Essen ohne ReueClean Eating Rezepte: Die perfekten Abnehm-Gerichte

Clean Eating Rezepte sind schwer zu finden? Nun hat die Suche ein Ende. Wir haben 8 kalorienarme Rezepte, die ganz nach dem Clean Eating Konzept zusammengestellt sind. Viel Spaß beim Nachkochen!

Video Platzhalter

Clean Eating setzt auf unverarbeitete Lebensmittel, wie Obst, Gemüse und Eiweißprodukte. Eine Diät, bei der man nicht nur abnimmt, sondern auch noch etwas für die Gesundheit tut. Vor allem in den USA boomt das Ernährungskonzept, das übersetzt "Reines Essen" bedeutet. Die leckersten Clean Eating Rezepte (für 1 Portion) findest du direkt bei uns.

Clean Eating: Die gesündeste Diät der Welt

 

8 kalorienarme Rezepte nach Clean Eating Art

Gebackener Kürbis mit Knoblauch

  1. ½ Butternusskürbis entkernen. ½ rote Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. 1 Knoblauchzehe schälen, fein hacken. ½ Chilischote hacken. Nadeln von 1 Rosmarinzweig hacken.
  2. Kürbis wenig salzen und mit übrigen Zutaten bestreuen. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln.
  3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 45 Minuten backen.
  4. Kürbis direkt aus der Schale löffeln.

Ca. 380 Kalorien

Rezepte zur Kürbis-Saison: 5 herbstliche Low-Carb-Gerichte

Herbst-Eintopf

  1. ½ Tomate, ½ Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, etwas Ingwer und ½ Chilischote pürieren. 125 g Kürbis in Spalten schneiden.
  2. 200 g Hähnchenfilet würfeln, in 1 TL Öl braten, mit wenig Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.
  3. ½ Zwiebel in Spalten schneiden, braten. Tomaten-Paste, Cumin und Zimt mit anschwitzen.
  4. Fleisch, Kürbis, 200 ml Wasser, je 40 g grüne und weiße Bohnen und 1 EL Essig zugeben, ca. 20 Minuten köcheln. Würzen.

Ca. 410 kcal

Karibisches Gemüsecurry

  1. ½ Knoblauchzehe und 1 Zwiebel würfeln. 150 g Schweinelachs in ca. 2 cm große Stücke schneiden. 1 TL Öl im Bräter erhitzen. Fleisch darin 5-6 Minuten anbraten. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.
  2. Zwiebel und Knoblauch zugeben. Ca. 3 Minuten mitdünsten. Mit 1 TL Curry bestäuben, kurz mitrösten. 150 ml Wasser aufgießen und ca. 1 Stunde köcheln.
  3. ¼ Aubergine und ½ Zucchini in Stifte schneiden. 100 g Kartoffeln schälen, halbieren. 1 Möhre schälen, in Scheiben schneiden. Kartoffeln zum Fleisch geben, ca. 10 Minuten mitgaren. Rest Gemüse zugeben und weitere ca. 10 Minuten köcheln.

Ca. 400 kcal

Chicken Curry: Zwei ganz leichte Rezepte zum Nachkochen

Graupenrisotto

  1. ¼ Zwiebel und ½ Knoblauchzehe schälen, würfeln. Beides in 1 TL Öl im Topf dünsten. 75 g Graupen mit anschwitzen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.
  2. Nach und nach 175 ml selbst gemachte Brühe oder Wasser zugießen, ab und zu umrühren. Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn die Graupen die Flüssigkeit aufgenommen haben.
  3. Insgesamt ca. 30 Minuten garen. 
  4. 50 g Tomaten vierteln. 2 Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Risotto mit 10 g geriebenem Parmesan, Gemüse und 5 g Butter mischen.

Ca. 360 kcal

Erbsenrisotto ganz leicht und günstig selber zaubern

Cremige Kartoffelsuppe

  1. ¼ Bund Suppengrün in Stücke schneiden. 1 Zwiebel und ½ Knoblauchzehe schälen, würfeln. 150 g Kartoffeln schälen und würfeln.
  2. 1 TL Olivenöl im Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Suppengrün und Kartoffeln mit andünsten. Mit wenig Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, mit 250 ml selbst gemachter Gemüsebrühe oder Wasser ablöschen.
  3. Aufkochen, zugedeckt 20-25 Minuten garen.
  4. 1 Stiel Majoran hacken. Suppe pürieren. 2 EL Schmand und Majoran unterrühren.

Ca. 270 kcal

Süßkartoffelpuffer

  1. ¼ Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. 175 g Süßkartoffeln schälen, waschen und grob in eine Rührschüssel raspeln.
  2. Zwiebel, 1 Ei (Größe S), wenig Salz, Pfeffer, 1 TL Speisestärke und etwas getrockneten Majoran zufügen und alles gut miteinander vermengen.
  3. 1 EL Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. 3 Kleckse der Süßkartoffelmasse mit einem großen Esslöffel in die Pfanne geben. Masse mit dem Löffelrücken flach drücken.
  4. Die Süßkartoffel-Puffer bei mittlerer Hitze unter Wenden von jeder Seite goldgelb braten. Dazu schmeckt ein gemischter Salat.

Ca. 330 kcal

Hähnchen-Linsen-Pfanne

  1. 40 g Linsen in kochendem Wasser ca. 30 Minuten garen.
  2. 1 TL Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen.
  3. 150 g Butternusskürbis und ½ Pastinake schälen. Kürbis in kleine Würfel, Pastinake in ca. 3 cm lange Streifen schneiden.
  4. 160 g Hähnchenfilet in 1 TL Öl 10-15 Minuten braten. Mit Kreuzkümmel, wenig Salz und Pfeffer würzen.
  5. ½ TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Kürbis und Pastinake darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten.
  6. Linsen abgießen, mit ½ TL Ahornsirup unter das Gemüse rühren. Mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. Fleisch und Gemüse mit Pinienkernen bestreuen.

Ca. 490 kcal

Linsen-Moussaka ganz leicht selber machen

Bunter Salat mit Eiern

  1. 1 TL Pinienkerne rösten, auskühlen lassen. 100 g Rauke evtl. kleiner schneiden. 50 g Champignons in feine Scheiben schneiden.
  2. Ca. 3 Liter Wasser im Topf aufkochen. 1 EL Essig zufügen. 1 frisches Ei (Größe M) in das siedende, nicht mehr kochende Essigwasser schlagen. Ca. 4 Minuten darin garen. Herausheben, abtropfen lassen.
  3. 1 EL Balsamico-Essig mit Salz und Pfeffer würzen, 1 TL Öl darunterschlagen.
  4. Salat, Pinienkerne und Pilze mit der Vinaigrette vermengen. Mit dem pochierten Ei anrichten.

Ca. 210 kcal

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: