Traumhochzeit Der perfekte Brautstrauß: Blumenschmuck zum Verlieben

Egal, ob du selbst deinen Brautstrauß wählst oder aber ganz traditionell dein Bräutigam die Entscheidung für die Blumen übernimmt: Unsere Tipps geben Inspirationen für Brautsträuße und Winke mit Zaunpfählen.

 

Eines der wichtigsten Accessoires für eine Hochzeit

Ein Brautstrauß gehört zu einer Hochzeit für die meisten Bräute einfach dazu. Ursprünglich hatte der Blumenschmuck jedoch eine besondere Bedeutung: Der Bräutigam sollte mit dem Brautstrauß seine Geliebte vor der Hochzeit ein letztes Mal davon überzeugen, ihn zu heiraten!

Heutzutage sucht die Braut sich ihr Blumenaccessoire oft selbst aus und bei der Hochzeit selbst sind es meistens die unverheirateten weiblichen Gäste, die die Augen von dem begehrten Blumengesteck nicht abwenden können – kein Wunder, denn wer den Strauß nach der Hochzeit fängt, darf als nächstes zum Altar schreiten.

Brautkleider-Trends 2019: Diese Hochzeitskleider sind angesagt

 

Brautstrauß bleibt Brautstrauß, aber...

... wie alles soll auch er zur Braut, ihren Vorlieben und ihrer Persönlichkeit passen. Andererseits ist die Tradition, den zukünftigen Ehemann die Blumen auswählen zu lassen, ein sehr romantischer Brauch und der Brautstrauß selbst dann eine schöne Überraschung für die Braut. Wer Angst hat, der Zukünftige könnte an floraler Geschmacksverirrung leiden: Einfach der Mutter oder der Schwiegermutter in spe einen Hinweis geben – eine von beiden kann sich sicher als Blumenkauf-Beraterin anbieten und die Wünsche der Braut unauffällig in die Entscheidung einfließen lassen.

 

Weiterlesen:

Brautschuh-Trends: Das sind die schönsten Modelle für 2019

Bunte und ausgefallene Brautkleider: Alternativen zum weißen Hochzeitskleid

Trendfrisur für die Braut: Rose Braids - und wie du sie selber machen kannst​

Kategorien: