich

 

Rezept für einfache Apfelbrötchen

Für zwölf Stück brauchst du:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pkch. Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • Salz
  • 4 Eier
  • 100 ml Milch
  • 150 g Butter
  • 75 g Rosinen
  • 200 g Apfel
  • 2 EL Zitronensaft

So funktioniert es:

  1. Nehme eine große Rührschüssel zur Hand und gebe Mehl, Hefe, Zucker sowie eine Prise Salz hinzu. Vermische alles miteinander.
  2. Trenne ein Ei und stelle das Eigelb beiseite. Verquirle in einer sauberen Schüssel das Eiweiß sowie drei Eier und die Milch. Gebe die Eiermilch im Anschluss zur Mehlmischung zusammen mit der Butter. Verknete alles zu einem glatten Teig. Lasse ihn abgedeckt eine Stunde ruhen.
  3. Gebe die Rosinen in ein Sieb, spüle sie ab und lasse sie anschließend abtropfen. Wasche den Apfel gründlich, trockne ihn ab. Entkerne ihn, schneide ihn dann in kleine Würfel und vermenge alles mit dem Zitronensaft.
  4. Bemehle die Arbeitsfläche, gebe deinen Teig darauf und knete anschließend sowohl die Rosinen als auch die geschnittenen Äpfel unter. Teile den Apfelbrötchenteig im Anschluss in zwölf Portionen und forme aus jeder von ihnen eine Kugel. Lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ritze mit Hilfe eines scharfen Messers ein Kreuz in jedes Apfelbrötchen. Erneut abdecken und eine weitere Viertelstunde ruhen lassen.
  5. Verrühre 1 EL Wasser mit dem beiseite gestellten Eigelb und bestreiche damit im Anschluss die Apfelbrötchen. Backe sie anschließend im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft für 25 bis 30 Minuten.

Tipp: Rosinen sind nicht so dein Ding? Das tausche sie gegen Schokodrops, getrocknete Cranberrys oder eine andere Leckerei.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: