Schöne Nägel

Double French Nails: Wir lieben diesen neuen Maniküre-Trend!

Die klassische French Nail Maniküre bekommt einen modernen Twist: Double French Nails sind eine tolle Variantion für alle, die 'Mehr' wollen! Hier erfährst du, wieso der neue Maniküre-Trend so wunderbar erfrischend ist. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In der klassischen Variante kennt man die French Nails mit zarten Weiß-, Rosa- oder Nudetönen. Auch die Variationsmöglichkeit den dünnen French-Streifen in bunten Farben, Metallictönen und Co zu lackieren, ist vielen Beauty-Fans bekannt. Einer der neuesten Maniküre-Trends setzt aber noch eins drauf: Die sogenannten 'Double French Nails'.

Gelnägel oder Shellac-Nägel selber machen: So klappt es auch zuhause

Double French Nails: Das beliebte French-Design bekommt ein Upgrade

Beim Double French Look werden, anstatt nur die Nagelspitze in Weiß zu tauchen, gleich zwei Farben verwendet. Es kann ein klassisches Weiß mit einer anderen schlichten Nuance kombiniert werden, oder zwei Kontrastfarben. Der Colourblocking-Stil ist ein wenig gewagter, sorgt aber vor allem im Sommer für einen aufregenden Look.

Der Maniküre Trend kennt keine Grenzen. Je nachdem, für welchen Anlass, kannst du dich also für eine zurückhaltende oder auch auffälliger Variante entscheiden. Was zählt, um der French Maniküre treu zu bleiben: Die Farbe darf sich nur an der Nagelspitze wiederfinden, der Rest bleibt natürlich. So könnte es dann auch bei dir aussehen: 

So gelingt dir der Double French Look

Für diese Maniküre benötigt man Feingefühl, um die zarten Linien am Nagelrand hinzubekommen, mit einiger Übung und den richtigen Produkten gelingt es aber problemlos! So funktioniert es: 

  1. Beginne mit einer klassischen Maniküre: Feile deine Nägel in Form, pflege deine Nagelhaut und entfette die Nägel bevor du mit dem Nagellack beginnst mit einem Nail Cleaner.
  2. Verwende zu Anfang einen Base Coat, so wird dein Nagel gestärkt und gepflegt.
  3. Mithilfe einer Nagelschablone lackierst du die Spitze des Nagels mit einem Lack deiner Wahl. Lasse das Ergebnis gut trocknen.
  4. Schütze den bereits lackierten Teil und setzte nun etwas tiefer an, um die zweite Linie für die Double French Nails zu malen.
  5. Zum Abschluss versiegelt ein Überlack deine Maniküre.

Neben Hilfsmitteln, wie einem feinen Pinsel für spezielle Nail-Art, kannst du noch zusätzlich tricksen und Nagel-Aufkleber verwenden. Dese sind vor allem dann sehr nützlich, wenn du eine nicht ganz so ruhige Hand hast.

Lies hier weiter: