Styling-Tipps

Cowboystiefel kombinieren: So trägst du die angesagten Westernstiefel gekonnt stilsicher

Wie trägst man Cowboystiefel heutzutage stilsicher? Wir zeigen dir die schönsten Kombinationsmöglichkeiten von casual, über trendy bis hin zu bürotauglich!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Cowboystiefel gehören zu den Schuh-Trends, die eigentlich nie richtig verschwinden. Kein Wunder, die angesagten Boots sind schließlich nicht nur super bequem, sondern auch noch so unglaublich vielseitig.

Wer Cowboy-Boots trägt, der muss längst nicht zwangsweise Country-Musik hören, Hobby-Reiter oder Fan von Western-Streifen sein. Cowboystiefel haben sich längst als modische Klassiker etabliert und können zur lässigen Jeans ebenso gut wie zum verträumten Boho-Kleid oder bürotauglichen Powersuit kombiniert werden.

Worauf du beim Kombinieren der Stiefel achten solltest, um nicht einer Folge Lucky Luke entsprungen auszusehen, welche Stiefel-Modelle modern sind und welche Looks du mit ihnen kreieren kannst, zeigen wir dir in unseren Styling-Tipps für Cowboystiefel. 

Was machen klassische Cowboystiefel aus?

Die klassischen Cowboystiefel wie wir sie heute kennen, stammen aus dem 17. Jahrhundert und wurden von den Brüdern Hyers, die deutscher Abstammung waren, in Amerika designt. Sie optimierten die bereits getragenen Stiefel der Viehtreiber und sorgten mit dem neuen Design für mehr Sicherheit und Halt. Denn Westernstiefel sind natürlich zum Reiten getragen worden.

Typisch für die Boots sind die spitze Form, die den Einstieg in den Steigbügel vereinfacht, die dünne Sohle, die für mehr Gespür sorgt, der niedrige abgeschrägte Absatz, welcher das Herausrutschen aus den Steigbügeln verhindert, das hochwertige Leder, das vor Dornen und Verletzungen schützt, sowie der hohe Schaft, der ebenfalls das Bein schützt und jeweils im Knie sowie der Kniekehle einen Schlitz hat, damit die Bewegungsfreiheit gesichert ist. 

Nachdem die Western-Streifen in den 20er-Jahren in Hollywood begeistern konnten, etablierten sich die Stiefel auch in der Modewelt. So entwickelte sich der klassische Westernstiefel weiter und bekam neue modische Details und wurde in immer mehr Farben produziert. Klassisches Merkmal für die Boots sind ebenfalls die auffällige Naht, mit der später gezielt modische Akzente gesetzt wurden, indem man verschiedene Muster integrierte oder sie farblich hervorhob. 

Ein hochwertiger Lederschuh hat natürlich nicht nur seinen Preis, sondern muss auch richtig gepflegt und gereinigt werden. Worauf du bei der Pflege von Leder-Cowboyboots achten musst, kannst du hier nachlesen:

Westernstiefel: Diese Modelle sind jetzt angesagt

Westernstiefel: Diese Modelle sind jetzt angesagt
Cowboystiefel kommen längst in allen möglichen Farben, Mustern und Designs daher. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Auch 100 Jahre nachdem die Boots im Western-Look die Modewelt erobert haben, werden sie immer noch mit größter Vorliebe getragen. Mittlerweile kommt der beliebte Westernschuh in allen möglichen Varianten daher. Die beliebtesten Modelle des Western-Trends sind folgende Stiefel:

  • schwarze Cowboystiefel

  • braune Westernboots

  • weiße Cowboystiefel

  • schwarz-weiße Boots

  • Westernstiefel mit Animal Print, vor allem Kroko-Muster und Schlangenhaut

  • Bunte Boots in knalligen Farben wie Pink, Rot, Türkis

  • Auffällige Westernstiefel mit speziellen Verzierungen und Details wie Nieten und Glitzer 

  • Metallic Cowboy Boots

  • Stiefel mit hohem Schaft

  • wadenhohe Western Boots

  • Ankle Boots im Look des Wilden Westens

Cowboy-Stiefel im Metallic-Look
Metallic Boots im Western-Stil liegen jetzt im Trend! Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Diese Teile solltest du nicht mit Cowboystiefeln kombinieren

Ja, Cowboystiefel sind ein echter Modeklassiker und können mit so gut wie allem kombiniert werden. Allerdings gibt es auch gewisse Kleidungsstücke, die du in Kombination mit den Western-Boots lieber meiden solltest, da du ansonsten schnell verkleidet wirken kannst. Damit dein Outfit nicht wie ein Cowboy- oder eher Cowgirl-Faschingskostüm aussieht, kombiniere die Stiefel zum Beispiel nicht mit Karohemden, einem Halstuch oder einem großen, brauen Hut, der zu sehr nach Lucky Luke und Co. aussieht. 

Um die Western-Stiefel stilsicher und modern zu tragen, kombinierst du sie daher am besten mit coolen Basic-Teilen, Jeans, Kleidern und anderen Trend-Teilen, die mal perfekte Freizeit-Looks, mal hippe Festival-Outfits abgeben und die Western-Stiefel sogar party- oder bürotauglich machen.

Cowboystiefel mit Jeans kombinieren: Die schönsten Looks mit den Trend-Boots

Cowboystiefel mit Jeans kombinieren: Die schönsten Looks mit den Trend-Boots
Snakeskin, Ankle Boots, Bootcut Jeans und Lederjacke - die perfekte Kombi! Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Mit einer Jeans-Cowboy-Boots-Kombination kannst du einfach nichts falsch machen, wenn du einen Casual-Look kreieren möchtest. 

Um die Trend-Stiefel mit einer Jeans zu tragen, wählst du am besten ein Modell mit einem hohen Schaft, in welchen du eine Straight Leg Jeans hineinstecken kannst. Auch klassische Bootcut Jeans sind besonders gut geeignet, um Stiefel mit ihnen zu kombinieren. Kurze Ankle Boots kannst du sogar unter der Hose tragen, da diese am Beinabschluss leicht ausgestellt ist.

Wichtig bei der Kombi mit Jeans ist es, welches Oberteil du trägst, damit dein Outfit eben nicht zu sehr nach Cowgirl ausschaut. Ein schlichtes weißes Basic-T-Shirt passt zum Denim-Look hervorragend. Ebenso wie eine coole Lederjacke. Für den angesagten Double-Denim-Look wirfst du dir einfach eine Oversized-Jeansjacke über. Ein schöner Ledergürtel, der farblich auf die Schuhe abgestimmt ist, rundet das Outfit ab!

Cowboy Boots mit Flared Jeans
Ausgestellte Jeans und Cowboy Boots versprühen Retro-Charme. Foto: Edward Berthelot/Getty Images

Wenn du eher in Richtung Boho-Chic gehen möchtest und den wilden Hippie in dir Aufleben lassen möchtest, dann kombiniere Ankle Boots im Western-Stil mit einer Flared Jeans. Dazu noch eine luftige Bluse mit schwingenden Glockenärmeln oder ein Häkel-Top und fertig ist der perfekte 70's-Retro-Look!

Zum perfekten Festival-Outfit gehören Cowboy-Stiefel mittlerweile einfach dazu. Eine kurze Jeans-Shorts, Crow-Top (gerne auch gehäkelt) und ein luftiges Hemd runden den Look ab.

Doch nicht nur im Frühling und Sommer können die trendy Boots getragen werden. Gerade in Kombination mit Jeans sind die Stiefel einfach perfekt für den Herbst und Winter.

Wie wir die Boots im Herbst am liebsten tragen? Das hat uns Stilikone Lady Diana bereits in den späten 80ern vorgemacht!

Eine Straight Leg Jeans mit mittelblauer Waschung steckte sie lässig in wadenhohe braune Westernstiefel und trug ein weites Sweatshirt mit Print und einen Oversized-Blazer mit breiten Schulterpostern dazu. Eine lässige Cap rundete das ikonische Outfit ab, das bereits von etlichen Stars u.a. Supermodel Hailey Bieber nachgestellt wurde. Das Outfit wirkt stylisch und dennoch so herrlich undurchdacht - als hätte sich Diana mit ihrer grandiosen Stilsicherheit einfach ein paar Kleidungsstücke geschnappt und wäre schnell in die Boots geschlüpft und hat dennoch einen Look geschaffen, der fast 30 Jahre später immer noch modern ist! 

Western-Looks mit Cowboy Boots und Kleidern

Western-Looks mit Cowboy Boots und Kleidern
Stichwort Stilbruch: Coole Westernstiefel und feminine Blumenkleider harmonieren perfekt. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Im Sommer Kleider mit robusten Cowboystiefeln kombinieren? Ja, bitte! Hier setzt du auf den Stilbruch und trägst die Boots zu femininen Blumenkleidern, Präriekleidern oder weitschwingenden Boho-Kleidern. Auf die Länge kommt es hier nicht an. Ob kurzes Mini-Kleid, luftiges Midi-Kleid oder sommerliches Maxi-Kleid, Boots mit hohem Schaft verleihen den Kleidern einen coolen und besonderen Look. Auch bei den Stoffen kannst du dich austoben: Denim, leichter Chiffon, Baumwolle, Leinen und Co. - die Auswahl ist riesig.

Western-Looks mit Cowboy Boots und Kleidern
Cowboy-Boots passen zu Mini-Kleidern besonders gut, wenn sie kniehoch sind. Foto: Edward Berthelot/Getty Images

Für den klassischen Boho-Look mit kniehohen Western Boots eignen sich Kleider mit weiten Glockenärmeln, Lochstickerei oder Häkeleinsätzen. Ein eher lässiges Alltags-Outfit kannst du beispielsweise mit einem Blusen- oder Hemdkleid kreieren. 

Cowboystiefel mit Kleid kombinieren: Hemdkleid
Ein lässiges Hemdkleid zu wadenhohen Western Boots ist perfekt für den Alltag. Foto: Christian Vierig/Getty Images

Natürlich kannst du die Kleider auch noch bis in den Herbst hinein mit Boots tragen. Strickpullis, Cardigans und Übergangsjacken wie Jeans- und Lederjacken machen es möglich.

Ähnlich wie bei den Kleidern verhält es sich auch bei Röcken, hier geht längentechnisch alles. Bei den Westernstiefeln setzt du aber am besten auch auf Modelle mit hohem Schaft, sodass bei schwingenden Midi-Röcken noch etwas Haut durchblitzen kann. 

Cowboystiefel bürotauglich kombinieren: So trägst du Office-Outfits mit Westernstiefel

"These boots were made for walking", oder doch eher "working"? Ja, auch ins Büro kannst du deine liebsten Cowboystiefel ausführen - jedenfalls, wenn es der Dresscode an deinem Arbeitsplatz durchgehen lässt. Schlichte Western-Boots in Schwarz, Schwarz-Weiß, Beige oder Braun kannst du hervorragend zum Powersuit tragen. Setze hier gerne auf eine ausgestellte Anzughose, sodass du die Ankle Boots im Western-Stil drunter tragen kannst. Eine schmale Anzughose kannst du auch ganz lässig in die hohen Boots stecken. Auch ein dezentes Schlangenmuster geht noch fürs Büro durch. Metallische Boots mit Glitzer, Nieten und Co. hebst du dir dann lieber zum Ausgehen auf. 

Cowboystiefel bürotauglich kombinieren: So trägst du Office-Outfits mit Westernstiefel
Auch im Büro machen die angesagten Stiefel ordentlich was her. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Partyoutfits im Western-Stil: So stylst du die Trend-Schuhe zum Ausgehen

Der Cowboy-Stiefel-Trend eignet sich hervorragend zum Ausgehen. Denn die Boots schenken uns mit ihrem leichten Absatz etwas Höhe und Eleganz, sind aber dennoch super bequem, sodass die Nacht mühelos durchgetanzt werden kann. Für ein Partyoutfit darf gerne Glitzer ins Spiel kommen.

Die auffälligen Modelle im Metallic-Look und mit Nieten, Glitzer und Co. passen somit perfekt zu beliebten Party-Pieces wie dem kleinen Schwarzen. Aber auch Slip-Dresses aus Satin in Midi-Länge bekommen mit schimmernden Cowboy-Boots einen ganz neuen Look und machen sie erst recht partytauglich!

Styling-Möglichkeiten für die angesagten Cowboystiefel gibt es also wirklich zu genüge. Wenn du noch kein Paar im Schuhschrank stehen hast, wird es definitiv Zeit dies nachzuholen!

Artikelbild und Social Media: Jeremy Moeller/Getty Images