Kräuterküche

Bärlauch trocknen

Aus der Serie: Kräuter trocknen: So trocknest du Salbei, Rosmarin & Co. und wie du es dann verwenden kannst!

Egal, ob auf der Fensterbank in der Küche, auf dem Balkon oder im Garten gewachsen: Frische Kräuter zaubern eine besondere Note in jedes Gericht. Doch wenn du mal zu viel davon hast, kannst du deine Kräuter auch trocknen und später verwenden

Bärlauch trocknen.
Foto: Andreas Steidlinger/iStock

Gut getrockneter Bärlauch lässt sich entweder in ganzen Blättern oder bereits gemahlen lagern. Als Ganzes kannst du sie zum Beispiel in Suppen geben oder frisch ins Essen reiben.

Etwas platzsparender ist es natürlich, wenn du den getrockneten Bärlauch als zermahlenes Gewürz verpackst. So gelagert hält das Kraut mehrere Monate - halte ihn luftdicht und lichtgeschützt verpackt, so hast du noch länger etwas von dem aromatischen Grün. 

Bärlauch eignet sich hervorragend als Würzmittel in Salaten oder Dressings und Saucen. Auch lecker: Ein selbstgemachtes Bärlauchöl! 

Artikelbild und Social Media: Andreas Steidlinger/iStock

Weiterlesen: