Lese-Tipp!

Beste Fantasy-Bücher für Erwachsene: Bestseller und Tipps

Ein wenig Fantasie und Magie gefällig? Unsere Top 6 Buch-Empfehlungen der besten Fantasy-Bücher, die du lesen musst!

Beste Fantasy Bücher: Unsere Buch-Empfehlungen und Lese-Tipps
Beste Fantasy Bücher: Unsere Buch-Empfehlungen, Bestseller und Lese-Tipps Foto: iStock/ fcscafeine

Beste Fantasy-Bücher für magisches Lesevergnügen

Mit Büchern tauchen Leser*innen in eine andere Welt ein – mit Fantasy-Büchern fallen sie quasi kopfüber! Die Fantasie eröffnet in unseren Köpfen neue Dimensionen, in denen alles möglich ist. Unser Verstand ist in der Lage, sich Unmögliches vorzustellen und genau das macht sich diese Art Bücher zu nutze. Wer also eine kleine Prise Magie in seinem Leben gebrauchen kann, um dem Alltag zu entfliehen, liest hier gespannt unsere fantastischen Buch-Empfehlungen.

>> All jene, die lieber auf E-Books und Hörbücher setzen, finden unsere Fantasy-Bestseller ebenfalls hier.

Mein persönlicher Favorit: Die Mitternachtsbibliothek von Matt Haig

Ein kluges Buch, das zum Nachdenken anregt und perfekt für alle, die häufig vor der Frage stehen „Was wäre wenn…“. Nora Seeds Leben läuft alles andere als rund und so unternimmt sie den Versuch, sich das Leben zu nehmen. Statt allem ein Ende zu bereiten, gelangt sie in eine Art Zwischenwelt. Hier steht sie vor einer riesigen Bibliothek, voll mit Büchern, die eine andere Version ihres Lebens zeichnen. Was wäre geschehen, wenn sie in einem wichtigen Moment eine andere Entscheidung getroffen hätte? Dem netten Mann eine Chance gegeben hätte? Einen anderen Karriereweg eingeschlagen hätte? Wäre sie dann glücklicher und zufriedener? "Die Mitternachtsbibliothek" ist ein Light-Fantasy-Buch für alle Fantasy-Anfänger, die ein wenig in Gedanken schwelgen möchten.

Was sind Fantasy-Bücher?

Bücher aus dem Fantasy-Genre befassen sich mit Geschichten und Handlungen, die abseits der Realität spielen. Die Fantasie des Autors kreiert hier fiktive Welten, die einer eigenen Logik und physikalischen Gesetzen unterliegen. Beliebte Themen sind etwa Magie und mystische Figuren wie Drachen. Fantasy-Literatur lässt sich grob einteilen in das Low- und High-Fantasy-Genre, der Grad der Fantasie kann also variieren. Während einige Bücher also nur wenige fantastische Elemente verbaut haben, um die Geschichte zu untermalen, sprengen etwa Science-Fiction-Romane durchaus die Grenzen des Unmöglichen und werden als High-Fantasy klassifiziert.

Fantasy-Romane-Bestseller – die besten Bücher mit Magie

Du suchst noch eine gute Buch-Empfehlung für dein nächstes fantastisches Lesevergnügen? Hier die besten Fantasy-Romane auf einen Blick.

Kleiner Spar-Tipp: Unsere Bestseller gibt es übrigens auch gebraucht und günstiger auf Rebuy!

Das Lied von Eis und Feuer – die Game of Thrones Saga

Game of Thrones ist fast allen ein Begriff – doch nur wenige wissen, dass dem Sensationserfolg der HBO-Serie eine bemerkenswerte Fantasy-Buchreihe vorausgeht. "Das Lied von Eis und Feuer" ist der erste Band von Autor George R. R. Martin. Es ist historisch und fantastisch zugleich und mit jeder Menge Action geladen. Es geht in diesem Fantasy-Buch um Krieg und Frieden, Hass und Liebe und um Drachen! Mit dem Auftakt hat Martin eine komplexe Fantasy-Welt geschaffen, dessen Charaktere und mystischen Elemente bei Millionen von Leser*innen und Zuschauer*innen auf der ganzen Welt Anklang gefunden hat.

Die 13 ½ Leben des Käpt‘n Blaubär von Walter Moers

Fantasy-Buch-Geheimtipp, der aussieht wie ein Kinderbuch, aber definitiv keins ist! "Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär" ist ein Meisterstück und Bestseller der unterhaltsamen Fantasy Romane. Die erste Erinnerung des kleinen Blaubär: Er treibt ganz allein in einer Walnussschale im Meer. Sein Leben im Buch ist gezeichnet von bedeutsamen Begegnungen, die ihm etwas beibringen und ihn prägen. So wird er gerettet und großgezogen von recht frechen Zwergpiraten, lernt das Sprechen von den Tratschwellen und das Misstrauen auf der Feinschmeckerinsel. Urkomisch, intelligent und mit aufwendigen Illustrationen untermalt – Moers schafft es wie kaum ein anderer deutscher Autor, uns in die Tiefen seiner Welt, Zamonien, zu entführen.

The Atlas Six von Olivie Blake

Eine tolle Harry-Potter-Alternative für Erwachsene: "The Atlas Six" von Olivie Blake ist ein ausgeklügelter Dark-Academia-Roman mit Magie. Das Fantasy-Buch greift den Mythos um die verloren geglaubte Bibliothek von Alexandria auf, die Jahrtausende alte Weisheiten der Menschheit gesammelt hat. Nur die sechs besten Magier bekommen alle zehn Jahre Zutritt gewährt, um die Weisheiten darin zu studieren. Der Haken: Einer der sechs wird sterben. Ein magischer Wettstreit beginnt. Wer schafft es mit seinen individuellen Fähigkeiten, den anderen zu übertrumpfen und wem gebührt der Zutritt zur magischen Bibliothek und damit das kostbare Wissen über gar alles? "The Atlas Six - Wissen ist tödlich“ ist der Band 1 der Atlas-Trilogie.

Gute Fantasy Bücher mit Magie: Harry Potter und der Stein der Weisen

Auch dieser Fantasy-Roman bedarf nur wenig Vorstellung, denn er ist ein internationaler Bestseller und wird von vielen als das beste Fantasy-Buch aller Zeiten angesehen. Wer bislang nur die Filme geschaut hat, hat so einiges verpasst und sollte "Harry Potter" hoch auf seine Leseliste setzen, denn hier kommen deutlich mehr Details und Feinheiten zur Geltung als im Blockbuster. Zur Handlung: Harry Potter wächst bei seinen Verwandten den Dursleys auf und ist dort nicht gerade willkommen. Seine Eltern hat der 11-Jährige nie kennengelernt und so fühlt er sich stets wie ein Klotz am Bein der dreiköpfigen Familie. Alles scheint normal, bis Harry immer wieder merkt, dass seltsame Dinge um ihn herum geschehen. So endet ein Zoobesuch damit, dass er mit einer Schlange spricht, das Glas im Gehege plötzlich verschwindet, und die Schlage ausbricht. Doch dann die Klärung: Harry Potter ist ein Zauberer und hat magische Fähigkeiten, die er nur noch nicht beherrschen kann. Er erhält eine Einladung für Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei, und das Abenteuer beginnt.

Das Erbe der Elfen – Hexer-Saga von Andrzej Sapkowski

Der Spiegel-Bestseller „Das Erbe der Elfen“ wurde als Fantasy-Serie „The Witcher“ auf Netflix verfilmt und ist spätestens seit dem ein großer Erfolg. Im Vordergrund der Fantasy-Geschichte steht eine mittelalterliche Welt mit magischen Kreaturen. Das Königreich Cintra darin wird überfallen. Ciri, Prinzessin und Thronerbin von Cintra, wird von Geralt, einem mächtigen Hexer, entführt – so scheint es zumindest. Tatsächlich aber weiß Hexer Geralt von den Gefahren, die ihr bevorstünden, wenn sie dort bliebe; er rettet sie also. Was hinzukommt: In Ciri schlummern magische Fähigkeiten, die es noch auszubilden gilt. Doch wieso wird Cintra angegriffen und vor allem von wem? Welche Rolle spielt da Erbe der Elfen und welche Ciri mit ihren Zauberkünsten? Kritiker loben die spektakuläre Trilogie des polnischen Autors Sapkowski und ordnen seine magischen Romane glatt in die Riege zwischen George R. R. Martin und J. R. R. Tolkien ein.

Die besten Bücher

Ob erotische Bücher, die du kennen solltest, oder weitere fantastische Werke aus bestimmten Genres – wir haben für euch die besten Bücher zusammengestellt >>

Liebesgeschichten | meistverkaufte Bücher | beste Bücher aller Zeiten | Psychothriller-Bücher | historische Romane Bestseller | gute Bücher für Frauen | Bücher, die man gelesen haben muss |

Wer ist der beste Fantasy-Autor?

Für viele Leser*innen ist und bleibt J. R. R. Tolkien der beste Autor für Fantasy-Bücher. Mit seiner glorreichen Buch-Reihe "Der Herr der Ringe" hinterlässt er ein literarisches Erbe, das die Welt bis heute bewegt. Für die jüngere Generation ist aber sehr wahrscheinlich J. K. Rowling mit den Harry-Potter-Büchern die beste Fantasy-Autorin. Das Genre Fantasy bringt jedoch immer mehr neue Autoren hervor, sodass sich die Bandbreite wohl noch stetig erweitern wird.