Neue StudieDarmkrebs vorbeugen: Diese 5 simplen Tipps senken das Risiko

Darmkrebs vorzubeugen ist laut einer neuen Studie mit ganz einfachen Verhaltensweisen möglich. Wir verraten dir die fünf Tipps der Wissenschaftler.

Inhalt
  1. Studie über Darmkrebsrisiko
  2. Tipps, um Darmkrebs vorzubeugen
  3. Die Ergebnisse der Studie zum Darmkrebsrisiko
 

Studie über Darmkrebsrisiko

Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen. Doch die gute Nachricht: Jeder von uns kann durch seinen Lebensstil dafür sorgen, das Darmkrebsrisiko maßgeblich zu senken. Wie gut wir Darmkrebs vorbeugen, hängt nämlich von bestimmten Verhaltensweisen ab. Sogar Menschen, die genetisch eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, an Darmkrebs zu erkranken, können durch ihren Lebensweise viel zur Prävention beitragen. Das hat das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in einer Studie mit 4000 an Darmkrebs erkrankten Teilnehmern und 3000 gesunden Probanden herausgefunden.

So wichtig ist der Darm für die Gesundheit

 

Tipps, um Darmkrebs vorzubeugen

Es gibt laut den Forschern fünf wichtige Faktoren, die das Risiko an Darmkrebs zu erkranken senken. Die Tipps sind nicht schwer umzusetzen, denn eigentlich handelt es sich um ganz normale Verhaltensweisen eines gesunden Lebensstils:

  1. Verzichte auf Zigaretten.
  2. Trinke nur wenig oder gar keinen Alkohol.
  3. Ernähre dich gesund.
  4. Halte ein normales Körpergewicht.
  5. Treibe ausreichend Sport.

So bestimmen Darmbakterien unser Gewicht

 

Die Ergebnisse der Studie zum Darmkrebsrisiko

Doktor Michael Hoffmeister vom Deutschen Krebsforschungszentrum erklärt im Interview mit Aponet: "Je mehr der gesunden Lebensstilfaktoren die Studienteilnehmer auf sich vereinten, desto niedriger war ihr Risiko, an Darmkrebs zu erkranken." Ein gesunder Lebensstil ist also die beste Art, Darmkrebs vorzubeugen. Das ist jetzt natürlich keine so große Überraschung. Was allerdings interessant ist: Alle fünf Faktoren sollen offenbar gleichwertig gewichtet sein. Der Verzicht auf Zigaretten hat also den gleichen Effekt zur Darmkrebsprävention wie regelmäßige körperliche Aktivität.

Was zeigt uns das? Egal, ob Bewegung, gesunde Ernährung oder das Aufgeben des Glimmstengels - alles hat einen gleichwertigen positiven Effekt auf unseren Körper und hilft, Darmkrebs vorzubeugen. Also los geht's! Und denke auch daran, dass eine regelmäßige Darmkrebsvorsorge wichtig ist. Wir verraten dir, was bei einer Darmspiegelung passiert.

Auch interessant und wichtig:

Diese 5 Lebensmittel zerstören die Darmflora​

"Touch Your Tits": Gewagte Video-Anleitung zum Brust abtasten​

Vorsorgeuntersuchungen für Frauen: Welche Untersuchungen sind wichtig und was zahlen die gesetzlichen Krankenkassen?

Gebärmutterhalskrebs: Diese Frau macht klar, warum Vorsorge so wichtig ist

Diese 5 Lebensmittel erhöhen das Krebsrisiko​

Kategorien: