Klassiker

Diese 5 trendigen Haarschnitte für Frauen ab 41 lassen dich 10 Jahre jünger aussehen

Bob-Frisuren sind im Trend - und werden es auch immer bleiben! Diese 5 Looks lassen dich dazu auch noch jünger aussehen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lust auf eine haarige Veränderung?Wer sich allerdings die Haare nicht direkt pink oder zu einem Buzz Cut schneiden lassen möchte, für den ist der Bob genau das Richtige. Seit Jahren gehört die Frisur mit all ihren Varianten zu den beliebtesten Schnitten unter Frauen und hat sich zum echten Klassiker entwickelt. Einige Schnitte geraten dabei nie aus der Mode und verleihen ihrer Trägerin einen jugendlichen Look.

Long Bob

Eine Frisur, mit der du nie etwas falsch machen kannst, ist der Long Bob. 2017 als It-Frisur auserkoren, tragen ihn mittlerweile viele Frauen - und auch einige Mega-Stars sind dem Trend-Schnitt bis heute treu geblieben, darunter Miranda Kerr, Olivia Palermo oder Emma Stone. Beim Long Bob reichen die Haare anders beim klassischen Bob nicht bis zum Kinn, sondern bis zum Schlüsselbein. Durch diese Mittellänge ist die Frisur ein wahres Allround-Talent. Sie sieht sowohl bei feinem, als auch bei sehr dickem Haar toll aus, wirkt lässig und gleichzeitig trendy und lässt sich ganz einfach stylen.

7 freche Long Bob Frisuren für Frauen, die sich einen frischen & jungen Look wünschen

Mit glatten Haar wird der Look elegant und passt super zu Business Outfits, gewellt oder mit wilden Locken ist es die perfekte Frisur für einen ausgelassenen Abend mit Freunden. Großes Plus: Anders als kürzere Bob-Frisuren lässt sich die Mähne noch in einen Zopf zusammenbinden.

Diese einfachen Zopffrisuren für jede Haarlänge liegen jetzt im Trend - mit Anleitung!

Blunt Bob

Der Blunt Bob zeichnet sich dadurch aus, dass er stumpf geschnitten wird und auf einer Länge endet. Stufen sind bei dieser Frisur also ein absolutes Tabu! Bei der Länge gibt es dagegen keine Vorgaben: Der Blunt Bob kann bis zum Kinn reichen, aber auch bis kurz über den Schultern enden.

Der Blunt Bob steht jeder Gesichtsform, doch bei der Haarstruktur sollten Frauen mit sehr lockiger Mähne eher Abstand von der Frisur nehmen, denn der Schnitt zaubert jede Menge Volumen ins Haar. Vor allem Frauen mit dünnen, eher feinen Haaren sollten sich diesen Trend also genauer anschauen.

Pob

Der Pob vereint zwei absolute Frisuren-Klassiker: Bei diesem Schnitt wird nämlich ein Bob mit einem Pony kombiniert. Und genau diese Verbindung ist das einzig Entscheidende beim Pob. Wie lang du deinen Bob haben möchtest und welchen Pony du dazu auswählst, das bleibt ganz dir selbst überlassen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bob in Kombination mit den derzeit so angesagten Curtain Bangs, wie ihn Influencerin Xenia Adonts trägt? Oder ein fransiger Pony mit einem gewellten Bob? Und auch ein kurzer Bob mit Micro Bangs gehört zu unseren Favoriten. Du siehst: Der Kreativität sind beim Pob keine Grenzen gesetzt!

Long Bob mit Pony: An diesem Frisuren-Trend kommt 2023 keine Frau vorbei

Baby Bob

Hauptsache kurz lautet das Motto beim Baby Bob - wie der Name schon vermuten lässt, stellt die Trend-Frisur das Pendant zum Long Bob dar. Der Baby Bob wird ungefähr auf der Höhe zwischen Unterlippe und Kinn und stumpf geschnitten. Dadurch wirkt der Bob trendy, unangepasst und frech.

Baby Bob
Ein kurzer Bob bringt deine Gesichtszüge zum Vorschein. Foto: Stefania D'Alessandro/Getty Images

Zudem sorgt der kurze Schnitt für viel Volumen. Die Frisur eignet sich also ganz besonders für Frauen mit feiner Mähne, die sich mehr Griffigkeit wünschen. Weiterer Bonus: Durch die Länge werden deine Wangenknochen in Szene gesetzt und dein Gesicht gewinnt an Kontur.

French Bob: Diese pflegeleichte Bob-Frisur lässt jede Frau "très chic" aussehen

Shaggy Bob

Wer es etwas wilder und auffälliger mag, der macht mit dem Shaggy Bob nichts falsch, denn auch diese Frisur gehört mittlerweile zu den Bob-Klassikern. Beim Shaggy Cut werden die Haare lässig durchgestuft, was zu dem durchgewirbelten - so die Übersetzung für shaggy - und rockigen Look führt.

Besonders gut wirkt dieser Bob, wenn er etwas länger bis zum Kinn oder sogar bis zu den Schultern reicht. Beim Styling solltest du beim Shaggy Bob voll und ganz auf den Undone-Look setzen. Die Haare nach dem Waschen an der Luft trockenen lassen, etwas Salzspray in die Mähne geben, leicht durchkämmen und fertig!

Artikelbild und Social Media: ImageegamI/iStock