Mehr Achtsamkeit

Kreative Bullet Journal Ideen – Tagebuch für Erwachsene

Wenn du dein Leben auf eine kreative Art organisieren möchtest, lass dich von unseren Bullet Journal Ideen inspirieren.

Unsere Bullet Journal Ideen inspirieren zum Schreiben
Unsere Bullet Journal Ideen inspirieren zum Schreiben Foto: iStock/locknloadlabrador

Das größte Problem, das viele Menschen mit einem normalen Tagebuch haben, ist, dass es keine Struktur hat. Ein Bullet Journal ist eine effizientere, strukturierte Art von Journal.

Bullet Journal Ideen: Was kann eigentlich ein Bullet Journal?

Ein Bullet Journal ist so etwas wie eine Mischung aus einem Wochenplaner, einer täglichen To-Do-Liste und einem Tagebuch. Diese Kombination ermöglicht dir, alles an einem Ort zusammenzufassen und so besser den Überblick zu behalten.

Was macht Bullet Journale also so attraktiv? Sie bieten ein effektives System, wenn du versuchst, deine Gewohnheiten zu ändern, ein Ziel zu erreichen oder eine Lebensveränderung vorzunehmen. Außerdem hilft dir ein Bullet Journal:

  • Gedanken und Inspirationen auf eine kreative Weise festzuhalten
  • unnötige Aufgaben zu eliminieren
  • deinen Geist zu entrümpeln
  • dich auf das Wesentliche zu konzentrieren

Alles, was du wirklich brauchst, um loszulegen, ist ein leeres Notizbuch oder Journal und ein Stift. Du kannst ein einfaches, mit liniertem Papier gefülltes Notizbuch verwenden oder in ein hochwertigeres Journal mit schweren Seiten investieren, die sich perfekt zum Schreiben, Skizzieren, Kritzeln oder was auch immer du sonst in dein Journal aufnehmen möchtest, eignen.

Bullet Journal Ideen – die fünf schönsten Notizbücher

Damit du die besten Bullet Journal Ideen auch umsetzen kannst, brauchst du ein hübsches Bullet Journal oder Notizbuch. Um dich bei der Kaufentscheidung zu unterstützen, haben wir verschiedene Modelle recherchiert.

Das Bullet Journal von Dingbats

Perfekt für Bullet Journaling ist dieses qualitativ hochwertige Notizbuch von Dingbats*. Es hat nämlich spezielle Bullet Journaling Funktionen, wie nummerierte Seiten, 2 Schlüsselseiten, 16 Mikroperforierte Seiten und einen Stifthalter.

  • Farbe: Himmelblau
  • Marke: Dingbats
  • Seitenanzahl: 192
  • Besonderheiten: Amazon’s Choice; Bullet-Journaling-Funktionen; Innentasche; gepunktet

Tagebuch im italienischem Stil

Das handgefertigte Tagebuch Tivoli* ist elegant und klassisch. Das Notizbuch wird mit einem Lederriemen gebunden, was sehr edel wirkt. Das elfenbeinfarbige Papier eignet sich für jegliche Tintenarten.

  • Farbe: Braun
  • Marke: Belcraft
  • Seitenanzahl: 200
  • Besonderheiten: Amazon’s Choice; handgefertigt; nachfüllbarer Block; liniert

Notizbuch von Leuchtturm

Das Notizbuch von Leuchtturm* ist ein Klassiker. Es gibt ihn in allen möglichen Farben, sodass für jeden etwas dabei ist. Das Papier ist ideal für das Schreiben mit Tinte geeignet und die Seiten sind durchnummeriert.

  • Farbe: Schwarz
  • Marke: Leuchtturm
  • Seitenanzahl: 251
  • Besonderheiten: Amazon’s Choice; Einsteck-Tasche im Buchrücken; blanko; nummeriert

5-Minuten-Tagebuch

Das 5-Minuten-Tagebuch* hilft dir, mehr Dankbarkeit zu praktizieren, indem es deine Aufmerksamkeit auf das Gute im Leben lenkt. Im Tagebuch findest du strukturierte Übungen, die nur 5 Minuten in Anspruch nehmen. Somit ist das 5-Minuten-Journal einfach und effektiv.

  • Farbe: Elfenbein
  • Marke: Intelligent Change
  • Seitenanzahl: 268
  • Besonderheiten: Amazon’s Choice; strukturierte Seiten

Vorgefertigtes Bullet Journal

Wenn du nicht komplett bei null anfangen möchtest, ist dieses Bullet Journal* zum Ausfüllen perfekt für dich. Vorgefertigte Seiten mit Wochenkalender und To-do-Liste zum Ausfüllen halten Ideen, Ziele und Träume fest. 

  • Farbe: Rosa, Grün, Beige
  • Autorin: Jasmin Arensmeier
  • Seitenanzahl: 192
  • Besonderheiten: Vorgedrückt; Seiten mit strukturierten Übungen

Bullet Journal Ideen: So funktioniert Bullet Journaling

Hinter Bullet Journaling gibt es eine allgemeine Struktur. Du erstellst Tages-, Monats- und Zukunftsprotokolle, um Aufgaben aufzulisten, Notizen zu schreiben und einen minimalistischen Kalender zu erstellen. Jede Woche (oder jeden Monat) überprüfst du, was du geschafft und nicht geschafft hast. Wenn du etwas nicht erreicht hast, verschiebst du es entweder auf die Ziele des nächsten Monats oder streichst die Aufgabe durch.

Basierend auf diesem Muster gehören also folgende zentrale Kategorien in dein Bullet Journal:

  1. Index: Am Anfang deines Bullet Journals erstellst du ein detailliertes Inhaltsverzeichnis, damit du genau weißt, was sich im Journal befindet und wo es zu finden ist.
  2. Symbolverzeichnis: Symbole helfen dir, schnell zu sehen, was du jeden Tag auf dem Teller hast. Sie sollen bestimmte Kategorien markieren (z. B. ein Symbol für Aufgaben, ein anderes für wichtige Dinge, an die du dich erinnern musst, und eines für Termine).
  3. Future Log: Hier listest du alle deine langfristigen Ziele, von kleineren Zielen bis hin zu den hochfliegenden Träumen.
  4. Monthly Log: Ein Monatskalender, wo du sämtliche Termine, kurzfristige Ziele und Deadlines auflistest.
  5. Weekly Log: Ein Wochenplaner mit den anstehenden Aufgaben für die Woche.
  6. Daily Log: Eine Liste mit täglichen Aufgaben und To-Dos.

Die kreativsten Bullet Journal Ideen für ein organisiertes Leben

Bullet Journal Ideen: Gestaltung

  • Kreisförmiger Tracker: Du unterteilst den Tag in überschaubare Zeitabschnitte, genauso wie ein Pie Chart. Kreise eignen sich auch für Gewohnheits- oder Stimmungs-Tracker.
  • Murmeln Tracker: Dies ist ein lustiger Weg, mit deinem Habit-Tracker kreativ zu werden. Du malst ein Glas, das du jeden Tag mit farbcodierten Murmeln füllst. Wenn du 30 Tage lang in der Spur geblieben bist, hast du am Monatsende ein volles Glas.
  • Farbkombinationen: Du kannst für jeden Monat verschiedene Farbthemen einlegen. Sehr harmonisch wirken Farbkombinationen, die im Farbkreis zwischen zwei Grundfarben liegen, beispielsweise Orange- und Rottöne. Auch Farben, die im Farbkreis direkt nebeneinanderstehen, passen gut zueinander, beispielsweise Blau und Grün.

Bullet Journal Ideen: Zusätzliche Kategorien

  • Gratitude Log: Hier kannst du dir jeden Morgen oder Abend aufschreiben, wofür du an diesem Tag dankbar bist bzw. warst. Es kann sein, dass dir am ersten Tag gar nichts einfällt. Mit der Zeit wirst du aber merken, dass dir immer mehr Sachen einfallen, für die du dankbar bist.
  • Festtagstraditionen: Hast du von einer coolen Festtagstradition gehört, die du gerne nachmachen würdest? Erstelle hier eine Liste mit neuen Traditionen, um die nächste Festtags-Saison aufzupeppen.
  • Erwachsen werden: Notiere Lektionen, die deine Kinder lernen sollten, bevor sie erwachsen werden.

Falls du es simpel, aber dennoch hübsch und übersichtlich halten möchtest, haben wir für dich eine kostenlose Bullet Journal Vorlage kreiert.

Bullet Journal selber machen: So geht’s!

Wenn dir die vorgedruckten Varianten nicht zusagen und wir dich mit unseren Bullet Journal Ideen inspirieren konnten, ist es an der Zeit, dein eigenes Bullet Journal zu machen. Falls du dich bei der Vielzahl an verschiedenen Kategorien und Trackern überfordert fühlst, keine Panik. Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie es geht.

  1. Überlege, in welchen Bereichen du regelmäßig Routinen festhalten oder Ziele setzen möchtest? Musst du Termine von mehreren Personen planen (z. B. deinen Kindern)?
  2. Starte mit den Basics. Bullet Journaling ist kein Hexenwerk, es kann sich aber so anfühlen. Überlege dir eine bis zwei zusätzliche Kategorien für den Anfang. Später kannst du immer noch erweitern.
  3. Personalisiere dein Bullet Journal. Die Ideen, die wir dir vorgestellt haben, passen vielleicht gar nicht zu deinen Bedürfnissen. Möglicherweise brauchst du gar keinen Index oder Wochen Log. Nimm einfach, was dir gefällt und lass den Rest liegen – darum geht es beim Bullet Journaling.
  4. Jetzt kommt der Teil, wo du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Bemale dein Journal und übe dich im Überschriften schreiben. Probiere verschiedene Schriftarten und Farbkombinationen aus, was auch immer dir einfällt und gefällt.

Bullet Journal Ideen – Fazit

Wir hoffen, dass dich unsere Bullet Journal Ideen anregen konnten, dein eigenes zu starten. Der Auswahl an Notizbücher, Wochenplanern, Kalendern und vorgedruckten Bullet Journals ist riesig. Unser Favorit unter den vorgestellten Modellen ist jedoch das Notizbuch von Dingbats*, weil es alles hat, was du in einem Bullet Journal brauchst, aber dennoch deinen individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann.

*Affiliate Link

Weitere Themen für dich:

Die perfekte Reise-Yogamatte für unterwegs

Mönchspfeffer: Wirkung und Produkte des pflanzlichen Heilmittels

Töpfern zu Hause: Die 3-Schritte-Anleitung für Anfänger

Bubble-Kerze: So kannst du den Instagram-Trend selbst machen